Test: Malfy Gin con Limone

Für den Malfy Gin con Limone zeichnet das Unternehmen Torino Distillati mit Sitz im piemontesischen Moncalieri verantwortlich. Die familiengeführte Brennerei setzt allem voran auf die Zitronen von der Amalfiküste und aus Sizilien. Die Schalen der Zitrusfrüchte werden zusammen mit italienischen Wacholderbeeren in Basisalkohol aus italienischem Winterweizen mazeriert. Das so gewonnene Mazerat durchläuft mit fünf weiteren Botanicals, darunter Koriandersamen und Zimtrinde, eine niedrig temperierte Vakuumdestillation. Die somit insgesamt sieben Botanicals umfassende Herstellung überwachen die beiden Master Distiller Beppe Ronco und Denis Muni. Zuletzt erfolgt das Einstellen des Alkoholvolumens bei 41 Prozent mit dem Quellwasser des nahen Monte Viso. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Malfy-Übersichtsseite zu finden.

Malfy Gin con Limone Glas und Flasche
Malfy Gin con Limone

Optik / Flasche

Gefüllt wird der klare Malfy Gin con Limone in eine recht große und nur bedingt handliche Weißglasflasche. Ihre Form zeichnet sich durch einen recht breiten, zylindrischen Körper mit einem standfesten Boden aus. Am anderen Ende geht der Körper abrupt in flache Schultern über. Diese münden in einen kurzen Hals, der mit einer recht breiten Lippe abschließen. Den Hals umgibt eine abwechselnd gelbe und türkisfarbene Banderole, in deren Mittelpunkt der Markenschriftzug steht.
Als Verschluss dient ein auffällig blauer Kunstkorken, der in einen großen Holzgriff eingelassen ist.
Die Vorderseite ziert ein kreisrundes Hauptlabel in den Farben Geld, Dunkelblau und Türkis. Neben dem Markenschriftzug und der Qualitätsbezeichnung befindet sich ein Wappen auf dem Etikett, das an die Regatta der italienischen Seerepubliken zwischen Venedig, Genua, Pisa und Amalfi angelehnt ist. Oberhalb des Etiketts fällt der Blick auf die Reliefprägung „Italy“ als Herkunftsangabe, während unterhalb die Buchstabenfolge G.Q.D.I. für „Gin di Qualità Distillato in Italia“ steht. Rundherum umgeben zudem gelbe Kreise die Flasche.
Ein transparentes Rücketikett enthält eine kurze Beschreibung des Gins.

Galerie
Malfy Gin con Limone Vorderseite
Vorderseite
Malfy Gin con Limone Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Malfy Gin con Limone Rückseite
Rückseite
Malfy Gin con Limone Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Malfy Gin con Limone Verschluss
Verschluss
Malfy Gin con Limone Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Warm, frisch und süßlich dringt der Malfy Gin con Limone in die Nase vor. Neben der ausgeprägten Note von Zitrone zeigen sich ein würziger Touch Wacholder sowie die Nuancen von Koriander, Anis, Lakritz und Zimt. Eine Schärfe weist der Geruch nicht auf.
Geschmacklich erweist sich der Gin als recht fein und weich mit viel frischer Zitrone. Nach einem kurzen Moment stoßen die mittelkräftigen Aromen von Anis, Wacholder, Koriander und süßer Lakritze hinzu. Ferner nimmt der Mund eine minimale Ingwerschärfe wahr. Zum Abgang hin entfaltet sich zudem eine Note von Angelikawurzel.
Recht lang und mild klingen die Noten von Zitrone, Anis, Wacholder, Koriander, Ingwer, Mandel nach.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Prädestiniert ist der Malfy Gin con Limone zum Mixen in Longdrinks und Cocktails. Der populärste Drink ist wohl der „Gin Tonic“. Darauf folgen der „Gin Fizz“, der „Negroni“ und der „Martini“. Auf der Website von Malfy Gin werden unter anderem die Rezepte für einen „Italian 75“, einen „White Negroni“ und eine „Italian Lemonade“ gelistet.
Auch Puristen kommen beim Malfy Gin con Limone auf ihre Kosten. Empfehlenswert ist der Genuss bei Zimmertemperatur oder maximal leicht gekühlt.

Fazit

4,0

Malfy Gin con Limone Wertung
Der Malfy Gin con Limone ist zum Zugpferd des piemontesischen Unternehmens Torino Distillati geworden. Hoch punkten kann die durchaus komplexe, stark ausgeprägte und recht filigrane Aromatik, die geschickt die Noten der mediterranen Zitrusfrüchte in Szene setzt, ohne den Wacholder gänzlich zu überdecken. Ferner finden die weitreichende Milde, die geruchliche Harmonie und der ausgeprägte Abgang Gefallen. In erster Linie dient der Gin dem Mixen von Longdrinks und Cocktails, kann aber auch pur genossen werden. Das Design gefällt, da es hochwertig, modern und andersartig daherkommt. Schlussendlich bleibt noch der Preis, der mit circa 24 Euro für die 0,7-l-Flasche des Malfy Gin con Limone stimmig ausfällt.

Preisvergleich

Malfy Gin con Limone (1 x 0,7 l)
eBayPreis: € 23,45
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 24,50
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 26,99
Versand: € 599.130,00
Jetzt kaufen*
Galeria KaufhofPreis: € 31,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.