Aus Japan: Hatozaki Whiskys der Kaikyō Distillery kommen nach Deutschland

Die Kaikyō Distillery, gelegen in der Stadt Akashi innerhalb der Präfektur Hyōgo auf der japanischen Hauptinsel Honshū, brennt seit 2017 eigenen Single Malt Whisky in neuen Copper Twin Pot Stills der renommierten schottischen Firma Forsyth’s. Bis dieser ausgereift ist, werden Blended Whiskys und Pure Malt Whiskys mit Liquids nicht genannten Ursprungs unter dem Markennamen Hatozaki angeboten. Im Hatozaki Blended Whisky treffen Malt und Grain Whiskys aufeinander – der Malt-Anteil liegt bei mindestens 40 Prozent, das Alkoholvolumen bei 40 Prozent. Beim Hatozaki Pure Malt handelt es sich um ein Vatting ausschließlich aus Malt Whiskys, die in Ex-Bourbon- und Ex-Sherryfässern sowie Fässern aus heimischer Mizunara-Wassereiche heranreifen. Der Alkoholgehalt beträgt 46 Prozent. Offizielle Angaben bezüglich Farbstoff und Kältefiltration liegen nicht vor.

Hatozaki Blended Whisky
Bild: Schlumberger
Hatozaki Pure Malt
Bild: Schlumberger

Ab April werden die beiden Hatozaki Whiskys im gut sortierten Fachhandel angeboten. Die unverbindlichen Preisempfehlungen liegen bei 39,90 Euro für die 0,7-l-Flasche des Hatozaki Blended Whiskys und bei 49,90 Euro für die 0,7-l-Flasche des Hatozaki Pure Malts.

Die Kaikyō Distillery gehört zur Akashi Sake Brewery.

Quelle: Schlumberger

Preisvergleich
Hatozaki Pure Malt (1 x 0,7 l)
Preis: € 36,90 (€ 52,71 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 36,99 (€ 52,84 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 41,90 (€ 59,86 / l)
Versand: € 5,95
Preis: € 42,90 (€ 61,29 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 48,99 (€ 69,99 / l)
Versand: € 5,49
Preis: € 48,99 (€ 69,99 / l)
Versand: frei
Stand 23. April 2024 11:35 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr. Bezahlte Links.