Zweites Release: Torabhaig Distillery legt mit The Legacy Series – Allt Gleann nach

Zu Jahresbeginn veröffentlichte die Torabhaig Distillery mit dem The Legacy Series – 2017 ihren ersten Single Malt Whisky. Gegen Mitte kommenden Julis wird die Brennerei auf der schottischen Insel Skye mit einem neuen Release nachlegen: dem Torabhaig The Legacy Series – Allt Gleann. Der neue Single Malt wurde auf Grundlage des Quellwassers des nahen Baches Allt Gleann und stark getorften Gerstenmalzes mit einem sehr hohen Phenolgehalt von 77 ppm gewonnen. Die Rede ist von einer überdurchschnittlich langen Fermentation in hölzernen Washbacks und einer langsamen Destillation in großen Kupferbrennblasen. Für die zwischen drei und vier Jahre umfassende Reifung standen nicht näher beleuchtete Fässer zur Verfügung. Bis Ende 2022 sollen vier Chargen zu je maximal 30 Fässer auf den Markt kommen. Das Alkoholvolumen liegt bei 46 Prozent. Sowohl auf eine Kältefiltration als auch auf eine Färbung verzichtet die Brennerei.

Torabhaig The Legacy Series - Allt Gleann
Bild: Marussia Beverages Germany

„Mit jedem Release taucht Torabhaig tiefer in die Komplexität des Torfaromas ein. Stets mit dem Ziel einen unverkennbaren, ausgewogenen Charakter hervorzubringen – den Well-Tempered Peat, der das Fundament jedes Releases bildet“, so Christoph B. Albietz, Group Brand Ambassador Whisky bei Marussia Beverages.

Am 16. Juli fällt der Startschuss für das erste von vier Batches des Torabhaig The Legacy Series – Allt Gleann. In den deutschen Fachhandel werden 4800 Flaschen gelangen. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der deutsche Distributor Marussia Beverages Germany mit 59,99 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung an.

Für 2028 plant die Brennerei die Einführung ihrer ersten Kernqualität in Form des Torabhaig 10 Jahre.

Quelle: Marussia Beverages Germany