News: Glenmorangie Cask Masters suchen kreative Verpackung für „Taghta“

In der zweiten Runde des Crowdsourcing-Projekt Glenmorangie Cask Masters wählten Teilnehmer den Namen für eine neue limitierte Abfüllung. Die Mehrheit der Whisky-Enthusiasten entschied sich für „Taghta“, ausgesprochen Tuh-ta, was im Gälischen „auserkoren“ bedeutet. Auf den nächsten Plätzen folgen die Vorschläge „Coileanta“, ausgesprochen Coh-lahn-ta, und Salainn, ausgesprochen Sahl-ing. Als allererstes konnten die Teilnehmer der Cask Masters den Fasstyp wählen, in dem der Whisky lagert. Hierbei entschieden sich die Whisky-Enthusiasten für spanische Manzanilla-Fässer.

Glenmorangie kreiert Whisky-Sonderedition mit der Hilfe von Crowdsourcing
Bild: Moët Hennessy
Glenmorangie kreiert Whisky-Sonderedition mit der Hilfe von Crowdsourcing.

Mit Runde drei der Cask Masters bittet Glenmorangie um Vorschläge für eine kreative Verpackungsgestaltung. Unter den eingereichten Ideen wird im Anschluss erneut über caskmasters.glenmorangie.com abgestimmt.

Die Glenmorangie Cask Masters starteten im März 2013 und dauern insgesamt 18 Monate mit fünf Abstimmungsrunden. Die fertige Whisky-Qualität wird im Herbst 2014 auf den Markt kommen.

Quelle: Moët Hennessy