Test: Mombasa Club London Dry Gin

Die Ursprünge des Mombasa Club London Dry Gins reichen bis in das späte 19. Jahrhundert zurück. Während der viktorianischen Epoche soll in dem „Mombasa Club“ genannten Private Social Club in der kenianischen Küstenstadt Mombasa, wo damals die englische Kolonialmacht auf das exotische Afrika traf, ein hauseigener Gin an Arbeiter ausgeschenkt worden sein. Dieser Gin wird heute in London anhand einer nachproduzierten Originalrezeptur auf der Basis eines vierfach destillierten Getreidealkohols in Small Batches hergestellt. Mittels Mazeration wird das Destillat mit Botanicals wie Wacholder, Koriander, Angelikawurzel, Zitrusfrüchte, Zimtkassie, Nelken, Kümmel und Anis aromatisiert. Abgefüllt in Flaschen liegt das Alkoholvolumen bei 41,5 Prozent. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Mombasa-Club-Übersichtsseite zu finden.

Mombasa Club London Dry Gin Glas und Flasche
Mombasa Club London Dry Gin

Optik / Flasche

Erhältlich ist der Mombasa Club London Dry Gin in einer recht kompakten und traditionellen Braunglasflasche, die an den einstigen Gebrauch für Spirituosen und Arzneien erinnert. Der hoch wie breite zylindrische Körper verläuft über sehr runde Schultern und eine Vertiefung zu einem mittellangen Hals, der das Hauptaugenmerk auf den Glashenkel lenkt.
Als Verschluss dient ein Naturkorken an einer schwarzen Kunststoffkappe.
Die Etikettierung zeichnet leicht beigefarbenes Papier aus, das nahezu rein schwarz ähnlich einem alten Dokument bedruckt ist. Den leicht erhabenen Markennamen sowie eine Ausführung mit Infos zum Gin flankieren Pflanzen, während im Hintergrund eine Sonne zu erkennen ist. Oberhalb befindet sich ein Wappen mit gekreuzten Pflanzen und Speeren, mehreren Löwen, einer Krone sowie den lateinischen Worten „virtus“ für Tapferkeit und „pietas“ für Pflichtgefühl. Auffällig ist der rote Stempel des Imperial British East Africa Protectorate einer gekrönten Sonne.
Das Etikett hinten erläutert die Geschichte des Gins und führt eine individuelle Flaschennummer auf.

Galerie
Mombasa Club London Dry Gin Vorderseite
Vorderseite
Mombasa Club London Dry Gin Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Mombasa Club London Dry Gin Rückseite
Rückseite
Mombasa Club London Dry Gin Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Mombasa Club London Dry Gin Verschluss
Verschluss
Mombasa Club London Dry Gin Hals
Hals

Geruch / Geschmack

Sehr intensiv erreicht der Mombasa Club London Dry Gin die Nase bereits aus der Ferne. Seine starke Präsenz bietet abwechselnd die Noten von Wacholder und Zitrusfrüchten, gepaart mit Akzenten von Zimt und Kräutern wie Angelikawurzel und Koriander. Neben einer geringen Schärfe nach etwas Pfeffer zeichnen eine leichte Frische von Anis und sehr dezente Anklänge von Kümmel den Geruch aus.
Im Mund ist der Gin überwiegend mild mit kräftigen Aromen, die ein sehr komplexes Zusammenspiel darbieten. Zu Beginn erscheint der Geschmack etwas süß, gefolgt von Wacholder, Zitrusfrüchten, Angelikawurzel, Koriander, Anis und Nelke. Zum Abgang hin stößt noch etwas Zimt hinzu.
Das Finish ist mittellang bis lang, würzig und leicht bitter. Zurückbleiben insbesondere Koriander, Wacholder und Zitrusfrüchte.

Empfohlene Trinkweise

Die besondere Milde des Mombasa Club London Dry Gins erlaubt den Purgenuss bei Zimmertemperatur. Im Vordergrund steht jedoch für Gin üblich das Mixen von Longdrinks und Cocktails, angeführt von Gin Tonic, Martini und Gin Fizz. Die spanische Website der Marke hat unter anderem einige Varianten des Klassikers Gin Tonic parat.

Cocktails mit Mombasa Club London Dry Gin
Bild: mombasagin.com
Cocktails mit Mombasa Club London Dry Gin

Fazit

5,0

Mombasa Club London Dry Gin Wertung
Im Mombasa Club London Dry Gin treffen das Lieblingsgetränk der einstigen Kolonialmacht England auf die Exotik Ostafrikas. Als faszinierend komplex und herausragend rund lassen sich Geruch und Geschmack des Gins beschreiben. Weiterhin können die geballte Intensität der Aromen und die alkoholische Milde hoch punkten. Im Fokus steht der Genuss in Form von Longdrinks und Cocktails, allen voran als Gin Tonic. Die Braunglasflasche unterstreicht äußerst authentisch den traditionsreichen Charakter des Gins. Preislich liegt die 0,7-l-Flasche des Mombasa Club London Dry Gins bei durchaus günstigen 26 Euro.

Preisvergleich

DelineroPreis: € 23,55
Versand: € 5,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Jashopping.dePreis: € 23,97
Versand: € 3,90
Verfügbarkeit: auf lager
Jetzt kaufen*
Bolou - Spirituosen, Whisky, Gin & Wein Online ShopPreis: € 23,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
Gourmondo - FeinkostPreis: € 24,90
Versand: € 5,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 25,82
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Lieferung in Tagen: 1 Versand nach: DE
Jetzt kaufen*
Club of WinePreis: € 25,95
Versand: € 4,95
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
RakutenPreis: € 26,11
Versand: € 6,90
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
RumundCo - Der SpirituosenfachhandelPreis: € 26,90
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 26,99
Versand: n. a.
Verfügbarkeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 32,99
Versand: € 599.130,00
Verfügbarkeit: n. a.
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.