News: Dark Rye 607 – Freimeisterkollektiv mit neuem Rye Malt Whisky

Das Freimeisterkollektiv hat wieder einmal Zuwachs bekommen. Neu im Portfolio ist mit dem Dark Rye 607 ein Rye Malt Whisky der Whiskydestillerie J. Haider in Roggenreith in Österreich. Die in 1995 gegründete und seit 2016 von Jasmin Haider-Stadler geführte Familienbrennerei steht seit jeher für Whiskys aus heimischen Getreidesorten, allem voran aus Roggen. Für das Freimeisterkollektiv verarbeitet die Brennerin in ihrer Kupferbrennblase ausschließlich das dunkel geröstete Roggenmalz der Mälzerei Plohberger. Auf die Destillation folgt eine dreijährige Reifung ehemaligen Süßweinfässern – genauer gesagt in Fässern aus lokaler Eiche, in denen sich zuvor eine Trockenbeerenauslese befand. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent. Offizielle Angaben hinsichtlich einer – eher unwahrscheinlichen – Kältefiltration und Färbung liegen nicht vor.

Dark Rye 607 - Freimeisterkollektiv mit neuem Rye Malt Whisky
Bild: Freimeisterkollektiv
Dark Rye 607 - Freimeisterkollektiv mit neuem Rye Malt Whisky
Bild: Freimeisterkollektiv

Laut offizieller Verkostungsnotiz entfalte der Geruch des Dark Rye 607 des Freimeisterkollektivs einen leichten Vanilleton nebst malziger und nussiger Noten. Geschmacklich liefere der Whisky brotige Noten – Pumpernickel, fein nussig, Vanille, Rosinen. Im Abgang sollen Malz, Toffee und Honig nachklingen.

Ab sofort ist der Dark Rye 607 des Freimeisterkollektivs im ausgewählten Fachhandel erhältlich. Preislich liegt die 0,5-l-Flasche bei 37 Euro.

Quelle: Freimeisterkollektiv