News: „The Tolerance“ – The Ostholsteiner mit Sonderedition für mehr Toleranz

Unter dem Namen „The Tolerance“ veröffentlichen die Macher des The Ostholsteiner Doppelkorns eine spezielle Sonderedition, die für mehr Toleranz und gegen Ausgrenzung innerhalb der Gesellschaft stehen soll. Dafür füllte die Brennerei D.H. Boll in Lütjenburg in Holstein ihren neunfach filtrierten Weizenkornbrand, ausgestattet mit einem Alkoholvolumen von 38 Prozent, in eine Flasche mit Etiketten in Regenbogenfarben ab. Mit jeder verkauften Flasche „The Tolerance“ wird ein Betrag von 5 Euro an eine Initiative oder Institution gespendet, die sich für respektvollen Umgang, Toleranz und Gleichheit in jedem Bereich und zu jedem Thema der Gesellschaft einsetzt. Im Fall der ersten 200 Exemplare geht der Betrag zugunsten der Aktion Zivilcourage e.V. in Sachsen.

The Ostholsteiner Doppelkorn 'The Tolerance'
Bild: The Ostholsteiner

Christian Gummig, Gründer von The Ostholsteiner, erzählt: „Wir haben in den vergangenen Wochen bereits zahlreiche Gespräche mit uns förderungswürdig erscheinenden Institutionen geführt und nach gutem Dialog als ersten Adressaten die Aktion Zivilcourage e.V. ausgewählt. Der Verein setzt sich für die Stärkung der demokratischen Kultur im ländlichen Raum ein und hat seine Wurzeln in Sachsen. Von da aus erreicht er bundesweit engagierte Menschen, die sich für ein respektvolles und wertschätzendes Miteinander einsetzen. Seine Themen reichen von der Aktivierung junger Menschen für Gesellschaft und Politik bis hin zur Weiterbildung von Multiplikatoren und Verwaltungsmitarbeitern.“

Ab sofort ist die „The Tolerance“ genannte Sonderedition des The Ostholsteiner Doppelkorns über den gut sortierten Handel erhältlich. Wie viele Flaschen auf den Markt kommen werden, ist nicht bekannt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 31,90 Euro für die 0,7-l-Flasche.

Quelle: The Ostholsteiner