News: Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt

Im Juli 2013 präsentierten das Champagnerhaus Dom Perignon und der Künstler Jeff Koons eine der Rosé Vintage 2003 gewidmeten Balloon-Venus-Skulptur, deren Design der Venus von Willendorf – einer winzigen steinzeitlichen Figurine, die in Österreich gefunden wurde und aus der Zeit um 23.000 vor Christus stammt – nachempfunden ist. In der Zusammenarbeit mit Jeff Koons entstanden nun auch limitierte Flaschendesigns und Geschenkverpackungen für den Dom Perignon Vintage 2004 sowie den Dom Perignon Rosé Vintage 2003.

Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt
Bild: Moët Hennessy
Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt.

Die Geschenkboxen für die beiden diesjährigen Jahrgangschampagner greifen in ihrer Gestaltung die Balloon Venus auf. Auf der Außenseite ist die Skulptur der Liebesgöttin in einer 360-Grad-Ansicht auf schwarzem Grund abgebildet. Die Abbildung der Balloon Venus ist in der jeweiligen Farbe der Cuvée gefärbt: Weiß für den Dom Perignon Vintage 2004 und Rosa für den Dom Perignon Rosé Vintage 2003. An den glänzenden Oberflächen spiegelt sich das Atelier von Jeff Koons. Weiterhin verewigte sich der Künstler mit seiner Unterschrift auf jeder Geschenkverpackung. Das Innere der Geschenkboxen besteht aus rostfreiem Stahl mit transparentem Farbfilm-Überzug.

Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt
Bild: Moët Hennessy
Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt
Bild: Moët Hennessy

Für die Flaschen griff Koons auf die Elemente der spiegelnden Balloon-Venus-Skulptur und der Geschenkbox zurück. Die Wappen-förmigen Etiketten sind entsprechend der jeweiligen Cuvée in Weiß oder Rosa gehalten.

Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt
Bild: Moët Hennessy
Dom Perignon in limitierten Geschenkboxen von Jeff Koons vorgestellt
Bild: Moët Hennessy

Ein Preis für die limitierten Dom-Perignon-Geschenkverpackungen ist nicht bekannt. Verkauft werden die Hüllen ab 16. September vorrangig über den hauseigenen Online-Shop. Ebenfalls hier erhältlich ist eine kleine Version der Balloon Venus, die eine Flasche des Dom Perignon Rosé Vintage 2003 enthält und für 17.850 Euro den Besitzer wechselt.

Verkostungsnotizen von Dom Perignon

Dom Perignon Vintage 2004
Geruch: Das Bouquet entfaltet sich spiralförmig: Mandel und Kakaopulver vermengen sich nach und nach mit weißen Früchten und getrockneten Blumen. Die charakteristischen Düfte des Röstens vervollständigen das Gesamtbild und zeugen von einer vollendeten Reife.

Geschmack: Im Mund spielt der Wein augenblicklich und, überraschend, abwechselnd mit Dichte und Schwerelosigkeit. Die Präzision ist taktil, dunkel und bestechend. Das Gesamtbild ist beständig, rassig, mit einer geschmackvollen und würzigen Note.

Dom Perignon Rosé Vintage 2003
Geruch: Im Bouquet stechen die Reichhaltigkeit und Komplexität hervor, anfangs Aromen reifer Früchte gefolgt von Feige und Erdbeere. Während der Wein atmet und an Größe gewinnt, offenbart er Aromen von Guave, Veilchen und Vanille.

Geschmack: Am Gaumen ist er konzentriert und außergewöhnlich klar abgegrenzt. Die Fülle ist strukturiert und körperreich. Die seidige, würzige Komponente geht nach und nach in den mineralischen, jodhaltigen und salzigen Abgang über.

Quelle: Moët Hennessy