Edition neun: Plantation Black Cask 2023 stammt aus Barbados und Venezuela

Zum neunten Mal präsentiert Alexandre Gabriel, Inhaber und Master Blender der Maison Ferrand in der französischen Region Cognac, einen Plantation Rum der Black Cask Series. Im Blend für 2023 trifft ein Rum aus Barbados auf einen aus Venezuela. Konkret vermählte der Master Blender einen Melasse-Rum aus der Pot Still und der Column Still der West Indies Rum Distillery auf Barbados mit einem Melasse-Rum aus der Column Still der Destilería Sofa in Venezuela. Beide reiften zunächst mehrere Jahre separat in Ex-Bourbon-Barrels im tropischen Klima in ihrem jeweiligen Herkunftsland. Als sie in Frankreich eintrafen, erfolgte die Umlagerung in kleine, stark getoastete Ex-Ferrand-Cognac-Casks, die in den in den Kellern der Maison Ferrand im kontinentalen Klima lagerten. Eine Altersangabe existiert nicht. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent, einer Zuckerzugabe von 20 Gramm pro Liter und zusammen mit Farbstoff. Die Limitierung wird nicht näher eingegrenzt.

Plantation Black Cask Barbados & Venezuela
Bild: Plantation Rum

Die offizielle Verkostungsnotiz verspricht für die Nase einen intensiven und ebenso frischen Start mit Anklängen von Äpfeln, Honig, Vanille, Bananen und frischen Limetten. Im weiteren Verlauf würzig-süße Aromen von Kokosnüssen, Kaffee und Nüssen. Ebenfalls sehr intensiv im Geschmack überzeuge der Rum mit süßen Noten von Pflaumen, Gebäck, Muskatnüssen, Tonkabohnen und Karamell.

Derzeit befindet sich der Plantation Black Cask Barbados & Venezuela auf dem Weg in den deutschen Fachhandel. Eine unverbindliche Preisempfehlung wurde bisher nicht kommuniziert.

Quelle: Ferrand Deutschland

Preisvergleich
Plantation Black Cask Barbados & Venezuela (1 x 0,7 l)
Preis: € 26,72 (€ 38,17 / l)
Versand: € 5,99
Preis: € 31,90 (€ 45,57 / l)
Versand: € 7,95
Stand 25. Mai 2024 05:42 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.