Test: Asbach Privatbrand 8 Jahre

Den Asbach Privatbrand 8 Jahre hat Gründer Hugo Asbach erstmals 1908 für Familie und Freunde kreiert. Bereits kurze Zeit später kam der deutsche Weinbrand auch in den Handel. Die Herstellung startet mit der zweifachen Destillation von ausgewählten, europäischen Weinen. Danach kommen die Destillate zur Reifung in 300 Liter kleine Fässer aus französischer Limousineiche. Die Reifezeit beträgt mindestens acht Jahre, ehe der Meisterdestillateur die Weinbrände verschiedener Fässer und Chargen in großen Bottichen aus Spessart-Eiche vermählt. Nach einem als geheim beschriebenen Reifungs- und Veredelungsverfahren wird der Alkoholgehalt mittels Wasser auf 40 Prozent gebracht. Farbstoff findet allem Anschein nach keine Verwendung. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Asbach-Übersichtsseite zu finden.

Asbach Privatbrand 8 Jahre Glas und Flasche
Asbach Privatbrand 8 Jahre

Optik / Flasche

Hoch und schlank ist die aus Weißglas gefertigte Flasche des Asbach Privatbrand 8 Jahre, der in einem dunkelroten Bernsteinfarbton erstrahlt. Der zylindrische Körper geht allmählich in einen mittellangen, schmalen Hals über, der von einem Naturkorken mit gebrandeter Holzkappe verschlossen wird. Auf der Höhe der Schultern ist eine Vertiefung mit einem kleinen, runden Etikett mit dem Alter angebracht. Vertikal verläuft eine Reliefprägung, die ein Band von Ornamenten zeigt.
Die mittelgroßen, an den Rändern gewellten Etiketten sind in Vertiefungen eingelassen und auf beigefarbenem Grund mit Reliefschriftzügen des Markennamens sowie der Altersangabe ausgestattet. Unterhalb des mit überschaubarer, brauner sowie roter Schrift versehenen Etiketts auf der Vorderseite ist die Signatur von Hugo Asbach im Glas zu finden. Unter dem Label der Rückseite, das eine kurze Beschreibung des Weinbrands und ein in Rot getauchtes Panorama mit Blick auf die der Stadt Rüdesheim am Rhein nahen Burg Ehrenfels zeigt, befindet sich das große „A“ aus dem Asbach-Schriftzug als Reliefprägung.

Den Asbach Privatbrand 8 Jahre gibt es in einer hochglänzenden Geschenkverpackung aus Pappe mit passabler Stabilität. Zu sehen ist ein Abbild der enthaltenen Flasche.

Galerie
Asbach Privatbrand 8 Jahre Vorderseite
Vorderseite
Asbach Privatbrand 8 Jahre Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Asbach Privatbrand 8 Jahre Rückseite
Rückseite
Asbach Privatbrand 8 Jahre Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Asbach Privatbrand 8 Jahre Verschluss
Verschluss
Asbach Privatbrand 8 Jahre Hals
Flaschenhals
Asbach Privatbrand 8 Jahre Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Asbach Privatbrand 8 Jahre besitzt eine süße Würze, die Aromen von karamellisierten Früchten, etwas Vanille und Eichenholz vermittelt. Im Hintergrund ist eine leichte, erfrischende Schärfe vorhanden.
Am Gaumen ist der Weinbrand sehr weich und ausgeprägt würzig. Leichtes Karamell, kräftige Trockenfrüchte wie Rosinen und Eichenholz definieren den Geschmack. Zum Abgang hin stoßen nussige Noten hinzu.
Der mittellange bis lange Abgang ist etwas trocken und weich, mit Auszügen von süßlichem Karamell, Eichenholz und Früchten.


Anzeige
Bolou


Anzeige
Rum & Co

Empfohlene Trinkweise

Vorrangig sollte der Asbach Privatbrand 8 Jahre pur und bei Zimmertemperatur oder auch leicht erwärmt aus einem Weinbrandschwenker genossen werden. Auch warten einzelne Drinks wie der seit 2012 zusammen mit dem Berliner Hersteller von Bitterlimonaden Thomas Henry promotete Signature-Drink „The Big Buck“ . Als weiterer Cocktail ist der Asbach Sour zu nennen.

'The Big Buck' by Asbach & Thomas Henry
Bild: Thomas Henry
„The Big Buck“ by Asbach & Thomas Henry

Fazit

4,0

Asbach Privatbrand 8 Jahre Wertung
Seit 1908 wird der von Gründer Hugo Asbach kreierte Asbach Privatbrand 8 Jahre in Rüdesheim am Rhein hergestellt. Geruch sowie Geschmack wissen besonders zu gefallen. Der Weinbrand ist sehr mild und ausgesprochen fein aromatisch mit würzigen, süßen sowie fruchtigen Komponenten. Zu empfehlen ist der Genuss pur bei Zimmertemperatur, genauso wie in Form von ausgewählten Cocktails. Das Flaschendesign macht einen hochwertigen und traditionellen Eindruck. Der Preis für die 0,7-l-Flasche des Asbach Privatbrand 8 Jahre beginnt bei günstigen 19 Euro.

Preisvergleich
Asbach Privatbrand 8 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 18,99 (€ 27,13 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 19,90 (€ 28,43 / l)
Versand: € 5,90
Preis: € 20,00 (€ 28,57 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 20,90 (€ 29,86 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 20,90 (€ 29,86 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 21,15 (€ 30,21 / l)
Versand: k.A.
Stand 13. Juni 2024 19:34 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.