Test: Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre

Zum Jahresbeginn 2018 launchte Adam Hannett, Head Distiller der Bruichladdich Distillery auf der schottischen Insel Islay, den Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre als Bestandteil der dreiteiligen Rare Cask Series. Der auch „Bourbon: All In“ genannte Single Malt Whisky wurde Ende 1984 aus ungetorftem Gerstenmalz gewonnen und zunächst in Refill-Bourbonfässer sowie Hogsheads zur Reifung gegeben. Ab 2008 verbrachte die Sonderabfüllung eine Nachreifung in First-Fill-Bourbonfässern. Nach insgesamt 32 Jahren der Reifung entschied der Head Distiller zwölf dieser Fässer mit einer Fassstärke von 43,7 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff abzufüllen. Es entstanden 3.000 Flaschen. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Bruichladdich-Übersichtsseite zu finden.

Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre Probe
Bild: Spirituosen-Journal.de
Probe
Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre Flasche
Bild: Diversa Spezialitäten
Flasche

Optik / Flasche

Für eine Beschreibung des Designs stand uns keine Flasche des Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre zur Verfügung.

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre erweist sich als intensiv, zunächst nach süßen Noten von Vanille, Karamell und Honig. Es folgen die würzigen Töne von Kokos, Nelken, Eichenholz, Nüsse und Mandeln, begleitet von den Anklängen von Orange, Apfel und Dattel. Ferner kann man Kräuter und ein Hauch milden Pfeffers vernehmen.
Sehr weich und rund legt sich der Whisky an den Gaumen. Dabei entfaltet er die sehr ausgeprägten Aromen von Vanille, recht viel Eichenholz, etwas Pfeffer, Nüssen, Trockenfrüchten und ein paar Kräutern. Außerdem ist eine Spur Leder vorhanden.
Der Nachklang ist sehr lang, mit in erster Linie würzigen Noten von Eichenholz, Röstnoten, Nuss und Trockenfrüchten.

Empfohlene Trinkweise

Selbstverständlich lassen sich mit dem Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre die verschiedensten Cocktails zubereiten. Allerdings handelt es sich bei dieser Sonderabfüllung um eine streng limitierte Rarität, weshalb auf jegliche Zusätze verzichtet werden sollte. Dies trifft auch auf eine Kühlung oder die Hinzugabe von Eiswürfeln zu.

Anzeige

Fazit

4,0

Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre Wertung
Insgesamt drei aufeinanderfolgende Head Distiller überwachten die Entstehung des Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre. Was nach über drei Jahrzehnten die Bruichladdich Distillery auf der schottischen Insel Islay verließ, ist ein äußerst komplexer und intensiver Single Malt Whisky mit vielschichtig süßen und würzigen Aromen. Überzeugen können auch die alkoholische Milde sowie der sehr lange Nachhall. Eine derartige Rarität sollte unbedingt pur und bei Zimmertemperatur genossen werden. In Anbetracht des Alters fällt der Preis moderat aus: zwischen 800 und 1.000 Euro kostet die auf 3.000 Exemplare limitierte 0,7-l-Flasche des Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre inklusive Geschenkhülle.

Preisvergleich

Bruichladdich Rare Cask 1984 / 32 Jahre (1 x 0,7 l)
AmazonPreis: € 998,80
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.