Test: Highland Park Odin

Der Launch des Highland Park Odin im Februar 2015 vervollständigte die vierteilige Valhalla Collection. Die limitierte Sonderedition ist wie die übrigen Single Malt Whiskys der Collection der auf den schottischen Orkney-Inseln gelegenen Destillerie Highland Park nach altnordischen Gottheiten benannt. Der namensgebende Göttervater Odin ist für seine zwei Gesichter bekannt: Geprägt durch unstillbaren Durst nach Wissen und Erkenntnis bereit, ein Auge für das Trinken aus der Urquelle der Weisheit zu opfern, gilt er gleichzeitig als Gott des Krieges. Für die Herstellung ihres Whiskys verwendet die Destillerie Highland Park das auf eigenen Darrböden über brennendem Torf getrocknete Gerstenmalz und das Wasser der nahen Quelle „Cattie Maggie“. Auf die Fermentation der Zutaten folgt die zweifache Destillation in Kupferbrennblasen. Zur Reifung kam der Highland Park Odin laut verschiedenen Internetquellen in spanische Sherry-Eichenfässer und wiederverwendete Hogsheads. Nach einer Reifezeit von 16 Jahren gelangte der Whisky mit einem Alkoholvolumen von 55,8 Prozent und höchstwahrscheinlich ohne Farbstoff sowie ohne Kältefiltration in die Flasche. Die limitierte Auflage umfasste zum Marktstart knapp 1.000 Flaschen für Deutschland. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Highland-Park-Übersichtsseite zu finden.

Highland Park Odin Probe
Bild: Spirituosen-Journal.de
Highland Park Odin
Probe

Highland Park Odin 0,7-l-Flasche
Bild: Highland Park
Highland Park Odin
0,7-l-Flasche

Optik / Flasche

Für eine Beschreibung des Designs stand uns keine Flasche des Highland Park Odin zur Verfügung.

Geruch / Geschmack

Den Geruch des Highland Park Odin prägen kraftvolle Aromen von Nüssen, Karamell und Vanille, harmonisch komplex begleitet von dezentem Rauch sowie Früchten, etwas nicht zu süßem Sherry – wahrscheinlich Oloroso – und feinem Eichenholz.
Intensiv und weich präsentiert sich der Whisky im Mund. Die Komplexität des würzigen bis süßen Geschmacksbilds bilden Vanille, Karamell, Eichenholz, geringer Oloroso-Sherry, kaum Schärfe, etwas Zitrus, sehr milder Rauch und eine buttrige Note.
Der Abgang ist sehr stark und lang. Am Gaumen verbleiben Sherry, Vanille, Eichenholz, Nüsse und milder Rauch.

Mit wenigen Tropfen stillen Wassers erreichen die Nase etwas mehr Eichenholz, mehr Rauch und Würze. Insgesamt verliert der Whisky leicht an Kraft.
Im Mund immer noch ziemlich kraftvoll, zeigen sich nun insbesondere Sherry, Eichenholz und Rauch. Der Whisky erscheint süßer und ist mit Wasser malzig beziehungsweise cremig.
Lang und weich ist der Nachklang mit recht süßen Aromen von Sherry, Vanille, Malz, Rauch und Trockenfrüchte.

Empfohlene Trinkweise

In Anbetracht der Qualität und der Seltenheit des Highland Park Odin ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur zu empfehlen. Mit wenigen Tropfen stillen Wassers können dem Whisky noch weitere Aromen entlockt werden. Von einer Kühlung sowie der Zugabe von Eiswürfeln sollte abgesehen werden, da der Geschmack sonst deutlich an Kraft verliert.
Das Kreieren von Drinks auf Basis dieser Rarität empfehlen wir ebenfalls nicht.

Fazit

4,0

Highland Park Odin Wertung
Ein Jahr lang mussten Fans der Valhalla Collection auf das Finale in Form des Highland Park Odin warten. Der Geruch genauso wie der Geschmack dieser Limited Edition wissen zu begeistern. Geschmacklich erwarten den Genießer Komplexität und Kraft – tatsächlich erinnernd an die Eigenschaften des Göttervaters Odin – mit den harmonisch verpackten Aromen unter anderem von Vanille, Karamell, Eichenholz, Oloroso-Sherry, Rauch und Nüssen. Angesichts der strengen Limitierung empfehlen wir den Genuss pur bei Zimmertemperatur oder mit wenigen Tropfen stillen Wassers. Beachtlich und schmerzlich ist der Preis: wenige Tage nach der Markteinführungen noch bei circa 450 Euro, tendiert der Preis einen Monat später gegen 700 Euro für die wohl letzten Exemplare des Highland Park Odin. Das Preis-Leistungsverhältnis ist alles in allem mäßig, deutlich treibt der Hype um die Valhalla Collection den Preis nach oben.

Preisvergleich

Highland Park Odin (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 533,48
Versand: n. a.
Zum Shop1
eBay Preis: € 599,00
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.