News: Sild Crannog Single Malt Whisky by Slyrs gelauncht

Das neu von der Slyrs Distillery in Bayern und dem Wein- und Spirituosen-Fachhandel Wein-Heiliger auf Sylt gegründete Unternehmen Sylt Destillerie präsentiert sein erstes Produkt: den Sild Crannog Single Malt Whisky. Die Kooperationspartner Anton Stetter, Geschäftsführer bei Slyrs, und Alexander Sievers, Inhaber von Wein-Heiliger, produzierten die Auflage eins ihres Inselwhiskys aus Gerste von der Geest zwischen Kampen und Wennigstedt sowie dem Wasser aus der „Sylt-Quelle“ bei Rantum. Hans Kemenater, Master Distiller bei Slyrs, übernahm die Destillation in der am Schliersee in Oberbayern gelegenen Brennerei. Für eine dreijährige Reifung kam das Destillat in kleine Holzfässer auf einen „The Angels‘ Share“ getauften Fischkutter, vor Anker im nördlichsten Hafen Deutschlands in List. Das Alkoholvolumen von 48 Prozent wurde abschließend mit dem Quellwasser eingestellt.

Sild Crannog Single Malt Whisky by Slyrs gelauncht
Bild: Sild
Sild Crannog Single Malt Whisky by Slyrs gelauncht
Bild: Sild

„Der Sild Crannog ist ein wahres Pionierprojekt und war für uns alle ein echtes Abenteuer, denn kein Fachmann konnte vorhersagen, wie sich das Destillat auf dem Wasser über die Jahre entwickeln würde“, so Master Distiller Hans Kemenater. „Entstanden ist ein sehr charakterstarker Whisky, der das herzhafte, strenge Nordseeklima widerspiegelt und Liebhaber begeistern wird.“

„Bereits beim ersten Treffen waren wir uns einig, dass wir das von mir begonnene Projekt Inselwhisky gemeinsam umsetzen“, sagt Alexander Sievers. „Bei der Suche nach einer geeigneten Lagerstätte entsponnen wir die Idee, diesen echten Sylter Whisky nicht an Land, sondern direkt auf dem Wasser zu lagern. Ein passendes Schiff musste her, auf dem der Whisky reifen kann. So wurde aus einer zunächst ebenso naiven wie verwegenen Vision nach vielen logistischen Herausforderungen der erste auf See gelagerte Whisky.“

Laut der offiziellen Verkostungsnotiz besitze der in einem dunklen Bernsteinton schimmernde Sild Crannog Single Malt Whisky einen würzigen, süßlichen und leicht rauchigen Geruch. Würzige Aromen sollen an getrocknete Pfefferkörner und Kardamom erinnern. Geschmacklich verführe der äußerst vielschichtige und komplexe Whisky mit kräftigen, leicht rauchigen und salzigen Noten sowie einem vollmundigen Malzton. Der Nachgang werde mit salzig-würziger Süße und einer sehr angenehmen Wärme abgerundet.

Ab dem 10. Dezember ist der Sild Crannog Single Malt Whisky in einer limitierten Auflage von 2.708 Flaschen im ausgewählten Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 79,90 Euro für die 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkhülle.

Quelle: Sild