Test: Clockers Herb

Nicht nur Gin, sondern auch einen Clockers Herb genannten Kräuterlikör führt die „Clockers Bar“ im Hamburger Stadtteil St. Pauli. Seine eigene Destille betreibt das Barteam in dem „Drilling“ getauften Café mit Bar und Destillerie in Hamburg Bahrenfeld. Die Rezeptur umfasst insgesamt 52 Kräuter, die eine separate Mazeration in Neutralalkohol erfahren. In der Brennerei führt man die einzelnen Mazerate zum Likör zusammen. Abschließend erfolgt die Süßung und die Einstellung des Alkoholvolumens bei 50 Prozent durch die Hinzugabe von Wasser. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Clockers-Übersichtsseite zu finden.

Clockers Herb Glas und Flasche
Clockers Herb

Optik / Flasche

Der Clockers Herb kommt in einer recht kleinen und kompakten Apothekerflasche mit angenehmem Handling daher. Durch das verwendete Weißglas ist deutlich der bräunlich-rote Likör zu erkennen. Die Formgebung der Flasche zeichnet ein zylindrischer Körper mit einem dicken, standsicheren Boden aus. Rundliche Schultern verbinden den Körper mit dem mittellangen Hals.
Als Verschluss findet man einen Glaskorken vor.
Den minimalistischen Aufdruck der Flasche prägt in erster Linie das für die Marke typische Abbild eines Maki in Weiß. Dessen Schwanz umgibt mehrfach den Körper.

Galerie
Clockers Herb Vorderseite
Vorderseite
Clockers Herb Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Clockers Herb Rückseite
Rückseite
Clockers Herb Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Clockers Herb Verschluss
Verschluss
Clockers Herb Hals
Hals

Geruch / Geschmack

In der Nase ist der Clockers Herb leicht und fein. Eine angenehm süße Kräuternote entfaltet sich mit den Anklängen von Süßholz und Zimt, gepaart mit einer leichten Frische von Orangen, einer leichten Ingwernote sowie etwas Karamell. Von einer Schärfe fehlt trotz des hohen Alkoholvolumens jede Spur.
Als kräftig und leicht erweist sich der recht weiche Geschmack. An Zunge und Gaumen startet der Likör ziemlich fruchtig mit viel Orange, gefolgt von einer gering bitteren und zurückhaltend süßen Aromatik nach zahlreichen feinen Kräutern und Wurzeln. Wieder sind besonders die Aromen von Süßholz und Zimt sowie eine kleinste Ingwerfrische zu vernehmen.
Im recht kurzen Abgang endet der milde Likör abrupt. Nur minimalste Kräuternuancen klingen nach.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Empfehlenswert ist der Purgenuss des Clockers Herb bei Zimmertemperatur oder mit höchstens wenigen Eiswürfeln. Auf diese Weise kommt das Geschmacksprofil besonders gut zur Geltung.
Darüber hinaus mixt die Clockers Bar auch Cocktails mit dem Kräuterlikör. Zum einen den „Into the Woods“ und zum anderen den „Lions Roast“.

Into the Woods
Bild: Clockers Bar, Hamburg
„Into the Woods“
Lions Roast
Bild: Clockers Bar, Hamburg
„Lions Roast“

Fazit

4,0

Clockers Herb Wertung
Der Clockers Herb von der Clockers Bar in Hamburg bringt 52 Kräuter bei einem selten so hohen Alkoholvolumen von 50 Prozent mit. Das Ergebnis ist verblüffend mild und leicht, mit einer angenehm zurückhaltenden Süße und einer recht dezenten Bitternote. Während der Geruch noch eher wenig Tiefe preisgibt, liefert der Geschmack eine ansprechende Komplexität und eine gewisse Raffinesse. Kaum punkten kann dagegen der viel zu kurze und wenig ausgeprägte Nachklang. Außer pur und bei Zimmertemperatur kann der Likör zum Mixen von Cocktails herhalten. Das Design der Flasche erweist sich als modern und traditionell, zugleich minimalistisch und auch sehr praktisch. Erhältlich ist der Clockers Herb für einen passablen Preis von knapp 30 Euro je 0,5-l-Flasche.

Preisvergleich

Clockers Herb (1 x 0,5 l)
RakutenPreis: € 26,95
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 29,90
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
BottleWorld.dePreis: € 29,99
Versand: € 599.130,00
Jetzt kaufen*
Galeria KaufhofPreis: € 31,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.