News: Berentzen-Gruppe launcht Tres Países Rum

Die Berentzen-Gruppe in Haselünne präsentiert den Tres Países Rum. Dieser vereint bis zu acht Jahre in ehemaligen Bourbonfässern aus amerikanischer Weißeiche und im tropischen Klima gereifte Rums aus den Ländern Guatemala, Panama und der Dominikanischen Republik. Nach der Vermählung erfolgt das Abfüllen in Flaschen mit einem Alkoholvolumen von 40 Prozent. Offizielle Angaben bezüglich Kältefiltration und Farbstoff gibt es nicht.

Berentzen-Gruppe launcht Tres Países Rum
Bild: Berentzen-Gruppe

Laut offizieller Verkostungsnotiz besitze der Tres Países Rum einen Geruch mit einer fein animierenden, fruchtigen Süße aus Papaya und Rosinen, dazu Vanille-, Karamell- und feine Holznoten. Am Gaumen gleich zu Beginn eine Geschmacksexplosion: Vanille und Butterscotch-Aromen sollen sich mit den eleganten Fruchtnoten ideal zu einem feinen Zungenspiel ergänzen, dazu Banane und Schokoladenoten. Im Abgang lang anhaltend, butterweich und samtig.

„Premium-Rum liegt im Trend. Bereits seit einiger Zeit zeigt uns die Marktforschung, dass Verbraucher zunehmend auf der Suche nach herausragenden Produkten und besonderer Qualität sind“, so Dr. Stephan Susen, Marketingleiter der Berentzen-Gruppe.

Anzeige


„Guatemala ist bekannt für leichte und beschwingte Rums. Süße, Kakao, Schokolade und Trockenfrüchte sind charakteristisch. Dieser Anteil macht Tres Países leicht zugänglich. Die Rums der Dominikanischen Republik zeichnen sich durch hölzerne, schwere Noten und Aromen von Butterscotch und Rosinen aus. Das verleiht dem Tres Países die nötige Tiefe und Kraft. Panama steht für den klassischen Spanischen Rum-Stil: vollmundig, süßlich-karamellig und mild. Das rundet den Tres Países hervorragend ab und gibt ihm einen langen milden Abgang“, erläutert Susen die Hintergründe der Entstehung und Zusammensetzung des Tres Países.

Am 1. Februar erreicht der Tres Países Rum den deutschen Handel. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 24,90 Euro für die 0,7-l-Flasche.

Quelle: Berentzen-Gruppe