Test: Talisker Skye

Der Talisker Skye beerbt seit seiner Markteinführung im März 2015 den Talisker 10 Jahre im deutschen Einzelhandel. Die auf der schottischen Insel Skye bei der Ortschaft Carbost am Ufer des Loch Harport gelegene Talisker Distillery verwendet für diesen Single Malt Whisky mit leicht über 20 ppm, mittelstark getorftes Gerstenmalz von der Ortschaft Muir of Ord in den Highlands und über Torf fließendes Wasser zahlreicher unterirdischer Quellen des nahen Hawk Hill – im Gälischen auch Cnoc nan Speirag genannt. Nach der Fermentation der Zutaten erfolgt die zweifache Destillation in Kupferbrennblasen und die Reifung in frischen getoasteten sowie in mehrfach verwendeten Fässern aus amerikanischer Weißeiche. Zuletzt erfährt der mit einem Alkoholvolumen von 45,8 Prozent ausgestattete Whisky die Zugabe von Farbstoff sowie eine Kältefiltration. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Talisker-Übersichtsseite zu finden.

Talisker Skye Glas und Flasche
Talisker Skye

Optik / Flasche

Die Flasche des Talisker Skye ist aus Weißglas gefertigt und erlaubt den Blick auf den bernsteinfarbenen Whisky. An schräge Schultern grenzt ein langer zylindrische Körper, der sich zum eher schmalen, aber standfesten Boden gleichmäßig verjüngt. Der Hals ist mittellang und etwas bauchig, was an die Form einer Brennblase erinnert.
Der Verschluss ist ein fester Naturkorken, der in einen dunkelblau lackierten Holzdeckel eingefasst ist.
Auf der Vorderseite der Flasche befindet sich eine großflächiges Etikett, das im Hintergrund eine detaillierte Szene der rauen Insel Skye in einem warmen Blau präsentiert. Im Vordergrund stehen von oben nach unten das Gründungsjahr, der Markenname und eine Kurzinformation zu dem Whisky in weißer Schrift. Zudem sind bei genauem Hinblick die Koordinaten der Talisker Distillery am rechten Rand zu erkennen. Neben einem goldenen Schriftzug „made by the sea“ am unteren Ende des Etiketts und fällt der Blick auch auf das goldfarbene Emblem der Marke Talisker: ein Tier teils Löwe, teils Fisch, das Kraft und zugleich die Verbundenheit zum Meer symbolisieren soll.
Die Rückseite ziert ein mittelgroßes, rechteckiges Label in dunklem Blau, das keine nennenswerten Informationen enthält.

Angeboten wird der Talisker Skye in einer Geschenkverpackung aus recht stabiler Pappe, die sich optisch an dem Design der Flaschenetiketten orientiert – zuzüglich der Unterschrift eines der Firmengründer von Talisker, Hugh MacAskill, und einer Kartenansicht der Insel Skye.

Galerie
Talisker Skye Vorderseite
Vorderseite
Talisker Skye Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Talisker Skye Rückseite
Rückseite
Talisker Skye Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Talisker Skye Verschluss
Verschluss
Talisker Skye Hals
Hals
Talisker Skye Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Mit mildem, süßlichem Torfrauch erreicht der Talisker Skye die Nase. Hinzukommen karamellisierte Früchte, süßlicher Honig und etwas Vanille. Punktuell zeigt sich eine Zitrusfrische von Orangen, gefolgt von etwas Pfeffer sowie Anklängen von Eichenholz.
Im Mund entwickelt der Whisky die Aromen von karamellisierten Früchten und Eichenholz, bevor eine leicht unangenehme Schärfe die Zunge einnimmt. Milder Torfrauch mit Spuren von Leder und etwas Malz sind bemüht zur Geltung zu kommen.
Der lange Abgang ist besonders trocken, leicht torfig und pfeffrig. Zudem zeigen sich Noten von Trockenfrüchten und Eichenholz.

Gibt man wenige Tropfen stillen Wassern hinzu, fällt der Geruch eher schwach aus. Nur noch leichte Anklänge von Trockenfrüchten, Eichenholz und Vanille sowie eine minimale Spur Pfeffer sind zu erkennen.
Den Geschmack bestimmt nun eine passable Schärfe nebst einer recht feinen Verbindung von süßem Torfrauch, Malz, Trockenfrüchten und leichtem Karamell.
Das Finish ist noch höchstens mittellang und geschmacklich schwach mit minimalen Noten von Rauch.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Am besten lassen sich die Aromen des Talisker Skye pur bei Zimmertemperatur und ohne Zugabe von Eiswürfeln. Je nach persönlichem Geschmack können auch wenige Tropfen stillen Wassers hinzugefügt werden, um noch andere Aromen wahrzunehmen und die Schärfe etwas abzumildern.
Genießer von Cocktails können den Whisky für Kreationen wie einen „Whisky Sour“, einen „Old Fashioned“ oder einen „Rob Roy“ verwenden.

Fazit

3,0

Talisker Skye Wertung
Mit dem Talisker Skye kreierte die Talisker Distillery einen Single Malt Whisky ohne Altersangabe, der den Charakter der Isle of Skye widerspiegeln soll. Der Geschmack lockt mit mildem Torfrauch, karamellisierten Früchten und Eichenholz. Zugleich vermisst man ein Spiel der Aromen bei einer untergeordneten Schärfe. Zu bevorzugen ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur oder in Form eines Cocktails. Das Flaschendesign ist recht modern und verweist ansprechend mit der Szene der Insel Skye auf die Herkunft des Whiskys. Den Preis befinden wir für angemessen: die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung gibt es für circa 30 Euro.

Preisvergleich

Talisker Skye (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 28,99
(€ 41,41 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Conalco Preis: € 31,58
(€ 45,11 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 31,69
(€ 45,27 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
myTime.de Preis: € 31,99
(€ 45,70 / l)
Shipping: € 4,99
Zum Shop1
Urban Drinks Preis: € 34,90
(€ 49,86 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Gourmondo Preis: € 35,90
(€ 51,29 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.