Marke: Moskovskaya

Der russische Wodka-Hersteller Moskovskaya besteht offiziell seit 1894 und ist im Besitz des Unternehmens Soyuzplodimport. Produziert wird der Wodka in Russland und in Riga in Lettland abgefüllt. Über den ersten Weltkrieg hinweg bis zum Jahr 1925 stand der Betrieb still. Laut Herstellerangaben wird der Moskovskaya in Russland bereits im 15. Jahrhundert namentlich erwähnt.
Die Bezeichnung Moskovskaya bedeutet „aus Moskau kommend“. Nach Angaben des Importeurs werden hierzulande etwa jährlich sechs Millionen Flaschen des Moskovskaya verkauft.

Test: Moskovskaya

Für den Moskovskaya Wodka wird ausschließlich eine russische Roggensorte verwendet. Nach mehrfacher Destillation des fermentierten Roggens folgt eine Vermischung des Destillats mit Wasser, um es auf einen Alkoholgehalt von 40 Prozent zu bringen. Das hierbei verwendete weiche Wasser stammt aus Quellen und Waldflüssen um Moskau. Anschließend wird der Wodka dreifach durch Holzkohle und Quarzsand filtriert.

Anzeige