News: Coquerel Calvados neu in Deutschland

Der Calvados der Maison Coquerel in der Normandie in Nordfrankreich hat einen Weg nach Deutschland gefunden. Das Unternehmen Ferrand Deutschland widmet sich neuerdings dem Import des breit gefächerten Portfolios. Für die Herstellung setzt die im Jahr 1937 gegründete Brennerei im Wesentlichen auf Äpfel in vier Geschmacksrichtungen und zudem auf eine Birnensorte. Sobald deren Most vergoren ist, erfolgt erst eine mehrmonatige Fermentation und dann eine zweifache Destillation in Kupferbrennblasen. Die gewonnenen Eaux-de-Vie-de-Cidre verbringen anschließend mindestens zwei Jahre im großen Stil in neuen oder gebrauchten Fässern aus französischer Limousin-Eiche. Das finale Alkoholvolumen liegt zwischen 40 und 42 Prozent.

Coquerel Calvados neu in Deutschland
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados neu in Deutschland
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados neu in Deutschland
Bild: Ferrand Deutschland

Hierzulande wird das Sortiment vom Coquerel Calvados VSOP mit mindestens vierjähriger Reifung in neuen Limousin-Eichenholzfässern angeführt. Darauf folgt der Coquerel Calvados XO, dessen Reifung in gebrauchten Limousin-Eichenholzfässern zwischen sechs und zehn Jahren andauert. Weiterhin gibt es von Coquerel Calvados drei Kernqualitäten mit Reifezeiten von mindestens 15, 20 und 30 Jahren in gebrauchten Limousin-Eichenholzfässern.

Coquerel Calvados VSOP
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados XO
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados 15 Jahre
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados 20 Jahre
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados 30 Jahre
Bild: Ferrand Deutschland

Komplettiert wird das Aufgebot der Maison Coquerel vom ein oder anderen Jahrgangs-Calvados sowie limitierten Sonderabfüllungen. Hierzulande sind derzeit die Jahrgänge 1973, 1972, 1971 und 1956 zu haben. Alle eint, dass sie in begrenzten Mengen ein ausgewähltes Destillationsjahr und eine entsprechende Erntezeit widerspiegeln. Ferner reiften sie in gebrauchten Limousin-Eichenholzfässern heran. Mit von der Partie sind schließlich noch der limitierte Coquerel Calvados Finished in Bourbon Barrels 4 Jahre, erst zwischen vier und sieben Jahre in gebrauchten Limousin-Eichenholzfässern gereift und anschließend für 14 Monate in Ex-Bourbonfässern gefinisht, sowie der limitierte Coquerel Calvados Triple Cask 15 Jahre, ein zwischen 15 und 20 Jahre in über 20 verschiedenen Limousin-Eichenholzfässern gereifter Calvados mit halbjährigem Finish in Ex-Armagnac- und Ex-Cognacfässern. Die ersten Editionen der beiden Sonderabfüllungen sind auf 2.000 respektive 1.200 Flaschen limitiert.

Coquerel Calvados 1973
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados Finished in Bourbon Barrels 4 Jahre
Bild: Ferrand Deutschland
Coquerel Calvados Triple Cask 15 Jahre
Bild: Ferrand Deutschland

Seit Monatsbeginn gelangt der Coquerel Calvados in den gut sortierten Fachhandel. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen uns nicht vor.

Quelle: Ferrand Deutschland

Preisvergleich

Coquerel Calvados XO (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 54,99
(€ 78,56 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Alle Angaben ohne Gewähr.