Test: Pijökel 55

Der Pijökel 55 ist ein vom deutschen Apotheker Kuno Grote kreierter Kräuterlikör, der seit 2010 von Gabriel Grote sowie Henning Birkenhake in der Berliner Grote Spirituosen Manufaktur hergestellt wird. Zusammengestellt wird der Kräuterlikör aus Apothekentinkturen sowie eigens entwickelten Kräuter- sowie Gewürzansätzen. Insgesamt finden sieben verschiedene Kräuter beziehungsweise Gewürze Verwendung: Galgant, Ingwer, Zimt, Nelken, Kardamom, Vanille und Mandeln. Mit Rohrzucker gesüßt liegt der Zuckergehalt des Pijökel 55 nur knapp über dem Mindestmaß für Liköre. Der Alkoholgehalt beträgt 42,5 Prozent. Zum Testzeitpunkt wird der Kräuterlikör noch von Hand in kleinen Chargen hergestellt beziehungsweise abgefüllt. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Pijökel-Übersichtsseite zu finden.

Pijökel 55 Glas und Flasche
Pijökel 55

Optik / Flasche

Die Flasche des Pijökel 55 fasst 0,5 Liter des bernsteinfarbenen Kräuterlikörs und fällt sehr schlank sowie hoch aus, steht aber vergleichsweise stabil auf dem Tisch. Das mattschwarz lackierte Glas verfügt über eine feine Haptik und erscheint recht dickwandig. Trotz der besonderen Höhe der Flasche geht das Einschenken, entweder durch Halten der Flasche an der Taille oder dem sehr langen Hals, leicht und präzise von der Hand.
Zum markanten Schwarzton der Pijökel-55-Flasche gesellt sich die Farbe Weiß für die wenige Schrift sowie ein großes Apothekenkreuz mit zwei kleinen Blättern auf Vorderseite. Ein sattes Rot befindet sich insbesondere an einer Banderole wenige Zentimeter oberhalb des Flaschenbodens.
Auf der Flaschenrückseite wird sehr knapp die Idee von Kuno Grote angerissen, die ihn zur Entwicklung des Kräuterlikörs bewegte. Außerdem findet noch eine Trinkempfehlung der Grote Spirituosen Manufaktur Platz.
Als Verschluss der Flasche dient ein ebenfalls schwarz lackierter Glaskorken. Dieser sitzt äußerst fest, was zwar für eine sicher abgedichtete Flasche sorgt, allerdings ein Öffnen sehr mühselig macht. Zudem ist der schmale Kopf des Glaskorken nur schwer zu greifen.

Galerie
Pijökel 55 Vorderseite
Vorderseite
Pijökel 55 Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Pijökel 55 Rückseite
Rückseite
Pijökel 55 Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Pijökel 55 Verschluss
Verschluss
Pijökel 55 Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Pijökel 55 ist beachtlich komplex, feinwürzig sowie pfeffrig. In der Nase kommen die Noten der einzelnen Kräuter, aber insbesondere die von Ingwer, Zimt und Nelken, sehr gut zur Geltung. Hinzu kommt eine angenehm moderate Süße mit dezenten Spuren von sanfter Vanille. Eine kaum wahrnehmbare Alkoholnote sorgt für eine gezielte Intensität des Kräuterlikörs.
Im Mund zeigt sich der Likör zu Beginn noch leicht würzig bis angenehm scharf mit Noten von Kardamom. Nach wenigen Sekunden rücken äußerst intensive Aromen von Zimt und Nelken in den Vordergrund. Begleitend tritt eine feine pfeffrige Schärfe von Galgant und frischem Ingwer auf. Zum Abgang hin dominieren Zimt und dezente Vanilleklänge den Geschmack.
Der Abgang ist sehr lang und etwas trocken mit milden Noten von Zimt und warmer Vanille. Auf längere Zeit bleibt eine pfeffrige Würze im Mundraum zurück.

Empfohlene Trinkweise

Ideal kommen die intensiven und komplexen Aromen des Pijökel 55 bei Zimmertemperatur und in reiner Form zur Geltung. Im gekühlten Zustand werden die Aromen abgeschwächt und das Geschmacksbild verfälscht. Von der Manufaktur Grote stammt die Empfehlung, den Kräuterlikör aus einem zuvor geeisten Glas als Digestif zu trinken.
Auf dem Bar Convent Berlin 2013 konnten wir erste, sehr ansprechende Cocktails auf Basis des Kräuterlikörs verkosten. „Pijökel Sour“, „Pijökel Tonic“ und „Pijökels First Baby“ sind Kreationen von David Scheller und Roger Breitenegger der Townbar Berlin.

Cocktails zum Pijökel 55
Bild: Manufaktur Grote
Cocktails zum Pijökel 55

Fazit

5,0

Pijökel 55 Wertung
Mit dem Pijökel 55 hat die neugegründete Manufaktur Grote ein hochwertiges Kräuterlikör-Rezept wiederbelebt. Die sieben eingebrachten Kräuter können sich im Einzelnen sehr deutlich entfalten und ergeben zusammen ein äußerst komplexes Geschmacksbild. Eine erfrischende, pfeffrige Schärfe, eine angenehm zurückhaltende Süße und eine intensive Würze zeichnen den Kräuterlikör aus. Zu empfehlen ist der Genuss als Digestif pur bei Zimmertemperatur, außerdem verfügt der Kräuterlikör durchaus über eine umfangreiche Mixbarkeit. Die Flasche ist qualitativ hochwertig umgesetzt und optisch ansprechend gestaltet. Alles in allem lässt der Pijökel 55 kaum Raum für negative Kritik. Allerhöchstens der Preis von derzeit circa 25 Euro für die 0,5-l-Flasche dürfte den einen oder anderen abschrecken. Unserer Meinung nach ist der Kräuterlikör in jedem Fall sein Geld wert.

Preisvergleich

Pijökel 55 (1 x 0,5 l)
AmazonPreis: € 26,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.