Test: Kilchoman Sanaig

Seit dem Frühjahr 2016 erweitert der Kilchoman Sanaig offiziell als dauerhafte Qualität das Sortiment der Kilchoman Distillery auf der schottischen Insel Islay. Zuvor wurde der Single Malt Whisky im Sommer 2015 testweise in ausgewählten Märkten eingeführt und anhand von Feedback verfeinert. Wie gewohnt dienen der Brennerei das stark getorfte Gerstenmalz – Phenolgehalt bei circa 50 ppm – von Port Ellen Maltings und Wasser als Ausgangsprodukte. Zunächst eingemaischt und fermentiert kommt es zur zweifachen Destillation in Kupferbrennblasen. Das gewonnene Destillat ruht parallel einerseits durchgehend in ehemaligen Oloroso-Sherryfässern, andererseits auch in ehemaligen Bourbonfässern mit einem Finish in ehemaligen Oloroso-Sherryfässern. Eine Altersangabe gibt es nicht. Nach der Vermählung der beiden Reifeprozesse wird das Alkoholvolumen auf 46 Prozent gebracht und die Flaschenabfüllung ohne Kältefiltration sowie ohne Zugabe von Farbstoff vollzogen. Der Name „Sanaig“ bezieht sich auf eine zerklüftete Felsenbucht unweit der Brennerei an der Westküste von Islay. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Kilchoman-Übersichtsseite zu finden.

Kilchoman Sanaig Glas und Flasche
Kilchoman Sanaig

Optik / Flasche

Den hell-mahagonifarbenen Kilchoman Sanaig gibt es in einer Apothekerflasche aus Weißglas. Der breite, zylindrische Körper schließt unten mit einem Boden ab, der aufgrund seiner Dicke und Breite wie ein Sockel daherkommt und eine Prägung der Destillerie aufweist. Oben knüpfen stark abgerundete Schultern und ein breiter, eher kurzer Hals an. Besagten Hals umgibt eine lilafarbene Banderole mit „Islay’s Farm Distillery“-Schriftzug und goldfarbenem Rand.
Verschlossen wird die Flasche von einem großen Naturkorken, welcher an einer hölzernen Kappe befestigt ist. Die Kappe ziert das Logo der Marke, in dessen vom Markenschriftzug umringten Mittelpunkt eine Triskele steht. Dem keltischen Symbol werden verschiedene, sich um die Zahl Drei drehende Bedeutungen zugeschrieben.
Vorne auf der Höhe der Schultern befindet sich gleiches Logo in Metall ins Glas eingelassen. Zentral fällt der Blick auf das mittelgroße, rechteckige Label in Lila und mehrfach goldfarben umrahmt. Im Fall des sandfarbenen Markenschriftzugs ist das „h“ in einem Goldfarbton hervorgehoben. Ein weiteres Etikett knapp oberhalb des Flaschenbodens führt nochmalig das Logo, den Namen der Qualität und die Unterschriften von John MacLellan, Distillery Manager, sowie Anthony Wills, Kilchoman Gründer, auf.
Das große Etikett der Rückseite enthält die offiziellen Tasting-Notes auf sandfarbenem Grund und goldfarben umrahmt.

Farblich und inhaltlich entsprechen die Merkmale der zur Flasche gehörenden Geschenkverpackung im Wesentlichen dem Etikettendesign. Darüber hinaus bestimmen Impressionen sowie eine große lilafarbene und eine kleine goldfarbene Silhouette von der Insel Islay die Optik, letztere mit Standortdaten zur Felsenbucht Sanaig. Eine Skala unterhalb des Markenschriftzugs beleuchtet den Einfluss bei der Fassreifung zwischen Bourbon und Sherry. In puncto Stabilität ist die Papphülle akzeptabel.

Galerie
Kilchoman Sanaig Vorderseite
Vorderseite
Kilchoman Sanaig Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Kilchoman Sanaig Rückseite
Rückseite
Kilchoman Sanaig Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Kilchoman Sanaig Verschluss
Verschluss
Kilchoman Sanaig Hals
Hals
Kilchoman Sanaig Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Beim Riechen kann der Kilchoman Sanaig eine feine Torfnote mit minimalem Lederanklang in Begleitung von etwas Salz vorweisen. Sehr frisch und auch fruchtig ist der sehr intensive Geruch, in dessen Hintergrund süßliche Anklänge von Vanille und Malz erkennbar sind. Eine Schärfe oder gar eine Alkoholnote erreicht die Nase nicht.
Im Mund versprüht der Whisky reichlich Kraft und einen durchgehend filigranen Torfrauch inklusive einer dezenten Zitrusnote. Nach und nach offenbaren sich ausgeprägte Aromen von süßlicher Vanille und Toffee, Malz, Trockenfrüchte, Nüsse und etwas Eichenholz. Bemerkenswert ist die alkoholische Milde und nicht vorhandene Schärfe.
Sehr lang hält der Abgang mit süßlichem Torfrauch, etwas Leder, Vanille sowie Butterscotch an.

In Kombination mit wenigen Tropfen stillen Wassers verliert der Whisky deutlich an seinem Torfrauch. Fokussiert treten die süßliche Vanille, Früchte, Karamell und Malz auf.
Geschmacklich kommen einzelnen Aromen nicht mehr allzu stark zur Geltung. Besonders der Torf rückt weit weg, um einer Süße von Vanille und Toffee, Malz und Trockenfrüchten Platz zu machen.
Der nun mittellange Nachklang erweist sich als zurückhaltend, mit etwas Torfrauch sowie einer leichten Süße.

Empfohlene Trinkweise

Ausschließlich pur und ohne eine Kühlung oder Zugabe von Eiswürfeln entfaltet sich der Kilchoman Sanaig in Gänze und unverfälscht. Optional kann man wenige Tropfen stillen Wassers hinzugeben, was zur Reduzierung des Torfrauchs, allerdings auch in weiten Teilen der Struktur und Kraft führt.
Auch für Cocktails kann der Whisky herhalten. Gängige Klassiker sind der „Whisky Sour“, der „Old Fashioned“ oder der „Rob Roy“.

Fazit

5,0

Kilchoman Sanaig Wertung
Der Kilchoman Sanaig ist eine rund ums Jahr verfügbare Qualität aus dem Hause Kilchoman. Die Destillerie auf der schottischen Insel Islay gewinnt diesen Single Malt Whisky aus stark getorftem Gerstenmalz und setzt auf eine Reifung mit betontem Einfluss durch Sherryfässer. Das Resultat ist faszinierend kräftig und filigran zugleich. In der Nase wie auch im Mund erscheint der Torfrauch angenehm und überhaupt nicht aufdringlich. Mit einer gewissen Leichtigkeit verbindet sich der Torf mit süßlichen und fruchtigen Aromen. Das Ganze gelingt dem Whisky ausgesprochen harmonisch und ohne jegliche Schärfe. Klare Empfehlung ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur, gefolgt vom Mixen von Cocktails. Das Design der Flasche bietet einige traditionelle Details und punktet durch eine hohe Verarbeitungsqualität. Verfügbar ist der Kilchoman Sanaig für einen durchaus günstigen Preis von circa 45 Euro je 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung.

Preisvergleich

Kilchoman Sanaig (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 42,92
(€ 61,31 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
myspirits.eu Preis: € 43,80
(€ 62,57 / l)
Shipping: € 4,90
Zum Shop1
Amazon Preis: € 46,00
(€ 65,71 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 21. Oktober 2020 20:54 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.