Bourbon: Drei Raritäten von Yellowstone und George Remus eingetroffen

Auf einen Schlag sind drei rare Straight Bourbon Whiskeys der zum US-amerikanischen Unternehmen Luxco gehörenden Marken Yellowstone und George Remus in Deutschland eingetroffen. Der deutsche Distributor Perola konnte vor Kurzem einen Yellowstone 6 Jahre Family Recipe, einen Remus Repeal Reserve VI und ein George Remus Single Barrel in Empfang nehmen.

Den Yellowstone 6 Jahre Family Recipe kreierte Stephen Beam, Master Distiller der Limestone Branch Distillery in Kentucky, anlässlich des 150-jährigen Geburtstags der Marke Yellowstone, die sein Ururgroßvater Joseph Washington im Jahr 1872 ins Leben rief. Heute stellt der Master Distiller den Kentucky Straight Bourbon Whiskey eigenen Angaben zufolge nach der Originalrezeptur her, die er in einem Koffer seines Großvaters Guy Beam gefunden haben will. Darin enthalten gewesen sein sollen unter anderem Merkmale der Hefe und Angaben zur Destillation sowie die Mashbill, die sich aus 75 Prozent Mais, 13 Prozent Roggen und zwölf Prozent Gerstenmalz zusammensetzt. Die Reifung erfolgt über sechs Jahre in ausgebrannten Fässern aus neuer, amerikanischer Weißeiche. Abgefüllt wird mit einem Alkoholvolumen von 50 Prozent und ohne Farbstoff. Der Geruch wartet den offiziellen Tasting-Notes zufolge mit Noten von Eichenholz, Tabak, geröstetem Karamell und kandierten Nüssen auf. Geschmacklich biete der Bourbon intensive Einschläge von geröstetem Holz, Zitrusfrüchten und Marzipan. Im mittellangen Abgang zeige er sich angenehm nussig.

Yellowstone 6 Jahre Family Recipe
Bild: Perola

Die Aufhebung der Prohibition am 5. Dezember 1933 feierte George Remus alljährlich mit einem neuen, limitierten Bourbon. Mit der Repeal Reserve Series knüpft die Ross & Squibb Distillery in Indiana an diese Tradition an. Für den Remus Repeal Reserve VI, den inzwischen sechsten Straight Bourbon Whiskey der Reihe, kombinierte die Brennerei zwei Prozent eines 2008er Bourbons mit 21 Prozent Roggen-Anteil, 27 Prozent eines 2012er Bourbons mit 21 Prozent Roggen-Anteil und 29 Prozent eines 2014er Bourbons mit 21 Prozent Roggen-Anteil mit 17 Prozent eines 2012er Bourbons mit 36 Prozent Roggen-Anteil und 25 Prozent eines 2014er Bourbons mit 36 Prozent Roggen-Anteil. Da nichts Gegenteiliges bekannt, dürfte die Reifung durchweg in ausgebrannten Fässern aus neuer, amerikanischer Weißeiche stattgefunden haben. Das Alkoholvolumen wurde bei 50 Prozent eingestellt. Auf Farbstoff verzichtete man. Der Geruch bietet laut offizieller Verkostungsnotiz jede Menge kandierte Früchte, etwas Muskat sowie Leder. Der Geschmack verfüge ebenfalls über Noten von kandierten Früchten, die um Feigenmarmelade, Holzkohle, Karamell, Toffee, Honig, Minze und wieder Muskat ergänzt würden. Die wunderschöne Balance aus fruchtig-süßen Einschlägen, Leder und der typischen Würze des Roggens bleibe selbst im Abgang bestehen.

Remus Repeal Reserve VI
Bild: Perola

Das George Remus Single Barrel wurde speziell von Perola exklusiv für den deutschen Markt selektiert. Der von der Ross & Squibb Distillery in Indiana auf Grundlage der für die Marke typischen Mashbill aus 75 Prozent Mais, 21 Prozent Roggen und vier Prozent Gerstenmalz gebrannte Straight Bourbon Whiskey erfuhr eine Reifung über eine unbekannte Dauer in einem ausgebrannten Fass aus neuer, amerikanischer Weißeiche. Abgefüllt wurde mit einer Fassstärke von 51,9 Prozent und ohne Farbstoff. Dem Einzelfass konnten 192 Flaschen entlockt werden. Laut der offiziellen Verkostungsnotiz zeigt sich der Bourbon schön würzig mit einer angenehmen Zimtnote sowie Eindrücken von Apfelkuchen und Rührteig in der Nase. Am Gaumen würden sich Anklänge von Kernobst und Äpfeln mit etwas Streuselkuchen zeigen, was auch noch im milden Abgang nachhallen soll.

George Remus Single Barrel 2022 Specially Selected by Perola
Bild: Perola

Die Erstauflage des Yellowstone 6 Jahre Family Recipe ist hierzulande mit 762 Flaschen im gut sortierten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 74,99 Euro für die 0,7-l-Flasche angegeben. Vom Remus Repeal Reserve VI haben es 300 Flaschen nach Deutschland geschafft. Der empfohlene Preis beträgt 149 Euro je 0,7-l-Flasche. Das George Remus Single Barrel 2022 Specially Selected by Perola wechselt für eine unverbindliche Preisempfehlung von 95 Euro je 0,7-l-Flasche den Besitzer.

Update (20. Januar 2023)

Wie wir in Erfahrung gebracht haben, wird es im Laufe des Jahres 2023 noch einmal eine Auflage des Yellowstone 6 Jahre Family Recipe geben.

Quelle: Perola

Preisvergleich
Yellowstone 6 Jahre Family Recipe (1 x 0,7 l)
Preis: € 67,27 (€ 96,10 / l)
Versand: € 5,99
Stand 26. Mai 2024 11:10 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.