News: Bulleit Bourbon und Bulleit Rye Whiskey kommen nach Deutschland

Im Oktober bringt Diageo zwei amerikanische Whiskeys auf den deutschen und österreichischen Markt. Der Bulleit Bourbon und Bulleit Rye, die bisweilen nur in den USA erhältlich waren, sollen mit einer Erhältlichkeit ab November dieses Jahres die stark steigende Nachfrage nach amerikanischen Whiskeys im deutschsprachigen Raum decken.

Der Bulleit Bourbon ist ein Kentucky-Bourbon-Whiskey, der einen hohen Roggenanteil besitzt und darum besonders aromatisch, trocken und klar schmecken soll. Im späten 19. Jahrhundert wurde der Whiskey von Gaststättenbesitzer Augustus Bulleit entwickelt. Als dieser aus ungeklärten Umständen verschwand, gründete Tom Bulleit 1987 die Bulleit Distilling Company und produziert den Whiskey bis heute nach dem originalen Rezept. Für den Bulleit Bourbon wird eine Getreidemischung mit 68 Prozent Mais, 28 Prozent Roggen und 4 Prozent Gerstenmalz sowie durch Kalkstein gefiltertes Wasser verwendet. Der Bourbon reift fünf bis sechs Jahre in Holzfässern aus amerikanischer Weißeiche und erhält dadurch einen rotbraunen Farbton. Der Geschmack sei würzig und leicht rauchig und weise Noten von Vanille sowie Pfeffer auf.

Bulleit Bourbon und Bulleit Rye Whiskey kommen nach Deutschland
Bild: Diageo
Bulleit Bourbon und Bulleit Rye Whiskey kommen nach Deutschland.

Der Bulleit Rye wurde 2011 in die Bulleit-Range aufgenommen, nachdem die Nachfrage nach einer Roggenvariante stark anstieg. Für diesen amerikanischen Whiskey wird eine Getreidemischung mit einem Anteil von 95 Prozent Roggen und 5 Prozent Gerstenmalz verwendet. Das verwendete Wasser wird durch Kalkstein gefiltert und verfügt über eine konstante Temperatur von 13,9 °C, was einen weichen und stets gleichbleibenden Geschmack garantieren soll. Der Bulleit Rye wird in kleinen Chargen destilliert und reift anschließend mindestens vier Jahre in neuen Holzfässern aus amerikanischer Weißeiche, was für eine helle Bernsteinfarbe sorgt. Den Whiskey präge ein sehr weichen Geschmack mit süßen Noten von Ahorn und Eiche.

Bulleit Bourbon und Bulleit Rye Whiskey kommen nach Deutschland
Bild: Diageo
Bulleit Bourbon und Bulleit Rye Whiskey kommen nach Deutschland.

Beide Whiskeys haben einen Alkoholgehalt von 45 Prozent und werden in Flaschen auf den deutschen Markt kommen, die an die Flaschen in der Gründerzeit erinnern und über ein medizinisch anmutendes Etikett verfügen sollen. Sie erhalten hierzulande jedoch einen Korkverschluss anstelle des in Amerika verwendeten Drehverschlusses. Der Bulleit Bourbon erscheint zu einem unverbindlichen Preis von 22 Euro, der Bulleit Rye ist für eine unverbindliche Preisempfehlung von 24,50 Euro im ausgewählten Spezialitäten- und im Fachgroßhandel erhältlich.

Quelle: Diageo

Preisvergleich

Bulleit Bourbon (1 x 0,7 l)
Preis: € 20,87 (€ 29,81 / l)
Versand: € 4,90
Preis: € 21,80 (€ 31,14 / l)
Versand: k.A.
Preis: € 23,99 (€ 34,27 / l)
Versand: € 4,90
Stand 26. Januar 2023 22:48 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen