Test: Unterthurner Waldler

Der Unterthurner Waldler ist das Aushängeschild der im Jahr 1947 gegründeten Privatbrennerei Unterthurner in Marling im italienischen Südtirol. Der von Unterthurner mit dem geschützten Namen „Waldler“ versehene Waldhimbeergeist wird aus Waldhimbeeren aus der Region hergestellt. Dafür gelangen die zerstückelten Früchte zur Mazeration in Neutralalkohol. Nachdem der Alkohol das Aroma der Waldhimbeeren aufgenommen hat, erfolgt eine Filtration, an die eine bis zu einjährige Ruhephase in Stahltanks anknüpft. In die Flasche kommt der Geist schließlich mit einem durch die Hinzugabe von Wasser eingestellten Alkoholvolumen von 39 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Unterthurner-Übersichtsseite zu finden.

Unterthurner Waldler 0,2-l-Flasche
Bild: Spirituosen-Journal.de
Unterthurner Waldler 0,2-l-Flasche
Unterthurner Waldler 0,7-l-Flasche
Bild: Privatbrennerei Unterthurner
Unterthurner Waldler 0,7-l-Flasche

Optik / Flasche

Für eine Beschreibung des Designs stand uns nicht die Standardgröße des Unterthurner Waldler zur Verfügung.

Geruch / Geschmack

In die Nase dringt der Unterthurner Waldler mit einer sehr starken Süße. Im Vordergrund dominiert die recht monotone Waldhimbeere, begleitet von einer minimalen Note nach Nüssen. Ferner lässt sich eine geringe Alkoholspur mit minimaler Pfeffernote erkennen.
Auch geschmacklich erweist sich der Geist als sehr süß und schwer. Weiterhin bleibt das mit wenig Tiefgang ausgestattete Aroma der Waldhimbeere im Vordergrund. Lediglich kleinste Anklänge von Nüssen und ein paar Kräutern können noch am Gaumen zur Geltung kommen. Hinzukommt eine leichte Schärfe nach Pfeffer und etwas Alkohol.
Das Finish ist mittellang bis lang und sehr süß nach Waldhimbeeren.

Empfohlene Trinkweise

Wer sehr süße Waldhimbeergeiste mag sollte den Unterthurner Waldler pur und bei Zimmertemperatur probieren.
Alle anderen können den Geist auch in einem Cocktail oder Longdrink, wie zum Beispiel mit Tonic Water oder als Ersatz für Wodka in einem „Moscow Mule“, genießen.

Fazit

2,0

Unterthurner Waldler Wertung
Mit dem Unterthurner Waldler führt ein Waldhimbeergeist das Portfolio der in Südtirol beheimateten Privatbrennerei Unterthurner an. Die aus der Region bezogene Waldhimbeere kommt in der Nase wie auch im Mund sehr intensiv, aber auch ungewöhnlich süß und einseitig daher. Insgesamt fehlt es an Raffinesse und Komplexität. Neben der Waldhimbeere können sich kaum weitere Nuancen entwickeln. Der Purgenuss des Geistes bei Zimmertemperatur ist entsprechend nichts für jedermann, dafür kann man sich an das Mixen von Drinks wagen. Der Preis für die 0,7-l-Flasche des Unterthurner Waldler liegt bei passablen 22 Euro.

Preisvergleich

Unterthurner Waldler (1 x 0,7 l)
Allyouneed.com - Shopping by DHLPreis: € 21,89
Versand: € 4,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
myspirits.euPreis: € 21,90
Versand: € 4.901.502,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 26,50
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in Tagen: 1 Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 29,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Versandfertig in 1 - 2 Werktagen
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.