Test: Armorik Classic

Der Armorik Classic ist ein Single Malt Whisky de Bretagne und wird nach dem Vorbild der schottischen Whiskyproduktion hergestellt. Die Gerste wird beim Mälzen leicht mit Torf versetzt, bevor die Maische in klassischen kupfernen Brennblasen destilliert wird. Der Alkoholgehalt des Whiskys wird auf 46 Prozent herabgesenkt, eine Kältefiltration wendet die Destillerie nicht an. Zuletzt reift der Whisky für unbestimmte Zeit in ehemaligen Bourbon-Fässern bis zu seiner Abfüllung. Für eine einheitliche Farbgebung verschiedener Chargen des Armorik Classic setzt man auf Farbstoff. Mehr Informationen zur Marke und Destillerie der getesteten Spirituose sind auf der Armorik-Übersichtsseite zu finden.

Armorik Classic Glas und Flasche
Armorik Classic

Optik / Flasche

Die Flasche des Armorik Classic hat eine recht schlichte und traditionelle Form für einen Whisky. Der schlanke Flaschenbauch mit einer runden Grundform mündet in einen langen Flaschenhals mit leichter Wölbung in der Mitte. An den Flaschenschultern ist ein Logo sowie die Bezeichnung „Whisky Breton“ eingraviert. Der hochwertige Verschluss besteht aus Naturkork und ist in einen lackierten Holzdeckel eingelassen.
Die mittelgroßen Etiketten auf der Vorder- und Rückseite sind in Grau- und Schwarztönen mit silbernem Rahmen gehalten. Im Kontrast zum dunklen Grundton der Labels steht die weiße Schrift.
Auf dem Etikett vorne sind neben dem Logo, einem keltischen Drachen, im Vordergrund ein Blick über das Meer auf den Horizont sowie mehrere keltische Triskele im Hintergrund abgebildet.

Jede Flasche des Armorik Classic umhüllt eine dickwandige Verpackung, die aus Pappe besteht und in den dunklen Farbtönen sowie mit keltischen Symbolen der Flaschenetiketten versehen ist. Da der Boden der Verpackung sich nicht öffnen lässt, kann die Flasche beim Hochheben der Verpackung nicht unbeabsichtigt herabstürzen.

Galerie
Armorik Classic Vorderseite
Vorderseite
Armorik Classic Vorderseite Etikett
Vorderseite Etikett
Armorik Classic Rückseite
Rückseite
Armorik Classic Rückseite Etikett
Rückseite Etikett
Armorik Classic Verschluss
Verschluss
Armorik Classic Hals
Flaschenhals
Armorik Classic Verpackung und Flasche
Verpackung

Geruch / Geschmack

Der Geruch des Armorik Classic ist sehr intensiv. In der Nase entfaltet sich eine malzige Note, die von einer feinen Süße begleitet wird. Zusätzlich bestimmen nussige sowie leicht torfige Noten den Geruch des Whiskys.
Beim Geschmack besticht der Whisky zunächst durch ein fruchtiges, leichtes Aroma von Trockenfrüchten, ehe sich leichte Torf- und süßliche Honigaromen entfalten. Eher im Hintergrund bleiben Anklänge von Vanille und dem Eichenholzfasses zurück.
Der Abgang ist sehr lang und rund, es bleibt ein süßer und zugleich würziger Geschmack am Gaumen zurück. Weiterhin ist eine leichte, verträgliche Schärfe im Nachklang zu bemerken.

Empfohlene Trinkweise

Getrunken werden sollte der Armorik Classic ungekühlt und ohne Zusätze wie Eiswürfel. Einzig ein paar Tropfen stilles und mineralarmes Wasser ist, je nach persönlichem Geschmack, zu empfehlen. Bei der Zugabe von Wasser läuft der Whisky leicht an.

Fazit

4,0

Armorik Classic Wertung
Der Armorik Classic soll dafür sorgen, dass sich die Warenghem Destillerie im Whisky-Einzelhandel etabliert, und er bietet dafür die optimalen Voraussetzungen. Sein komplexes Aroma aus einer Mischung aus malzig, torfigen Noten, einer Süße und fruchtigen Elementen steht den Vorbildern aus Schottland in nichts nach und lässt fast vergessen, dass dieser Whisky eigentlich aus der Bretagne stammt. Auch sein Auftreten in einer eleganten und hochwertigen Flasche wird dem Anspruch und dem Preis von circa 25 Euro mehr als gerecht. Der Warenghem Destillerie ist ein sehr gutes Produkt gelungen, das die kulturelle Verbindung der Bretagne zu den keltischen Völkern jenseits des Ärmelkanals unterstreicht und mit den dortigen Whiskys in einer Liga spielt.

Preisvergleich

Armorik Classic (1 x 0,7 l)
Conalco Preis: € 30,65
(€ 43,79 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Amazon Preis: € 33,24
(€ 47,49 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.