Elephant Orange Cocoa Gin im Test: Kraftpaket mit Orange und Kakao

Im Frühling 2021 wuchs das Sortiment von Elephant Gin um eine neue Sorte: den Elephant Orange Cocoa Gin. Der in Wittenburg in Mecklenburg-Vorpommern ansässige Hersteller ergänzt dafür seinen originalen London Dry Gin um die Kopfnoten von Orange und Kakao. Im Original treffen die fünf exotischen Botanicals Baobab aus Malawi sowie Buchu, African Wormwood, Lion’s Tail und Devil’s Claw aus Südafrika auf Wacholderbeeren aus Makedonien, Ungarn oder Italien sowie unter anderem auf Orangenschale aus Spanien, Ingwer aus China, Bergkiefernadeln aus Österreich, Piment aus Mexiko und Äpfel aus Norddeutschland. Zunächst werden die Botanicals einen Tag lang in Neutralalkohol mazeriert, um anschließend eine Destillation in einer kupfernen Brennanlage zu durchlaufen. Soweit bekannt, stoßen schließlich die mittels niedrig temperierter Vakuumdestillation gewonnenen Destillate ganzer Bio-Orangen aus Spanien und sanft gerösteter Kakaobohnen hinzu. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent und ohne eine Süßung. Die Chargengröße umfasst wie gewohnt bis zu 625 Flaschen. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Elephant-Gin-Übersichtsseite zu finden.

Elephant Orange Cocoa Gin Glas und Flasche
Elephant Orange Cocoa Gin

Optik / Flasche

Den klaren Elephant Orange Cocoa Gin gibt es in der für die Marke typischen Weißglasflasche mit kompaktem, quaderförmigem Körper. Die Flasche besteht zu rund 65 Prozent aus Recyclingglas. Recht flache Schultern verbinden den Körper mit dem sehr kurzen, recht breiten Hals. Den Hals umgibt ein Band orangener und dunkelgrüner Glasperlen der Maasai.
Verschlossen wird die Flasche von einem recht großen Naturkorken.
Auf der Vorderseite trifft man zwei Etiketten an: ein dreieckiges Etikett in Briefmarkenform mit einem Elefant, der in der Wildnis eine Kakaofrucht im Rüssel hält, und ein schmaler Streifen mit Markenschriftzug, Chargenname und Flaschennummer. Blickt man an den Etiketten vorbei durch das Glas, erkennt man die mit einer altertümlichen Landkarte Afrikas versehene Innenseite des Rücketiketts.
Dem vergleichsweise großen Rücketikett können Angaben zum Gin entnommen werden.

Galerie
Elephant Orange Cocoa Gin Vorderseite
Vorderseite
Elephant Orange Cocoa Gin Rückseite
Rückseite
Elephant Orange Cocoa Gin Verschluss
Verschluss
Elephant Orange Cocoa Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Die Nase vernimmt sofort ein besonders ausgeprägtes Zusammenspiel aus Orange und Kakao, das frisch, süßlich und warm zugleich auftritt. Des Weiteren entfaltet der Elephant Orange Cocoa Gin feinen Ingwer, reifen Apfel und leicht harzigen Wacholder.
Der Geschmack erweist sich als sehr intensiv und vollmundig allem voran nach Orange und Kakao. Zügig entwickelt sich zudem eine deutliche Würze mit harzig-waldigem Wacholder, Pfeffer und Ingwer mit punktueller Schärfe. In Richtung des Abgang rückt fruchtiger Apfel etwas in den Vordergrund.
Würzig und leicht scharf nach Pfeffer und Ingwer klingt der Gin nach. Durchaus lang verweilen noch waldige Anklänge von Wacholder, kräftiger Apfel sowie noch Orange und eine Spur Kakao bei einem zunehmend trocken werdenden Mundgefühl.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Zu den typischen Drinkempfehlungen für den Elephant Orange Cocoa Gin zählen der „Gin Tonic“, der „Gin Fizz“ und der „Martini“. Zudem liefern die Macher des Elephant Gins eine ganze Reihe von „Perfect Serves“, auch mit Blick auf Ostern und den Sommer.
Zweifelsfrei kann der Gin auch pur bei Zimmertemperatur oder bei leichter Kühlung genossen werden.

Fazit

4,0

Elephant Orange Cocoa Gin Wertung
Der Elephant Orange Cocoa Gin stellt die Erweiterung des originalen Elephant Gins um ein Extra aus Orange und Kakao dar. Und tatsächlich, das harmonische Zusammenspiel aus Orange und Kakao steht ganz im Mittelpunkt des norddeutschen Gins mit afrikanischem Touch. Für etwas Abwechslung sorgt ein auffällig herausstechender Apfel, etwas waldiger Wacholder und insbesondere eine ausgeprägte Würze, deren Intensität zeitweilig zu überwältigen droht. Darüber hinaus stehen eine angenehm kräftige Kraftentfaltung und ein gut eingebundener Alkohol auf der Habenseite. Typisch für einen Gin können zig Drinks gemixt werden, aber auch der Purgenuss bietet sich an. Das Design hinterlässt einen optisch stimmigen und qualitativ hochwertigen Eindruck. Erhältlich ist die 0,5-l-Flasche des Elephant Orange Cocoa Gins für einen noch passablen Preis von circa 34 Euro. Wie gewohnt spendet Elephant Gin 15 Prozent des Gewinns an jeder Flasche an Elefantenschutz-Projekte wie zum Beispiel die „Big Life Foundation“ in Ost-Afrika .

Das Sample wurde uns von Elephant Gin ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Elephant Orange Cocoa Gin (1 x 0,5 l)
Preis: € 27,99 (€ 55,98 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 33,27 (€ 66,54 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 33,27 (€ 66,54 / l)
Versand: € 5,75
Preis: € 34,90 (€ 69,80 / l)
Versand: € 7,95
Preis: € 34,99 (€ 69,98 / l)
Versand: k.A.
Stand 27. Januar 2023 05:05 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.