Test: Parliament Vodka

Die junge, im Jahr 2000 gegründete Marke Parliament Vodka wird von der Großbrennerei Urozhay in Moskau mit modernen Herstellungstechnologien produziert. Als Basis dient eine Getreidemischung aus russischem Weizen sowie Roggen und weiches Wasser aus einer 250 Meter tiefen Quelle der Brennerei. Das Quellwasser wird zusätzlich fünffach nach unterschiedlichen Verfahren gefiltert und mit ausgewählten Salzen und Mineralien angereichert. Daraufhin wird die mit Hefe vorgegärte Maische aus Getreide und Wasser destilliert – wie und wie häufig ist nicht bekannt. Mit der Zugabe von Milch erfolgt ein Reinigungsverfahren: während des Gerinnungsprozesses der Milch setzen sich vom Destillat ungewollte Mikrosubstanzen ab, welche nun einfach abgeschöpft werden können. Im Wodka bleiben geringe Milchbestandteile übrig. Neben der Milchfiltration kommen weitere Methoden wie unter anderem die Kieselgur-Filtration als auch Kohle- und Sandfilter zum Einsatz. Abschließend wird der Parliament Vodka mit Quellwasser auf eine Trinkstärke von 40 Prozent gebracht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Parliament-Vodka-Übersichtsseite zu finden.

Parliament Vodka Glas und Flasche
Parliament Vodka

Optik / Flasche

Angeboten wird der Parliament Vodka in einer hohen und kantigen Flasche aus Weißglas. Der an den Kanten abgeflachte Körper verjüngt sich geringfügig zum Boden hin. Der Flaschenboden ist wiederum leicht verbreitert und bietet einen sicheren Stand. Die Flaschenschultern sind ebenfalls zunächst leicht breiter als der Körper, bis sie in einen sehr dicken Flaschenhals übergehen. Den mittellangen Flaschenhals verschließt ein sattblauer Drehverschluss, welcher aus dünnem Metall gefertigt und mit Kunststoff verstärkt ist. An die Verschlusskappe schließt eine metallene Banderole in Blau mit silberfarbenem „Parliament“-Schriftzug an.
Auf der Vorderseite ist ein großflächiges, aber weitestgehend transparentes Etikett angebracht. Im oberen Drittel befindet sich das Markenlogo mit weißem „Parliament“-Schriftzug auf dunkelblauem Grund und silberfarbener Umrandung. Das untere Drittel zeigt detailreich und in Blau-Weiß den Kreml als auch einen auffälligen roten „Purified with Milk“-Schriftzug.
Das Etikett auf der Rückseite fällt vergleichsweise klein aus, führt wesentliche Infos zum Wodka auf und besitzt einen bläulichen Verlauf.

Ein im Sommer 2014 überarbeitetes Design verlegt das Abbild des Kremls auf die Vorderseite des Rücketiketts, was durch die Flasche betrachtet für einen 3D-Effekt sorgt.

Galerie
Parliament Vodka Vorderseite
Vorderseite
Parliament Vodka Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Parliament Vodka Rückseite
Rückseite
Parliament Vodka Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Parliament Vodka Verschluss
Verschluss
Parliament Vodka Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

Eine milde Alkoholnote prägt den Geruch des Parliament Vodkas. In der Nase zeigt sich das durch eine Frische und leichte Schärfe, die an Pfeffer erinnert. Nur mittelstark ausgeprägt sind sanfte Noten von Getreide vorhanden.
Im Mund beginnt der Wodka mit einer verschwindend geringen Note von süßlichem Getreide. Es dominiert zugleich eine starke alkoholische Schärfe, welche sogar noch nach und nach zunimmt. Die Schärfe erreicht zum Abgang hin und darüber hinaus eine unangenehme Intensität.
Der lange Abgang ist zunächst nahezu medizinisch scharf, bis leicht süßliches Getreide übernimmt und lange nachklingt.

Empfohlene Trinkweise

Aufgrund der fehlenden Milde und weitreichenden Schärfe ist der Parliament Vodka vorrangig als Zutat für Cocktails und Longdrinks geeignet. Zu den klassischen Cocktails auf Basis von Wodka zählen die Bloody Mary, der Swimming Pool und der Sex on the Beach, während Longdrinks zusammen mit Bitter Lemon, Tonic Water, Energy oder Säften gemixt werden können.
Der Genuss pur ist kaum empfehlenswert. Nur stark gekühlt, on the rocks oder mit Wasser verdünnt, lässt sich der Wodka trinken.

Fazit

3,0

Parliament Vodka Wertung
Der Parliament Vodka aus Russland wird hierzulande von vielen für seine Milchreinigung geschätzt. Das selten angewandte Verfahren zur Verfeinerung kann jedoch keine Wunder vollbringen, wie der von scharfen Alkoholnoten dominierte Geschmack zeigt. Lediglich vereinzelt macht sich süßliches Getreide bemerkbar. Der Genuss des Wodkas ist weniger pur, sondern mehr in Form von Cocktails und Longdrinks zu empfehlen. Das Design der Flasche ist eher schlicht, besitzt mit dem satten Blau, dem auffälligen Hinweis „Purified with milk“ und dem Abbild des Kremls allerdings einen durchaus hohen Wiedererkennungswert. Preislich liegt der Parliament Vodka in der 0,7-l-Flasche bei recht günstigen 12 Euro.

Preisvergleich

Parliament Vodka (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 10,86
(€ 15,51 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 11,99
(€ 17,13 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
BottleWorld Preis: € 12,49
(€ 17,84 / l)
Shipping: € 5,99
Zum Shop1
eBay Preis: € 12,77
(€ 18,24 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.