Blending: Turntable und Starward treffen in erstem Collaboration Drop zusammen

Zum ersten Mal präsentiert das schottische Turntable Blending House einen sogenannten Collaboration Drop, einen Blended Whisky in Kooperation mit einer Brennerei. Der jüngst enthüllte Erstling entstand in Zusammenarbeit mit der Starward Whisky Distillery, auch New World Whisky Distillery, im australischen Melbourne. Zu 39 Prozent setzt sich der Blend aus einem in Ex-Australian-Red-Wine-Casks gereiften Starward Single Malt zusammen. Weiter sind Single Malts der schottischen Brennereien Caol Ila und Inchgower sowie ein Single Grain der ebenfalls schottischen Brennerei North British enthalten. Eine Altersangabe existiert nicht. Das Abfüllen nahm man mit einem Alkoholvolumen von 46 Prozent, ohne Kältefiltration und ohne Farbstoff vor. Das Resultat entfaltet den Angaben zufolge Lagerfeuerrauch in einer Meeresbrise mit Noten von roten Beeren, den Gewürzen von Zigarrenkisten und Kokosnuss.

Turntable x Starward Collaboration Drop 01
Bild: Kirsch Import
Collaboration Drop 01
Bezeichnung Bestandteil Reifung Anteil Alk.
Turntable x Starward
Blended Whisky
Starward Single Malt Ex-Australian-Red-Wine-Cask 39% 46%
Caol Ila Single Malt First-Fill-Bourbon-Barrel 10%
Inchgower Single Malt Virgin-Oak-Barrel 29%
North British Single Grain Virgin-Oak-Barrel 22%

Der Turntable x Starward Collaboration Drop 01 wird hierzulande im gut sortierten Fachhandel geführt. Wie viele Flaschen existieren, ist nicht bekannt. Auch ein empfohlener Preis liegt nicht vor.

Quelle: Kirsch Import

Preisvergleich
Turntable Paradise Funk (1 x 0,7 l)
Preis: € 54,99 (€ 78,56 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 60,75 (€ 86,79 / l)
Versand: k.A.
Stand 2. März 2024 23:05 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.