Test: Roe & Co Blended Irish Whiskey

Im Frühling 2017 lancierte das Unternehmen Diageo den Roe & Co Blended Irish Whiskey. An der Entwicklung des nach George Roe, einst im 19. Jahrhundert ein weltberühmter Whiskeybrenner, benannten Blended Irish Whiskey soll rund zwei Jahre lang ein Team um Caroline Martin, Master Blenderin bei Diageo mit über dreißigjähriger Berufserfahrung, mit Unterstützung von erfahrenen Bartendern und Branchenexperten gesessen haben. Das Ergebnis vereint aus einer nicht genannten Brennerei stammende Malt und Grain Whiskeys, die für mindestens drei Jahre überwiegend in First-Fill-Bourbonfässern reifen. Sobald vermählt, gelangt der Whiskey mit einem Alkoholvolumen von 45 Prozent und zusammen mit Farbstoff in Flaschen. Zu einer Kältefiltration kommt es nicht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Roe-&-Co-Übersichtsseite zu finden.

Roe & Co Blended Irish Whiskey Glas und Flasche
Roe & Co Blended Irish Whiskey

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der rötlich-bernsteinfarbene Roe & Co Blended Irish Whiskey in eine recht handliche Weißglasflasche. Markant ist deren recht kompakter und zylindrischer Körper, der standfest auf einem rundlichen Boden steht. Leicht verjüngend führt der Körper zu sehr runden Schultern, die wiederum in einen mittellangen und etwas bauchigen Hals mit breiten Lippe übergehen.
Als Verschluss dient ein großer Naturkorken, befestigt an einer ebenfalls großen Holzkappe. Diese ziert der Markenschriftzug in Schwarz.
Die Vorderseite zeigt im Zentrum ein kreisrundes Etikett, das auf türkisfarbenem Grund den teils schwarzen und teils kupferfarbenen Markenschriftzug aufführt. Rundherum befindet sich erneut der Markenschriftzug als Reliefprägung. Ein kleines Etikett, farblich an das Hauptlabel angelehnt, schräg oberhalb des Bodens enthält ein paar Merkmale einschließlich der Signatur von Master Blenderin Caroline Martin.
Auf der Rückseite erblickt man einmal mehr den Markenschriftzug als Reliefprägung sowie ein eher kleines Etikett, das allerdings keine nennenswerten Infos liefert.

Galerie
Roe & Co Blended Irish Whiskey Vorderseite
Vorderseite
Roe & Co Blended Irish Whiskey Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Roe & Co Blended Irish Whiskey Rückseite
Rückseite
Roe & Co Blended Irish Whiskey Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Roe & Co Blended Irish Whiskey Verschluss
Verschluss
Roe & Co Blended Irish Whiskey Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase startet der Roe & Co Blended Irish Whiskey mit einer leichten Alkoholnote nach überreifen Früchten wie Ananas und Orange. Kurz darauf entwickelt sich eine recht vielschichtige Süße nach Vanille, Karamell, Honig und Melasse, begleitet von einer Spur Apfel. Es folgt eine feine Würze nach Eichenholz, Zimt und Kaffee.
Geschmacklich liefert der Whiskey mittelkräftig ausgeprägte Aromen von würzigem Eichenholz und süßer Melasse sowie Vanille. Nach einem Anklang von Apfel übernehmen Röstnoten, Nüsse und Pfeffer mit einer leichten Schärfe den Gaumen.
Den hingegen recht weichen und mittellangen Nachklang prägen die recht harmonischen Noten von Vanille, Karamell, Apfel, Eichenholz, wenig Orange und etwas Zimt.

Mit wenigen Tropfen stillen Wassers fällt der Geruch des Roe & Co Blended Irish Whiskey schwächer und unharmonisch aus.
Im Mund gehen Struktur und Kraft sehr deutlich zurück.
Der Abgang verliert stark, erscheint nun kurz und flach.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Für den Roe & Co Blended Irish Whiskey kommt der Purgenuss bei Zimmertemperatur in Frage. Von einer Kühlung oder der Hinzugabe von Eiswürfeln raten wir zugunsten einer freien Entfaltung der Aromen ab. In Verbindung mit wenigen Tropfen stillen Wassers verliert der Whiskey merklich.
Naheliegend ist das Mixen mit dem Whiskey. Neben einem „Whiskey Ginger Ale“ beziehungsweise einem „Horse’s Neck“ lassen sich beispielsweise ein „Whiskey Sour“ oder ein „Manhattan“ zubereiten. Mit „Peaches and Cream“ und „Pear Tree“ liefert zwei weitere Drinkempfehlungen. Einige mehr hält die Markenwebsite bereit.

Fazit

3,0

Roe & Co Blended Irish Whiskey Wertung
Mit dem Roe & Co Blended Irish Whiskey stieg der Weltkonzern Diageo im Frühling 2017 in das Spirituosensegment der Irish Whiskeys ein, dem schon bald die Eröffnung einer Brennerei in Dublin folgen soll. Der Erstling hinterlässt einen soliden Eindruck, der auf eine recht komplexe Aromatik und deren durchaus kräftige Ausprägung zurückgeht. Für Abzug sorgen der eine leichte Alkoholnote aufweisende Geruch und der punktuell etwas rustikal wirkende Geschmack, während der Nachklang zu überzeugen weiß. Genießen kann man den Whiskey sowohl in Form eines Drinks als auch pur bei Zimmertemperatur. Die Flasche zeichnet ein Design mit praktischen Vorzügen und ordentlicher Verarbeitungsqualität aus. Der Preis von circa 26 Euro je 0,7-l-Flasche des Roe & Co Blended Irish Whiskeys erweist sich als leicht zu hoch.

Preisvergleich

Roe & Co Blended Irish Whiskey (1 x 0,7 l)
AmazonPreis: € 26,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
RakutenPreis: € 26,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
myspirits.euPreis: € 27,90
Versand: n. a.
Zum Shop*
whiskyworld.dePreis: € 27,95
Versand: n. a.
Zum Shop*
eBayPreis: € 28,64
Versand: n. a.
Zum Shop*
*Alle Angaben ohne Gewähr.