Test: Cascajal Pisco Quebranta

Der Cascajal Pisco Quebranta ist ein peruanischer Pisco Puro, der ausschließlich aus der nicht aromatischen Traubensorte Quebranta hergestellt wird. Das Aroma des Traubenmost-Destillats aus Peru wird entscheidend von der Traube bestimmt. Getrennt von Stielen kommen die Trauben in einen Maischetank. Dort lässt man die Maische acht bis zwölf Stunden ruhen, damit sich die Aromen aus den Fruchtschalen lösen können. Der so entstandene Most wird von Schalen und Fruchtmark getrennt, die wiederum gepresst werden. Die separaten Moste gären im folgenden Prozess ohne die Zugabe von Hefe. Kurz darauf werden beide Moste wieder zusammengeführt, gefiltert und vom Bodensatz befreit. Der sogenannte „Vino Base“ wird in kupfernen Destillierhelmen mit Blasendestillationsanlage gebrannt, bis der gewünschte Alkoholgehalt zwischen 41 und 43 Prozent erreicht wurde. Nachdem der Cascajal Pisco Quebranta etwa ein knappes Jahr in Stahltanks ruhte, was der Steigerung des Aromas und des Geschmacks dient, kann er schließlich mit einer Alkoholstärke von 42 Prozent in den Handel gelangen. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Cascajal-Übersichtsseite zu finden.

Cascajal Pisco Quebranta Glas und Flasche
Cascajal Pisco Quebranta

Optik / Flasche

Die Flasche des Cascajal Pisco Quebranta fasst 0,5-Liter und fällt recht schlank aus. Der Stand ist solide und das Handling mit der vergleichsweise kleinen, runden Flasche einfach. Das milchige Weißglas lässt den Füllstand der Flasche mit dem klaren Pisco noch gut erkennen.
Der Flaschenhals zeigt sich recht lang und dünn, die Wandstärke ist allerdings wie auch bei der übrigen Flasche überdurchschnittlich dick. Als Verschluss dient ein Korkenimitat aus Gummi, das farblich an Naturkork erinnern soll. Der Gummikorken schließt äußerst dicht ab und verhindert natürliche Qualitätsmängel, wie sie bei Naturkorken vorkommen können. Allerdings wirken das Gummi und seine Haptik ungewohnt.
Die Etiketten werden nicht auf die Flasche aufgeklebt. Die Inhalte werden direkt auf das milchige Glas der Flasche aufgedruckt. Im Zentrum der Vorderseite stehen der vertikale, wie mit einem Pinsel per Hand aufgetragene „Cascajal“-Schriftzug und darunter der Zusatz „Quebranta“ in Blau. Ebenfalls in blauer Schrift wird die Historie wiedergegeben. Den Flaschenhals umgibt eine silberfarbene Banderole.

Zur Flasche gehört eine metallene Dose, die sich nur von oben öffnen lässt und dadurch ein versehentliches Abstürzen der Flasche verhindert. Der Verschluss der Dose ist äußerst fest und lässt sich beim ersten Mal nur durch einen hohen Kraftaufwand öffnen. Umgeben wird die runde Dose von einem aufgeklebten Etikett, das sich in Farbe und Inhalt am Etikett der Flasche orientiert.

Galerie
Cascajal Pisco Quebranta Vorderseite
Vorderseite
Cascajal Pisco Quebranta Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Cascajal Pisco Quebranta Rückseite
Rückseite
Cascajal Pisco Quebranta Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Cascajal Pisco Quebranta Verschluss
Verschluss
Cascajal Pisco Quebranta Hals
Flaschenhals
Cascajal Pisco Quebranta Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

In der Nase fällt der Cascajal Pisco Quebranta mit einem süßen Aroma und deutlich fruchtigen Noten nach Trauben auf. Weiterhin lassen sich leichte Anklänge von Honig sowie von Oliven erkennen. Der Geruch weist eine minimale Alkoholnote auf.
Geschmacklich ist der Pisco gekennzeichnet von einer besonderen Wärme und Süße nach Trauben. Angenehm weich, aber intensiv mit fruchtigem Aroma. Ein Alkoholgeschmack ist kaum vorhanden und wird vom Aroma überlagert.
Der Abgang hält recht lang an. Der Geschmack flacht konstant ab und lässt eine sanfte sowie warme Süße zurück.

Empfohlene Trinkweise

Der Cascajal Pisco Quebranta ist beispielsweise als Aperitif für mediterrane Gerichte oder zum Mixen eines Cocktails wie dem Pisco Sour geeignet. Für den Pisco Sour werden neben dem Pisco noch Zuckersirup, Zitronensaft und etwas Eiweiß sowie einen Spritzer Bitter benötigt. Weitere Pisco-Cocktail-Rezepte hat der Vertrieb Inka House Trading UG auf seiner Webseite zusammengetragen.

Fazit

4,0

Cascajal Pisco Quebranta Wertung
Der Cascajal Pisco Quebranta gehört einem gehobenen Preissegment an und kostet in der 0,5-l-Flasche circa 25 Euro. Der Geschmack des Piscos weiß zu gefallen. Es dominieren fruchtige Aromen und eine feine Süße, die in einem langen Nachklang münden. Trinken lässt sich der Pisco pur bei Zimmertemperatur oder als Grundlage beispielsweise eines Pisco Sour. Die hochwertige Flasche ist optisch ansprechend gestaltet und findet in einer ebenfalls hochwertigen Metalldose Platz.

Preisvergleich

Cascajal Pisco Quebranta (1 x 0,5 l)
Galeria KaufhofPreis: € 24,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.