Root to Fruit – Ricordino im Test: Zitronig, mit unharmonischer Süße

Als der Barprofi und Spirituosenexperte Stephan Hinz im Sommer 2021 unter dem Namen Root to Fruit eine dreiteilige Aperitif-Range veröffentlichte, kam damit auch der mediterran angehauchte Root to Fruit – Ricordino auf den Markt. Die RTF Distillers, eine Tochter der Hinzself Group in Köln, überlässt die Herstellung einer namentlich nicht genannten Brennerei. Diese verarbeitet die Zutaten Zitrone, Limette, Orangenblüte, Basilikum, Rosmarin, Thymian und Angelikawurzel. Nach einer Süßung in unbekanntem Umfang wird mit einem Alkoholgehalt von 20 Prozent abgefüllt. Zum Einsatz von Farbstoff kommt es allem Anschein nach nicht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Root-to-Fruit-Übersichtsseite zu finden.

Root to Fruit - Ricordino Glas und Flasche
Root to Fruit – Ricordino

Optik / Flasche

Abgefüllt wird der leuchtend gelbe Root to Fruit – Ricordino in eine kompakte Weißglasflasche. Der eher schmale, zylindrische Körper steht auf einem recht massiven Sockel. Derweil verbinden rundliche Schultern den Körper mit dem mittellangen Hals. Den Hals umgeben Reste einer schwarzen Schrumpfkapsel, die mit dem Markennamen und ein paar Darstellungen von Blättern in Gelb geschmückt sind.
Als Verschluss fungiert ein großer Kunstkorken, der an einem metallenen Griff befestigt ist. Den in Metallic erstrahlenden Griff ziert neben dem Markennamen auch das einen Baum zeigende Markenlogo in Schwarz.
Rundherum ist der Körper der Flaschen mit Darstellungen von Zitrusfrüchten bedruckt. Vorne erblickt man die vertikal verlaufende schwarze Qualitätsbezeichnung und darüber die Darstellung eines Vogels.
Hinten befindet sich eine knappe Beschreibung der Zusammensetzung der Spirituose.

Galerie
Root to Fruit - Ricordino Vorderseite
Vorderseite
Root to Fruit - Ricordino Rückseite
Rückseite
Root to Fruit - Ricordino Verschluss
Verschluss
Root to Fruit - Ricordino Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Root to Fruit – Ricordino liefert die Noten süßlich reifer Zitrone und Limette zusammen mit einer deutlichen Süße blumigen Honigs. Begleitend vernimmt man eher wenige Kräutertöne, die mit Mühe etwas Thymian und leicht waldigen Rosmarin erkennen lassen.
Im Mund entfaltet der Aperitif gleich zu Beginn süße Zitrusnoten, die primär Züge von Limette und Orange aufweisen. Zügig rückt kräftig süßer Blütenhonig in den Vordergrund. Des Weiteren stößt eine kaum definierbare Kräutrigkeit hinzu, die in erster Linie etwas waldigen Rosmarin erahnen lässt.
Den kurzen Nachhall prägen Noten von Schwarztee, Zitrone und etwas Limette, aber auch eine schwerfällige Süße nach Honig.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Zwar nicht unbedingt für den Purgenuss, sondern vor allem für das Mixen von Longdrinks und Cocktails kommt der Root to Fruit – Ricordino in Betracht. Die offizielle Markenwebsite hält die Rezepturen für einige beispielhafte Drinkideen wie den „Ricordino Spritz“, den „Ricordino Collins“ oder den „Ricordino Tonic“ bereit.

Fazit

3,0

Root to Fruit - Ricordino Wertung
Mit dem Root to Fruit – Ricordino hat Barprofi und Spirituosenexperte Stephan Hinz einen mediterran angehauchten Aperitif kreiert. Wer die Gelegenheit bekommt, die Spirituose zu verkosten, wird zwar auf eine zitronige und kräutrige Komposition, allerdings auch auf eine Disharmonie stoßen. So fällt gleich eine gefühlt schwere und kaum integrierte Honigsüße auf. Außerdem sind die einzelnen Bestandteile nur mittelprächtig ausgeprägt. Besonders der so kurze Abgang fällt negativ auf. Im Fokus steht das Mixen von Longdrinks und Cocktails. Punkten kann die Flasche durch ein modernes und hochwertiges Design. In Anbetracht des Gebotenen ist die 0,5-l-Flasche des Root to Fruit – Ricordino mit erhöhten 25 Euro bepreist.

Das Sample wurde uns von den RTF Distillers ohne Vorgaben hinsichtlich einer Berichterstattung zur Verfügung gestellt.

Preisvergleich

Root to Fruit – Ricordino (1 x 0,5 l)
Amazon Preis: € 24,90
(€ 49,80 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 28. Juni 2022 02:06 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.