News: Eden Mill mit 2019 Release Single Malt

Im Jahr 2018 veröffentlichte Eden Mill in St. Andrews in den schottischen Lowlands die ersten Abfüllungen ihres Single Malt Whiskys. Mit dem 2018 Release wurde zudem eine Serie jährlich wechselnder Limited Editions eingeläutet. Nun folgt das 2019 Release. Dieses Mal handelt es sich um einen Single Malt Whisky, der seine mindestens dreijährige Reifung in Ex-Oloroso-Sherry-Hogsheads, Ex-Pedro-Ximénez-Hogsheads und Ex-Bourbon-Barrels verbrachte. Hinzu vermählte Head Distiller Scott Ferguson ein Fass mit aus Chocolate und Crystal Malt gewonnenen Whiskys – auf welcher Gerstensorte der übrige Whisky basiert, wird nicht angegeben. Abgefüllt wurden 3000 Flaschen. Das Alkoholvolumen beträgt 46,5 Prozent. Sowohl auf eine Kältefiltration als auch auf eine Färbung wurde verzichtet.

Eden Mill 2019 Release Single Malt
Bild: Kirsch Import

Der offiziellen Verkostungsnotiz zum Eden Mill 2019 Release Single Malt zufolge dominieren Sherry-Einflüsse zunächst die Nase, erinnernd an süßliche Kirschen mit Noten von Vanille-Fudge, dazu eine leichte Würze. Im Mund wundervoll ausbalancierte süßliche und würzige Aromen mit Noten von gerösteten Früchten. Die Süße und Fruchtigkeit bleibe eine Weile im Vordergrund, dazu etwas Kakao und karamellisiertes Biscuit. Gegen Ende folge eine malzige Süße. Der Nachhall des 2019 Release sei wieder geprägt durch Biscuit und Sherryaromen, die sich zu einer würzigen Pfeffrigkeit entwickeln sollen. Am Ende bleibe eine aromatische Würze, die an Zimt erinnern soll.

Mit wie vielen Exemplaren der auf 3000 Stück weltweit limitierte Eden Mill 2019 Release Single Malt in diesen Tagen nach Deutschland kommt, ist nicht bekannt. Auch eine unverbindliche Preisempfehlung für die 0,7-l-Flasche, die in eine von der lokalen Künstlerin Hilke MacIntyre gestalteten Geschenkverpackung gehüllt ist, fehlt.

Quelle: Kirsch Import