Test: Grant’s Family Reserve

Für den Grant´s Family Reserve werden um die 25 Malt- und Grain-Whiskys verblendet. Als Grundlage für den Blended Scotch Whisky dient ein Grain Whisky aus der hauseigenen Girvan Destillery an der schottischen Westküste. Der Grain Whisky wird im Vakuum und bei besonders niedrigen Temperaturen destilliert, bevor er noch kurzzeitig in Eichenfässern reift. Für das Blending sind die Master Blender von William Grant & Sons verantwortlich. Der Alkoholgehalt des Blends liegt bei 40 Prozent, auf eine Altersangabe verzichtet man bei Grant’s. Ein einheitlicher Farbton wird durch die Zugabe von Zuckerkulör als Farbstoff erreicht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Grant’s-Übersichtsseite zu finden.

Grant's Family Reserve Glas und Flasche
Grant’s Family Reserve

Optik / Flasche

Die Optik des Grant´s Family Reserve zeichnet sich durch die auffällige, dreieckige Grundform der Flasche aus, die von Hans Schleger 1957 designt wurde. Der dreieckigen Formgebung werden zwei unterschiedliche Bedeutungen nachgesagt: einerseits sollen die drei Seiten die drei Zutaten der Scotch-Whisky-Herstellung aufzeigen – Getreide, Wasser und die frische schottische Luft. Andererseits sollen die Ideale Tradition, Erbe und Qualität der Familie Grant dargestellt werden. Aufgrund der Verwendung von Weißglas erstrahlt die Flasche in der Farbe des Whiskys – in einem hellen Goldton.
Das recht große Etikett auf der Vorderseite ist über eine der abgerundeten Ecken der Flasche aufgeklebt. Das Etikett, das in seiner Form leicht an ein Wappen erinnert, besitzt einen weinroten Hintergrund, einen goldfarbenen Rahmen und Schrift in den Farben Weiß und Gold. Im Mittelpunkt des Etiketts steht der Markenname Grant’s und das Familienwappen. Im unteren Bereich des Etiketts befindet sich eine schwarze Fläche mit dem Hinweis auf die Whisky-Geschichte der Familie Grant, die mittlerweile fünf Generationen zurückreicht. Betont wird die Verbundenheit der Familie Grant zu ihrem Whisky mit einem abgebildetem Baum.
Die Rückseite ziert ein rechteckiges Etikett, das lediglich die wichtigsten Eckdaten aufführt. Unterhalb des Etiketts ist das Familienwappen der Familie Grant in Reliefprägung am Glas angebracht.
Als Verschluss wurde ein einfacher Schraubverschluss aus Metall gewählt, der im selben Weinrot gehalten ist, wie die Etiketten der Flasche.

Galerie
Grant's Family Reserve Vorderseite
Vorderseite
Grant's Family Reserve Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Grant's Family Reserve Rückseite
Rückseite
Grant's Family Reserve Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Grant's Family Reserve Verschluss
Verschluss
Grant's Family Reserve Hals
Flaschenhals

Geruch / Geschmack

In der Nase stehen deutlich Vanille- und Fass-Noten im Vordergrund. Weiterhin wird der Geruch von einer fruchtig-süßen Komponente mit einem leichten Hauch von Rauch begleitet. Eine unsaubere Schärfe ist ebenfalls zu vernehmen.
Im Mund zeigt sich der Grant´s Family Reserve nicht ganz so komplex. Fass-Aromen und etwas Rauch sind nach wie vor gut zu erkennen. Der Whisky ist im Geschmack recht würzig mit Noten von Vanille und Karamell. Die Süße, die in der Nase noch ausgeprägt erschien, fällt im Mund eher schwach aus. Die leichte Schärfe beim Nosing ist kaum mehr zu bemerken.
Der mittellange Abgang erweist sich als sehr weich und rund. Es bleibt ein süßlich-würziger Vanille-Geschmack mit dezentem Rauch im Mund zurück.

Empfohlene Trinkweise

Es ist zu empfehlen den Grant´s Family Reserve mit einem Schuss mineralarmen Wasser und bei Zimmertemperatur zu genießen. Dadurch können sich seine Aromen im Gegensatz zur Verkostung ohne Wasserzugabe besser entfalten. Von der Verwendung von Eis sollte bei purem Genuss des Whiskys abgesehen werden. Je nach Geschmack kann der Whisky guten Gewissens eine gute Grundlage für verschiedene Mixgetränke, wie dem Klassiker Whisky Sour, darstellen.

Fazit

4,0

Grant's Family Reserve Wertung
Der Grant´s Family Reserve ist ein weltweit bekannter Whisky und wird auch hierzulande nahezu überall verkauft. Der Family Reserve ist die niedrigste Whisky-Qualität aus dem Hause Grant’s. Der junge Blend zeigt sich geschmacklich recht rund und kräftig, aber nicht allzu vielschichtig und tief. Der Whisky lässt sich sowohl pur und mit etwas Wasser genießen, wie auch bedenkenlos für Mixgetränke verwenden. Das Flaschendesign ist durch die dreieckige Grundform sehr auffällig und mit Elementen versehen, die die Tradition der Familie Grant unterstreichen. Alles in allem ist der Grant’s Family Reserve mit einem Preis ab 13 Euro ein sehr günstiger Blended Scotch Whisky, der in puncto Optik sowie Geschmack einen ordentlichen Eindruck hinterlässt.

Preisvergleich
Grant’s Family Reserve (1 x 0,7 l)
Preis: € 10,99 (€ 15,70 / l)
Versand: € 5,49
Preis: € 11,29 (€ 16,13 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 12,90 (€ 18,43 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 12,90 (€ 18,43 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 13,97 (€ 19,96 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 13,99 (€ 19,99 / l)
Versand: € 6,50
Stand 23. April 2024 10:30 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.