News: Barr an Uisce bringt neue Irish Whiskeys nach Deutschland

Mit diesem Monat erreicht eine neue irische Whiskey Company mit dem Namen „Barr an Uisce“ den deutschen Markt. Der irische Name bezieht sich auf das Townland Barraniskey im County Wicklow an der Ostküste Irlands und bedeutet „über dem Wasser“. Zum Start der unabhängigen Marke gibt es die beiden Qualitäten „1803“, ein Verweis auf das Baujahr der Kirche in Barraniskey, und „Wicklow Rare“, benannt nach dem County.

Barr an Uisce 1803
Bild: Irish Whiskeys
Barr an Uisce 1803
Barr an Uisce Wicklow Rare
Bild: Irish Whiskeys
Barr an Uisce Wicklow Rare

Beim Barr an Uisce 1803 handelt es sich um einen Single Malt Whiskey, welcher zehn Jahre lang in First-Fill-Bourbonfässern reifen darf. Der Barr an Uisce Wicklow Rare, ein Blended Whiskey, wird zu 80 Prozent aus vier Jahre in First-Fill-Bourbonfässern gereiftem Grain Whiskey und zu 20 Prozent aus zehn Jahre in First-Fill-Bourbonfässern gereiftem Malt Whiskey zusammengestellt. Auf die Vermählung folgt ein Finish für sechs Monate in ehemaligen Oloroso-Sherryfässern. Die Flaschenabfüllung erfolgt für beide ohne eine Kältefiltration. Das Alkoholvolumen von 46 Prozent respektive 43 Prozent wird durch die Zugabe von Wasser einer eigenen Familienquelle erreicht.

Ab sofort sind die Irish Whiskeys von Barr an Uisce im gut sortierten deutschen Fachhandel erhältlich. Preislich liegt der Barr an Uisce 1803 bei circa 65 Euro je 0,7-l-Flasche, während der Barr an Uisce Wicklow Rare in der 0,7-l-Flasche für circa 44 Euro zu haben ist.

Quelle: Irish Whiskeys

Preisvergleich

Barr an Uisce 1803 10 Jahre (1 x 0,7 l)
Amazon Preis: € 59,90
(€ 85,57 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 25. September 2020 03:26 Uhr. Alle Angaben ohne Gewähr.