„Süßer Rausch“: Poli Distillerie wird Schauplatz in ZDF-Fernsehfilm

Die Poli Distillerie in Schiavon in der italienischen Region Venetien wird zum zentralen Schauplatz in dem neuen ZDF-Fernsehfilm „Süßer Rausch“ – Originaltitel „High Spirits“. Der an Orten in der gesamten Region gedrehte Zweiteiler wird erstmalig zur Primetime am 16. und 17. Oktober ausgestrahlt. Im Mittelpunkt der Handlung steht die Besitzerfamilie der fiktiven Traditionsbrennerei Preus, die mit einer komplexen Erbschaft zu kämpfen hat. Durch den plötzlichen Tod des Patriarchen Karl Preus fällt die Brennerei in die Hände von drei Frauen: Ehefrau, Zwillingsschwester und Ex-Frau. Derweil werden gut gehütete Geheimnisse gelüftet, die es unmöglich erscheinen lassen, eine Einigung über das Erbe zu erzielen. Ein Kampf entbrennt, der alle Beteiligten tief entzweit. Die Auswirkungen von Karls Machenschaften stürzen die Familie immer mehr ins Verderben, auch die nachfolgende Generation scheint dem Untergang geweiht. Die drei Frauen kämpfen darum, sich von der Vergangenheit zu befreien.

Süßer Rausch
Bild: Bavaria Fiction
Süßer Rausch
Bild: Poli Distillerie

Jacopo Poli, Inhaber der Poli Distillerie, erzählt: „Diese Kooperationen sind von großer Bedeutung im Bereich Kultur und Werbung: Ein Fernsehfilm erzählt zwar eine frei erfundene Geschichte, trägt aber dazu bei, die Werte eines Familienunternehmens zu vermitteln. Überdies werden Interessen erweckt, nicht nur für Grappa, sondern auch die Reiselust, dank der schönen dargestellten Orte. Dies bietet effektive Chancen, die Region wirtschaftlich und touristisch aufzuwerten. Die Ausstrahlung der Fernsehserie auf Rai Uno zum Beispiel, löste monatelang eine große Besucherwelle aus, alle wollten die Brennerei live sehen. Wir hoffen und würden uns freuen, wenn auch ‚Süßer Rausch‘ dieselbe Wirkung haben wird, nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass Deutschland für uns ein sehr wichtiger Markt ist. Außerdem wird der Zweiteiler während der Brennzeit ausgestrahlt, die beste Zeit für einen Brennereibesuch.“

Regie des Zweiteilers „Süßer Rausch“ führte die Österreicherin Sabine Derflinger in Co-Produktion mit Bavaria Fiction und Mestiere Cinema, mit Unterstützung der Region Venetien und in Zusammenarbeit mit Veneto Film Commission. Zum Cast gehören Désirée Nosbusch, Leslie Malton, Suzanne von Borsody, Rainer Bock, Sven-Eric Bechtolf, Hilmi Sözer, Lilly Charlotte Dreesen, Alina Levshin, Hannes Wegener, Antonia Bill, Anton Spieker, Jörg Schüttauf, Oliver Mommsen und Susanne Wuest.

Einige Mitglieder des eigentlichen Teams der Poli Distillerie durften als Statisten mitwirken, darunter auch Jacopo und Andrea Poli.

Quelle: Poli Distillerie / Bavaria Fiction

Preisvergleich
Poli Marconi 46 Gin (1 x 0,7 l)
Preis: € 29,50 (€ 42,14 / l)
Versand: € 5,99
Preis: € 29,90 (€ 42,71 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 30,99 (€ 44,27 / l)
Versand: € 6,95
Preis: € 32,31 (€ 46,16 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 32,90 (€ 47,00 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 32,90 (€ 47,00 / l)
Versand: k.A.
Stand 19. Mai 2024 19:11 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.