Test: Dalmore 15 Jahre

Seit dem Jahr 2007 ist der Dalmore 15 Jahre am Markt. Diesen Single Malt Whisky stellt die The Dalmore Distillery in den schottischen Highlands auf der Basis von Wasser aus dem Loch Morie und Gerste von der nahen Halbinsel Black Isle her. Auf die Fermentation des ungetorften Gerstenmalzes folgt die zweifache Destillation in Kupferbrennblasen, bevor die insgesamt 15 Jahre andauernde Reifung beginnt. Davon ruht der Whisky für zwölf Jahre in ehemaligen Bourbonfass aus amerikanischer Weißeiche. Die letzten drei Jahre verbringt er in ehemaligen Sherryfässern der Bodega Gonzalez Byass, in denen zuvor die Sherrysorten Apostoles, Amoroso und Matusalem Oloroso reiften. Die Fässer ruhen in Lagerhäusern am Chromarty Firth, einem an der Destillerie vorbeifließenden Fluss. Die Abfüllung in Flaschen erfolgt mit einem 40-prozentigen Alkoholgehalt, kältegefiltert und mit Farbstoff. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Dalmore-Übersichtsseite zu finden.

The Dalmore 15 Jahre Glas und Flasche
Dalmore 15 Jahre

Optik / Flasche

Den Dalmore 15 Jahre gibt es in einer bauchigen Flasche aus solidem Weißglas. Der Körper ist recht gut greifbar und besitzt dank eines breiten Bodens einen stabilen Stand. Breite Schultern führen zu einem mittellangen und recht schlanken Hals, der von einem Naturkorken an einer schwarzen Kunststoffkappe verschlossen wird. Den Hals umgibt eine olivgrüne Banderole mit silberfarbenen „The Dalmore“-Schriftzügen.
Die Vorderseite ziert ein in den Farben Grau und Olivgrün gehaltenes Label, das auf seiner kleinen rechteckigen Fläche lediglich den Markennamen sowie das Alter aufführt. Das Hauptaugenmerk ist das große, metallene Geweih eines Zwölfenders. Dieses Markenzeichen von The Dalmore geht auf den Mackenzie Clan zurück, der nahezu ein Jahrhundert lang die Distillery führte. Als ein Urahn des Mackenzie Clans im Jahr 1263 den König Alexander III. vor dem Tod durch einen Hirsch bewahrte, wurde es der Familie in Dankbarkeit gestattet, den Zwölfender – ein eigentlich exklusives Symbol des Königshauses – in ihrem Wappen zu führen.
Hinten befindet sich ein kleines olivgrünes Etikett, das keine nennenswerten Infos aufführt.

Zur Flasche des Dalmore 15 Jahre gehört eine solide, olivgrüne Geschenkverpackung. Der silberfarbene Aufdruck nennt auf der Rückseite ausführliche Infos zum Whisky.

Galerie
The Dalmore 15 Jahre Vorderseite
Vorderseite
The Dalmore 15 Jahre Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
The Dalmore 15 Jahre Rückseite
Rückseite
The Dalmore 15 Jahre Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
The Dalmore 15 Jahre Verschluss
Verschluss
The Dalmore 15 Jahre Hals
Hals
The Dalmore 15 Jahre Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Der Geruch erscheint ziemlich mild und zunächst süß, mit an Crème brûlée erinnernden Noten von Vanille und Karamell. Kurz darauf entfalten sich würzige Komponenten: viel Eichenholz und Röstaromen, die von einem Auszug von Pfeffer als auch kandierten und getrockneten Früchten begleitet werden. Alles in allem zeigt sich nur eine minimale Alkoholnote an der Nase.
Sehr kraftvoll und zugleich alkoholisch weich erscheint der Geschmack, der sich im Mund nach und nach entwickelt. Zunächst cremig von Vanille und Karamell, übernehmen schnell die Aromen von ausgebrannter Eiche und die Anklänge reifer Orange, ehe kräftiger Sherry, Trockenfrüchte und ein wenig Nuss zur Geltung kommen.
Den langen und trockenen Abgang bestimmen Sherry, Eichenholz, Karamell und Trockenfrüchte.

Mit wenigen Tropfen von stillem Wasser verliert der Whisky reichlich. Nun flach, ist ein wenig deutlicher der Sherry zu erkennen.
Im Mund ist der Whisky nun recht rau, mit reichlich Röstaromen und cremigem Malz.
Den weiterhin langen Abgang prägen Malz, Vanille, Sherry und Eichenholz.

Empfohlene Trinkweise

Am besten kommen die Aromen des Dalmore 15 Jahre im Purgenuss bei Zimmertemperatur zur Geltung, während die Zugabe von Wasser den Whisky deutlich abflachen lässt. Eine Kühlung oder die Zugabe von Eiswürfeln ist ebenso wenig der Aromenentfaltung förderlich.
Bewährte Cocktails sind beispielsweise ein Whisky Sour, ein Old Fashioned oder ein Rob Roy.

Fazit

5,0

Dalmore 15 Jahre Wertung
Aus dem hohen Norden Schottlands auf der Ostseite der Highlands stammt der Dalmore 15 Jahre. Nicht nur der vielschichtige Geruch, sondern auch der komplexe und kraftvolle Geschmack des Single Malt Whiskys weiß zu begeistern. Hoch punkten kann zudem die weitreichende alkoholische Milde. Herausragend ist der Whisky beim Purgenuss ohne eine Kühlung und in Form eines Cocktails. Das hochwertige Design der Flasche bietet mit dem Zwölfender ein ansprechendes, sehr traditionelles Symbol. Insgesamt erscheint der Preis in Höhe von circa 54 Euro für die 0,7-l-Flasche des Dalmore 15 Jahre inklusive Geschenkverpackung absolut angemessen.

Preisvergleich

Dalmore 15 Jahre (1 x 0,7 l)
Drinks & Co Preis: € 74,66
(€ 106,66 / l)
Shipping: € 16,95
Zum Shop1
Conalco Preis: € 78,83
(€ 112,61 / l)
Shipping: € 5,29
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 78,90
(€ 112,71 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Whisky Fox Preis: € 82,95
(€ 118,50 / l)
Shipping: € 5,90
Zum Shop1
Stand 5. August 2021 03:33 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.