Nc’nean Organic Single Malt im Test: Jung, doch weich und rund

Die im Jahr 2017 von Annabel Thomas in den schottischen Highlands gegründete Nc’nean Distillery veröffentlichte im Jahr 2020 ihren Nc’nean Organic Single Malt, der mit Neachneohain einer in gälischen Legenden als Jägerin und Beschützerin der Natur beschriebenen Geisterkönigin gewidmet ist. Nach dem Motto „Made by Nature, not by rules“ ist das Konzept der Brennerei, die Angaben zufolge seit 2021 Netto-Null-Emissionen beziehungsweise CO2-Neutralität erzielt, gänzlich auf Bio und Nachhaltigkeit ausgerichtet. Die Herstellung basiert auf dem Malz schottischer Bio-Gerste. Sobald eingemaischt, wird mit den Hefesorten Anchor und Fermentis eine lange Fermentation von bis zu 114 Stunden vorgenommen. Auf die zweifache Destillation auf Kupferbrennblasen folgt eine zwischen drei und vier Jahre lange Reifung zu 55 Prozent in STR-Red-Wine-Casks, zu 43 Prozent in Ex-Bourbon-Casks und zu zwei Prozent in Ex-Oloroso-Sherry-Casks. Abgefüllt wird mit einem Alkoholgehalt von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff. Eine Bio-Zertifizierung liegt vor. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Nc’nean-Übersichtsseite zu finden.

Nc'nean Organic Single Malt Glas und Flasche
Nc’nean Organic Single Malt

Optik / Flasche

Den goldfarbenen Nc’nean Organic Single Malt gibt es in einer Flasche, die als erste innerhalb der schottischen Whisky-Industrie zu 100 Prozent aus Recycling-Glas bestehen soll. Entsprechend besitzt die Flasche einen bläulich-grünlichen Schimmer. Der Körper ist breit zylindrisch mit abgerundetem Boden und Schultern. Der kurze Hals mündet in einer breiten Lippe.
Verschlossen wird die Flasche von einem kleinen Naturkorken, der an einem Holzgriff mit der eingravierten Initiale „N“ befestigt ist. Um den Hals befindet sich eine grüne Banderole, vorne mit einem weißen „N“ und hinten mit der Batchnummer bedruckt.
Rundherum überzieht den Körper ein Glasaufdruck, bestehend aus grün-blauen Farnen und anderen Pflanzen. Vorne erblickt man den Markennamen und die Bezeichnung des Single Malts in Weiß. Auf der linken Seite ist das Rezept des Signature-Drink „Whisky Six“ abgedruckt.

Die Flasche kommt in einer stabilen Geschenkhülle aus blauer Pappe daher. Wie die Flasche ist auch die Hülle mit Darstellungen von Farnen und Pflanzen versehen. Auf der Rückseite findet sich ein Text von Annabel Thomas über ihr Vorhaben, einen Organic Single Malt herzustellen.

Galerie
Nc'nean Organic Single Malt Vorderseite
Vorderseite
Nc'nean Organic Single Malt Rückseite
Rückseite
Nc'nean Organic Single Malt Verschluss
Verschluss
Nc'nean Organic Single Malt Hals
Hals
Nc'nean Organic Single Malt Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Frisch und fruchtig nach Pfirsich, Apfel und Birne mit Zitrusanklängen erreicht der Nc’nean Organic Single Malt die Nase. Weiter gelangen Vanille, Honig und Malz sowie eine dezente Eichenholzwürze mit ein paar Weinnoten zur Entfaltung.
Bei einem recht vollen Mundgefühl erwarten den Genießer eine angenehme Kraftentfaltung und eine ordentliche Wärme. Zunächst eine frische Fruchtigkeit nach Pfirsich, Apfel und Birne sowie etwas Zitrus. Darauf folgen Vanille und Honig sowie eine zügig zulegende Eichenholzwürze mit Weinnoten und ein paar Trockenfrüchten. Kurz rückt eine pfeffrige Spitze in den Vordergrund.
Der Abgang erweist sich als lang, vollmundig und weich mit Frucht und Honig, Vanille und einer seidigen Eichenholzwürze mit Weinnoten.

Mit wenigen Tropfen stillen Wassers fällt der Geruch des Nc’nean Organic Single Malts etwas schwächer, aber noch sehr fruchtig aus.
Der Geschmack ist nun sehr weich und rund bei noch wenig Würze, dafür weiterhin viel Frucht und Süße.
Im Nachhall jetzt süffig, etwas kürzer und flacher.


Anzeige
Bolou


Anzeige
Rum & Co

Empfohlene Trinkweise

Trotz der noch eher kurzen Reifezeit liegt mit dem Nc’nean Organic Single Malt ein ausgereifter Sipping-Whisky vor. Der Purgenuss sollte bei Zimmertemperatur erfolgen. Die Kombination mit wenigen Tropfen stillen Wassers lässt vor allem die Würze abklingen.
Die Brennerei empfiehlt auch explizit das Mixen. Als Signature-Drink wird der „Whisky Six“, bestehend aus zwei Teilen Whisky und vier Teilen Soda Water sowie etwas Minze, angepriesen. Weitere Drinks wie den „Whisky Sour“, den „Rob Roy“ oder den „Old Fashioned“ samt Rezepturen listet die offizielle Markenwebsite .

Fazit

4,0

sehr gut
Der Nc’nean Organic Single Malt ist das Aushängeschild der in den schottischen Highlands beheimateten Nc’nean Distillery, die sich ganz den Themen Bio und Nachhaltigkeit verschrieben hat. Obwohl die Reifung kurz gehalten wird, fällt das Ergebnis weich und rund aus. Unter anderem aufgrund einer langen Fermentation liefert der Single Malt Scotch Whisky bereits nach drei bis vier Jahren ein sehr harmonisches und teilweise auch komplexes Bild ab. Zu einer ausgeprägten Fruchtigkeit gesellen sich eine angenehme Süße und eine ausgleichende Eichenholzwürze. Hervorzuheben sind das bereits volle Mundgefühl, die feine Kraftentfaltung und die mitschwingende Wärme. Damit bietet er sich klar für den Purgenuss an, aber auch für das Mixen ist er gut geeignet. Dem Flaschendesign gelingt es, anders zu sein und sich dabei hochwertig zu präsentieren. Den Besitzer wechselt die 0,7-l-Flasche für einen fairen Preis von 55 Euro – Geschenkhülle inklusive.

Das Sample wurde uns von Kirsch Import ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich
Nc’nean Organic Single Malt (1 x 0,7 l)
Preis: € 58,88 (€ 84,11 / l)
Versand: € 5,88
Preis: € 59,99 (€ 85,70 / l)
Versand: € 6,50
Preis: € 62,39 (€ 89,13 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 62,90 (€ 89,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 64,90 (€ 92,71 / l)
Versand: € 6,95
Preis: € 91,71 (€ 131,01 / l)
Versand: k.A.
Stand 14. Juni 2024 20:48 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.