MAGI Spirits: Venti Amaro neu im Vertrieb bei Haromex

Neuerdings ergänzt der Venti Amaro des Familienunternehmens MAGI Spirits, das seinen Sitz am Comer See in der italienischen Region Lombardei hat, das Vertriebsportfolio von Haromex. Den Kräuterlikör gibt es sowohl in einer alkoholischen als auch in einer alkoholfreien Variante. Beide basieren auf den gleichen 20 geheimen, aber rein aus Italien stammenden Botanicals – je eins stellvertretend für eine andere italienische Region. Eigenen Angaben zufolge handelt es sich um den einzigen Amaro, in dem ausschließlich heimische Ingredienzen verwendet werden. Die Herstellung übernimmt eine namentlich nicht genannte Brennerei im Piemont.

Im Fall des Venti Amaro werden die Botanicals für einen Monat in Alkohol mazeriert. Nach einer Filtration wird mit Zucker obligatorisch gesüßt und mit Wasser das Alkoholvolumen bei 26 Prozent eingestellt. Unklar ist, ob Farbstoff zum Einsatz kommt. Dem Geruch werden von offizieller Seite aus herrlich duftende, bittersüße Noten zugeschrieben. Am Gaumen würden sich zunächst schöne Aromen von Orange und Rhabarber hervorheben, gefolgt von frischen mediterranen Noten. Exquisite Anklänge von erdigen und warmen Botanicals sollen sich harmonisch zu einem gut ausbalancierten Körper vereinen, bevor Enzian und die restlichen alpinen Botanicals für einen anhaltenden, runden und zarten bittersüßen Abgang weichen würden.

Venti Amaro
Bild: Haromex

Beim Venti Amaro Analcolico werden die 20 Botanicals in einem nicht näher beleuchteten Verfahren verarbeitet. Die Zutatenliste nennt Extrakte und Aufgüsse. Ferner sind Zitronensäure und Kaliumsorbat enthalten. Außerdem stößt Farbstoff hinzu. Wie für alkoholfreie Spirituosen-Alternativen typisch liegt das Alkoholvolumen bei bis zu 0,5 Prozent. Laut offizieller Verkostungsnotiz umspielen Düfte von bittersüßen Kräuternoten die Nase. Der Gaumen vernehme zunächst schöne Noten von Orange und Rhabarber, gefolgt von frischen mediterranen Noten. Exquisite Anklänge erdiger und warmer Botanicals sollen sich einstellen, die sich harmonisch zu einem gut ausbalancierten Körper vereinen, bevor Enzian und die anderen alpinen Botanicals sich in einem anhaltenden, runden und zarten bittersüßen Finish verabschieden würden.

Venti Amaro Analcolico
Bild: Haromex

Sowohl der Venti Amaro als auch der Venti Amaro Analcolico ist im gut sortierten Fachhandel anzutreffen. Empfohlene Preise haben uns nicht erreicht.

Quelle: Haromex

Preisvergleich

Venti Amaro (1 x 0,7 l)
Preis: € 36,99 (€ 52,84 / l)
Versand: k.A.
Stand 26. Januar 2023 13:45 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.