News: Jura Distillery relauncht Kernsortiment

Zum 1. April relauncht die Jura Distillery auf der schottischen Insel Jura ihr komplettes Kernsortiment. Die Range besteht aus fünf Single Malt Whisky: Jura Journey, Jura 10 Jahre, Jura 12 Jahre, Jura Seven Wood und Jura 18 Jahre. Alle warten mit einem neuen Stil des Hauses auf, der geprägt von einer als neuartig beschriebenen Vermählung des klassischen Charakters eines Highland Malts mit dem rauchigeren Geschmacksprofil eines Island Malts. Ermöglicht wird das spezielle Geschmacksprofil durch ein Zusammenspiel von getorften und ungetorften Destillaten.

Jura Distillery relauncht Kernsortiment
Bild: Borco-Marken-Import

Der Jura Journey bildet fortan den Einstieg in die Range. Der als ausgeglichen beschriebene Single Malt Whisky reift zunächst in Ex-Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche, gefolgt von einem Finish in Ex-Amoroso-Sherryfässern. Mit einer Alkoholstärke von 40 Prozent abgefüllt, liefere die bernsteinfarbene Qualität der offiziellen Verkostungsnotiz zufolge einen Duft nach Vanille, Gewürze und Zitrus. Im Mund erkenne man Zimt, Birne und Pekannuss, während im Nachklang Toffee- und Rauchnoten aufeinandertreffen sollen.

Jura Journey
Bild: Borco-Marken-Import
Jura Journey
Bild: Borco-Marken-Import

Für den Jura 10 Jahre wird mindestens zehn Jahre lang gereifter Single Malt Whisky mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent abgefüllt. Die Reifung findet in erster Linie in Ex-Bourbonfässern statt, hinzukommt ein Finish in Ex-Oloroso-Sherryfässern. In der Nase entfalte die kupfer- bis goldfarbene Abfüllung fruchtige Noten und die dunkler Schokolade. Geschmacklich ist von Zartbitterschokolade und Nektarinen, im Nachhall ist von gemahlenem Kaffee die Rede.

Jura 10 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import
Jura 10 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import

Das Zentrum der neuen Range besetzt der Jura 12 Jahre, der hauptsächlich in Ex-Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche reifen und in Ex-Oloroso-Sherryfässern nachreifen darf. Das Alkoholvolumen beträgt 40 Prozent. Den goldfarbenen Single Malt Whisky soll ein Aroma nach Schokolade und Zitrus prägen. Der Geschmack liefere Lakritz und Banane, gefolgt von einem milden und rauchigen Finish.

Jura 12 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import
Jura 12 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import

Im Fall des Jura Seven Wood setzt der Master Distiller auf sieben verschiedene, ausgewählte Fässer aus französischem und amerikanischem Eichenholz. Zunächst reift der Single Malt Whisky in Ex-Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche, bevor er in den französischen Eichenholzfässern Allier, Limousin, Trancais, Les Bertranges, Vosges und Jupilles seine Nachreifung erfährt. Das Alkoholvolumen wird bei 42 Prozent eingestellt. Die offiziellen Tasting-Notes versprechen für die mahagonifarbene Qualität einen Duft nach Birne, einen Geschmack nach Lakritze und kandierter Orange sowie ein subtiles Finish nach Rauch.

Jura Seven Wood
Bild: Borco-Marken-Import
Jura Seven Wood
Bild: Borco-Marken-Import

Das Flaggschiff des Sortiments ist der Jura 18 Jahre. Der Single Malt Whisky verbringt den Hauptteil seiner Reifung in Ex-Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche, um für ein Finish in Ex-Rotweinfässern aus der Premier Cru in Bordeaux zu kommen. Versehen mit einem Alkoholgehalt von 44 Prozent, entfalte die farblich an Palisanderholz erinnernde Qualität ein Aroma von Toffee und Zimt. Der von Schwarzwälder Früchten gepägte Geschmack soll in ein Finish mit Zartbitterschokolade und Kaffee münden.

Jura 18 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import
Jura 18 Jahre
Bild: Borco-Marken-Import

Graham Logan, Master Distiller der Jura Distillery, sieht in der Range eine Verkörperung der Charakteristika, die Jura so besonders machen: „Der Launch ist ein entscheidender Schritt für Jura. Ein neuer Whisky-Stil ist nichts für schwache Nerven, aber zeigt, wer wir sind und wie verbunden wir zu Jura, der Gemeinschaft und unseren Whiskys sind. Die Kombination zweier Whisky-Stile ist eine unkonventionelle Herangehensweise, doch sie ist die richtige für Jura. Wir können es kaum erwarten, dass die Leute die neue Range entdecken.“

Im April wird die neue Range von Jura die alte ersetzen. Mit einem neuen Design für Flaschen und Verpackungen wird auch ein Redesign vollzogen. Preislich starten Jura Journey und Jura 10 Jahre bei 29,99 Euro respektive 37,99 Euro je 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung. Die ebenfalls in eine Geschenkhülle verpackte 0,7-l-Flasche des Jura 12 Jahre schlägt mit 49 Euro zu Buche. Für den Jura Seven Wood und den Jura 18 Jahre liegen die empfohlenen Preise bei 69,99 Euro beziehungsweise 99 Euro je 0,7-l-Flasche inklusive Geschenkverpackung.

Quelle: Borco-Marken-Import

Preisvergleich
Jura 12 Jahre (1 x 0,7 l)
Preis: € 33,40 (€ 47,71 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 33,99 (€ 48,56 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 34,88 (€ 49,83 / l)
Versand: € 5,88
Preis: € 34,90 (€ 49,86 / l)
Versand: € 6,90
Preis: € 35,14 (€ 50,20 / l)
Versand: € 5,99
Preis: € 35,70 (€ 51,00 / l)
Versand: k.A.
Stand 18. Mai 2024 20:10 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.