Test: Asbach Spezialbrand 15 Jahre

Beim Asbach Spezialbrand 15 Jahre handelt es sich um einen Weinbrand der Brennerei Asbach in Rüdesheim am Rhein. Ausgewählte Weine aus Europa werden zweifach in Kupferbrennblasen destilliert und für mindestens 15 Jahre in französische Limousin-Eichenholzfässer gegeben. Auf die Reifung folgt die Vermählung verschiedener Fässer und Chargen in großen Bottichen aus Spessart-Eiche, in denen eine weitere Ruhephase stattfindet. Außerdem spricht Asbach von einem geheimen Reifungs- und Veredelungsverfahren. Das Abfüllen in Flaschen geschieht mit einem Alkoholgehalt von 40 Prozent. Zu der Hinzugabe von Farbstoff kommt es offenbar nicht. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Asbach-Übersichtsseite zu finden.

Asbach Spezialbrand 15 Jahre Glas und Flasche
Asbach Spezialbrand 15 Jahre

Optik / Flasche

Die Flasche, in der der mahagonifarbene Asbach Spezialbrand 15 Jahre daherkommt, besitzt eine kompakte und daher sehr handliche Form. Dies betrifft vor allem den breiten, zylindrischen Körper mit ebenso breitem und standfestem Boden. Am anderen Ende laufen die steilen Schultern in einen eher kurzen Hals über, den eine weinrote Banderole mit der Initiale „A“ umgibt.
Als Verschluss dient ein Naturkorken, der in eine rote Kunststoffkappe eingelassen ist.
Vorne auf der Höhe der Schultern ist eine Vertiefung mit einem kleinen, runden Etikett mit dem Alter angebracht. Vertikal verläuft eine Reliefprägung, die ein Band von Ornamenten zeigt und an ein Siegel erinnert. Im Mittelpunkt der Vorderseite steht jedoch das mittelgroße und an den Rändern gewellte Etikett. Auf beigefarbenem Grund findet der durch sein rotes „A“ auffallende, aber ansonsten schwarze Markenschriftzug und die grün gehaltene Altersangabe Platz. Ein schmales, grünes Etikett unterhalb des Hauptlabels unterstreicht die Herkunft.
Auf der Rückseite nennt ein weiteres Etikett die wesentlichen Merkmale des Weinbrands.

Den Asbach Spezialbrand 15 Jahre gibt es in einer Geschenkverpackung aus Pappe. Die Stabilität ist nur mittelmäßig, weshalb der Boden der Verpackung bei einem Transport der Flasche gestützt werden sollte. Die Hülle zeigt unter anderem ein Abbild der Flasche und ein Eindrücke aus dem Fasslager. Ferner erhält man weitere Infos zur Herstellung und zum Weinbrand. Die auf dem Deckel sowie schon vereinzelt auf den Flaschenetiketten wiederzufindende Farbe Grün kennzeichnet den 15-jährigen Weinbrand von Asbach.

Galerie
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Vorderseite
Vorderseite
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Rückseite
Rückseite
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Verschluss
Verschluss
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Hals
Hals
Asbach Spezialbrand 15 Jahre Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Die Nase erreicht der milde Asbach Spezialbrand 15 Jahre mit stark ausgeprägten Noten von süßlicher Vanille und Karamell, gepaart mit fruchtiger Orange und etwas Rosine. Für etwas Würze sorgen Nuancen von Zimt, Eichenholz, Kaffee und Mandel. Weiterhin lassen sich Töne von Himbeeren und wenig Honig erkennen.
Im Mund stellt sich der Weinbrand intensiv, aber auch filigran vor. Neben süßen Aromen von Vanille und Karamell treten fruchtige von Orange und Rosinen auf. Am Gaumen kommt eine feine Würze nach Nelken, Muskatnuss, Mandel, wenige Eichenholz und Kaffee zur Geltung. Versteckt im Hintergrund vernimmt man erneut wieder einen Hauch Himbeere. Insgesamt fällt die Schärfe nur minimal aus.
Recht lang, intensiv und weich klingt der Weinbrand aus. Vanille, Karamell, etwas Eichenholz, etwas Kaffee, Zimt, etwas Orange und schließlich auch ein Anklang von Rosinen bleiben erhalten.

Anzeige

Empfohlene Trinkweise

Mit seinem hohen Alter und gebotenen Geschmacksprofil ist der Asbach Spezialbrand 15 Jahre prädestiniert für den Purgenuss bei Zimmertemperatur. Auf eine Kühlung oder die Hinzugabe von Eiswürfeln sollte zugunsten einer ungehinderten Entfaltung der Aromen verzichtet werden.
Allerdings kann der Weinbrand auch für die Zubereitung von Cocktails herhalten. Als populärer Klassiker ist der „Old Fashioned“ beziehungsweise der „Sazerac“ zu nennen.

Fazit

5,0

Asbach Spezialbrand 15 Jahre Wertung
Der Asbach Spezialbrand 15 Jahre zählt seit Jahren zum Kernsortiment der in Rüdesheim am Rhein beheimateten Brennerei Asbach. Was den Genießer erwartet, ist ein beachtlich komplexer und runder Weinbrand. Im höchsten Maße punkten kann nicht nur die besondere Vielschichtigkeit, sondern auch die Feinheit, mit der sich die kräftig ausgeprägten Aromen entfalten. Das i-Tüpfelchen stellt der sehr lange und komplexe Nachhall dar. Eine nur minimale Schärfe stört den positiven Eindruck nicht. Prädestiniert ist der Weinbrand für den Purgenuss bei Zimmertemperatur, kann aber auch in Cocktails zur Zutat werden. Beim Design gelingt dem Hersteller der Spagat zwischen Tradition und Moderne, außerdem gefällt die Verarbeitung. Am Ende gibt auch der Preis keinen Grund für negative Kritik, denn die 0,7-l-Flasche des Asbach Spezialbrand 15 Jahre wechselt für angemessene 32 Euro inklusive Geschenkverpackung den Besitzer.

Preisvergleich

Asbach Spezialbrand 15 Jahre (1 x 0,7 l)
whiskyworld.dePreis: € 31,95
Versand: € 4,60
Jetzt kaufen*
Edeka24Preis: € 31,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
eWorld24Preis: € 31,99
Versand: € 3,95
Jetzt kaufen*
eBayPreis: € 32,31
Versand: € 0,00
Jetzt kaufen*
Bolou - Spirituosen, Whisky, Gin & Wein Online ShopPreis: € 34,99
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
AmazonPreis: € 42,79
Versand: n. a.
Jetzt kaufen*
RakutenPreis: € 56,95
Versand: € 6,59
Jetzt kaufen*
*Alle Angaben ohne Gewähr.