Torres 15 Reserva Privada im Test: Ein Allrounder aus dem Penedès

Den Torres 15 Reserva Privada führte das spanische Traditionshaus Miguel Torres gegen Ende 2015 ein. Mit dem Brandy soll Miguel Torres Carbó für seine Bemühungen um den Wiederaufbau des Familienunternehmens infolge der Zerstörung durch den spanischen Bürgerkrieg in den 1930er-Jahren geehrt werden. Vor Ort am Hauptsitz in Vilafranca del Penedès in Katalonien findet die Herstellung auf Grundlage dreier Rebsorten aus der Anbauregion Penedès statt: Xarel·lo beziehungsweise Ugni Blanc, Macabeo und Parellada. Der durch das Pressen der Trauben gewonnene Saft wird erst vinifiziert und anschließend destilliert. Soweit bekannt, erfolgt eine Destillation in einer Brennsäule, an deren Ende leichte Destilados mit einer Alkoholstärke von über 80 Prozent stehen. Diese gelangen zur Reifung in ein Solera-System aus amerikanischen Eichenholzfässern. Ein Solera-System beschreibt ein Stapel von Fässern, in dem alte und junge Chargen regelmäßig vermählt werden. Nach einer Reifezeit von durchschnittlich 15 Jahren kommt der Brandy mit einem bei 40 Prozent eingestellten Alkoholvolumen in Flaschen. Auf eine Färbung wird allem Anschein nach verzichtet. Ob es zu einer Süßung kommt, ist hingegen nicht klar. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Torres-Übersichtsseite zu finden.

Torres 15 Reserva Privada Glas und Flasche
Torres 15 Reserva Privada

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der hell-mahagonifarbene Torres 15 Reserva Privada in eine dunkelgrüne Glasflasche, die einen für Brandy typisch bauchigen Körper aufweist. Der zylindrische Körper auf breitem Boden verjüngt sich minimal, ehe er rasch in einen sehr lang gestreckten Hals übergeht. Am Ende des Halses befindet sich ein schwarzer Kunststoffaufsatz, in dem ein Ausgießer aus transparentem Kunststoff steckt.
Als Verschluss dient ein Drehmechanismus, dessen schwarze Kunststoffkappe Erhebungen ähnlich eines Turmes aufweist – eine Anspielung auf die Türme im Logo von Miguel Torres. Rund herum ist dezent der Markenschriftzug zu sehen. Auf dem Verschluss erblickt man zudem das Konterfei von Juan Torres Casals. Das Mitglied der zweiten Generation des Hauses begann 1928 mit der Herstellung von Brandy.
Die Vorderseite zieren zweierlei Etiketten: ein schmaler Streifen in Schwarz mit goldfarbenem Rand entlang des Halses, an dessen Ende eine wappenförmige Fläche „T15“ als Abkürzung für die Qualitätsbezeichnung zeigt, sowie ein mittelgroßes Hauptlabel, das auf schwarzem Grund und in goldfarbener Schrift die Qualitätsbezeichnung wiedergibt. Ferner wird auf einem goldfarbenen Streifen am Rand des Etiketts Bezug auf die bis in das Jahr 1928 zurückreichenden Anfänge der Brandy-Herstellung bei Miguel Torres und die Verwendung des Solera-Verfahrens genommen. Zwischen den Etiketten hat die Signatur von Juan Torres Casals als Reliefschrift ihren Platz.
Ein mittelgroßes Rücketikett erläutert grob die Herstellungsmerkmale des Brandys in zwei Sprachen.

Für gewöhnlich kommt die Flasche des Torres 15 Reserva Privada in einer recht soliden Geschenkverpackung daher. Diese besteht aus schwarzer Pappe und besitzt vorne sowie hinten die gestalterischen Merkmale der Flaschenetiketten. Links und rechts findet man zudem die Silhouette der Flasche vor.

Galerie
Torres 15 Reserva Privada Vorderseite
Vorderseite
Torres 15 Reserva Privada Rückseite
Rückseite
Torres 15 Reserva Privada Verschluss
Verschluss
Torres 15 Reserva Privada Hals
Hals
Torres 15 Reserva Privada Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Recht komplex und mittelkräftig erreicht der Torres 15 Reserva Privada die Nase. Dabei kommen einerseits süßlich-fruchtige Noten von Vanille, Karamell, Traube, Rosine, Trockenpflaume und Orange inklusive eines Hauchs Apfel zur Geltung. Andererseits weist der Geruch feinwürziges Eichenholz mit Rancio, Kakao und Muskat auf. Eine nennenswerte Schärfe tritt nicht auf.
Mit nicht unwesentlicher Kraft entfaltet sich der Brandy im Mund. Auf eine sanfte Eichenwürze mit Rancio folgen süßliche Vanille und Karamell sowie fruchtige Rosine und Trockenpflaume. Weiterhin sind leicht würzige Aromen von Kakao, Kaffee und Muskat. Zudem verleihen milde Pfeffertöne dem Geschmack eine wärmende Schärfe.
Der recht lange und milde Nachhall weist eine angenehme Wärme auf. Eine sanfte Eichenwürze mit Rancio trifft noch einmal auf Nuancen von Rosine, Trockenpflaume, Orange und Kakao. Zu guter Letzt bleiben Spuren von Vanille, Traube und Mandel zurück.


Anzeige
Bolou

Empfohlene Trinkweise

Im Vordergrund steht der für Brandys wie den Torres 15 Reserva Privada verbreitete Purgenuss, allerdings bei Zimmertemperatur und nicht erwärmt oder gekühlt. Sowohl das Erwärmen als auch das Kühlen beeinträchtigt die Entfaltung der Aromen derartig, dass das Geschmacksprofil verfälscht wird.
Gegenwärtig wieder im Aufschwung befinden sich hingegen traditionelle Cocktails auf Grundlage von Weinbrand beziehungsweise Brandy. Für das Mixing in Frage kommen beispielsweise der „Brandy Crusta“, der „Sidecar“ oder der „Brandy Alexander“. Zudem bietet sich auch ein „Old Fashioned“ an.

Fazit

4,0

sehr gut
Der Torres 15 Reserva Privada des spanischen Traditionshauses Miguel Torres mit Sitz in Vilafranca del Penedès in Katalonien darf durchschnittlich 15 Jahre nach dem Solera-Verfahren reifen. Das Resultat ist ein Brandy, der mit einer recht komplexen, vielschichtigen und zugleich harmonischen Aromatik aufwartet. Auf der Habenseite befindet sich außerdem ein mittelschweres Geschmacksprofil, dessen gezielte Kraftentfaltung und wärmendes Mundgefühl zu gefallen wissen. Wie sich herausstellt, kann der Brandy ohne Weiteres sowohl pur bei Zimmertemperatur als auch in Form einer Vielzahl von Drinks genossen werden. Erhältlich ist die 0,7-l-Flasche des Torres 15 Reserva Privada für einen stimmigen Preis von rund 25 Euro – Geschenkverpackung inklusive. Ein wahrer Allrounder aus dem Penedès.

Das Sample wurde uns von Borco-Marken-Import ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich
Torres 15 Reserva Privada (1 x 0,7 l)
Preis: € 24,90 (€ 35,57 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 24,90 (€ 35,57 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 26,29 (€ 37,56 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 28,64 (€ 40,91 / l)
Versand: € 5,89
Preis: € 28,81 (€ 41,16 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 37,90 (€ 54,14 / l)
Versand: k.A.
Stand 25. Februar 2024 01:03 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.