Siegfried Rheinland Dry Gin im Test: Eines Helden würdig

Im Herbst 2014 haben Raphael Vollmar und Gerald Koenen nach mehreren Monaten Entwicklungszeit den Siegfried Rheinland Dry Gin auf den Markt gebracht. Die beiden Gründer von Rheinland Distillers in Bonn lassen ihre nach Siegfried aus der Nibelungensage benannten Gin von Eifel-Destillerie P.J. Schütz im rheinländischen Grafschaft fertigen. Im Zuge der nicht im Detail offengelegten Herstellung wird Neutralalkohol in kleinen Chargen mit insgesamt 18 Botanicals aromatisiert. Thematisch im Fokus steht dabei die Lindenblüte – inspiriert vom Lindenblatt, das der Nibelungensage nach, Siegfried zum Verhängnis wurde. Weiterhin werden die Zutaten Wacholder, Pomeranze, Thymian, Kardamom, Lavendel, Ingwer und Angelikawurzel erwähnt. Abgefüllt in Flaschen liegt der Alkoholgehalt bei 41 Prozent. Zu einer Süßung kommt es allem Anschein nach nicht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Siegfried-Übersichtsseite zu finden.

Siegfried Rheinland Dry Gin Glas und Flasche
Siegfried Rheinland Dry Gin

Optik / Flasche

Eine kompakte Flasche aus Weißglas beherbergt den Siegfried Rheinland Dry Gin. Der recht handliche, zylindrische Körper ist an den Übergängen zu Boden und Hals deutlich abgerundet. Die Schultern führen zu einem sehr kurzen Hals, der von einem an einer großen Holzkappe befestigten Kunstkorken verschlossen wird.
Die nahezu gesamte Flasche wird von einem großen Etikett umgeben, das auf weißem Grund viel Platz bietet. Im Mittelpunkt steht das großflächige Logo: der rote „SIEGFRIED“-Schriftzug ist vor einer bläulichen und komplett kahlen Linde abgebildet. Flankiert wird das Markenzeichen von einer kurzen Produktbeschreibung, den Auszeichnungen aus internationalen Wettbewerben und Angaben zur Charge sowie der Flaschennummer.

Galerie
Siegfried Rheinland Dry Gin Vorderseite
Vorderseite
Siegfried Rheinland Dry Gin Rückseite
Rückseite
Siegfried Rheinland Dry Gin Verschluss
Verschluss
Siegfried Rheinland Dry Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Siegfried Rheinland Dry Gin ist recht weich und intensiv, mit ausgewogen frischen Zitrusfrüchten und kraftvollem Wacholder, ergänzt von einer Spur Koriander. Etwas Ingwer transportiert eine leichte Schärfe an die Nase, während im Hintergrund erdige beziehungsweise kräutrige Noten verbleiben.
Im Mund tritt der Gin äußerst kraftvoll und voluminös auf. Fein verwoben erreichen die Aromen von Wacholder, Angelikawurzel, Koriander und Zitrusfrüchten den Gaumen, begleitet von einem Hauch Lavendel und einer moderaten Schärfe von Ingwer und Pfeffer.
Das Finish ist äußerst lang, sehr erdig und etwas trocken. Am Gaumen lassen sich leicht süßliche und an Lindenblüten erinnernde Anklänge erkennen.


Anzeige
Rum & Co


Anzeige
Bolou

Empfohlene Trinkweise

Getrunken wird der Siegfried Rheinland Dry Gin vorrangig als Longdrink oder Cocktail wie dem „Gin Tonic“, dem „Martini“ oder dem „Gin Fizz“. Weitere vom mehrfach prämierten Bartender Marian Krause kreierte Drinks listet die Website von Siegfried.
Empfehlenswert ist auch der Genuss pur und leicht gekühlt.

Fazit

5,0

Siegfried Rheinland Dry Gin Wertung
Die Gründer Raphael Vollmar und Gerald Koenen nennen ihren Siegfried Rheinland Dry Gin freundschaftlich „Siggi“. Geruch und Geschmack des thematisch geschickt an die Nibelungensage angelehnten Gins bieten ein ausgesprochen klassisches Profil. Höchst punkten können die geballte Intensität, das filigrane Zusammenspiel der Aromen und die alkoholische Milde. Neben dem Genuss als Longdrink oder Cocktail ist der Gin auch pur und leicht gekühlt eine Empfehlung wert. In puncto Design fallen die modern gehaltene Flasche und das stets wiedererkennbare Logo auf. Preislich liegt die 0,5-l-Flasche des Siegfried Rheinland Dry Gins bei angemessenen 30 Euro.

Das Sample wurde uns von den Rheinland Distillers ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Update (Oktober 2022)

Wie wir erfahren haben, arbeiten die Rheinland Distillers bereits seit geraumer Zeit nicht mehr mit der Eifel-Destillerie P.J. Schütz im rheinländischen Grafschaft, sondern mit einer anderen Brennerei in der Region zusammen. Namentlich benannt wird der neue Kooperationspartner nicht.

Preisvergleich
Siegfried Rheinland Dry Gin (1 x 0,5 l)
Preis: € 24,21 (€ 48,42 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 25,78 (€ 51,56 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 26,27 (€ 52,54 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 26,59 (€ 53,18 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 26,90 (€ 53,80 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 26,90 (€ 53,80 / l)
Versand: k.A.
Stand 19. Mai 2024 22:40 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.