Neuzugänge: Lantenhammer präsentiert vier im Fass gereifte Brände und Geiste

Die Lantenhammer Destillerie in Hausham am Schliersee baut ihre Edelbrände-Range aus. Hinzu stoßen vier im Fass gereifte Brände und Geiste. Zu den Neuzugängen zählen der Lantenhammer Williamsbrand gereift im Port-Fass, der Lantenhammer Waldhimbeergeist gereift im PX-Sherry-Fass, der Lantenhammer Marillenbrand gereift im Rumult-Fass und der Lantenhammer Zwetschgenbrand gereift im Brandy-Fass. Jeder der Edelbrände erfährt erst eine mindestens dreijährige Ruhephase in Steingutgefäßen, ehe sie im Schnitt ein Jahr in individuellen Fässern gefinisht werden. Alle eint ein Alkoholvolumen von 42 Prozent und der Verzicht auf eine Süßung sowie eine Färbung.

Lantenhammer Edelbrände gereift
Bild: Lantenhammer

Ihren Lantenhammer Williamsbrand gereift im Port-Fass lässt die Lantenhammer Destillerie zwischen zwölf und 14 Monate in ehemaligen Tawny-Portweinfässern mit einem Volumn von 228 Litern reifen. Der einen goldenen Bernsteinfarbton besitzende Birnenbrand verfügt laut offizieller Verkostungsnotiz über ein intensives Fruchtbouquet mit reifen Birnen, feinen Honignoten und dezenten Fassnuancen. Geschmacklich ein weiches Mundgefühl mit natürlichem Birnencharakter, feinen Portweinanklängen und Rosinennoten. Im langanhaltenden Nachhall fruchtig-mild.

Lantenhammer Williamsbrand gereift im Port-Fass
Bild: Lantenhammer

Im Fall des Lantenhammer Waldhimbeergeists gereift im PX-Sherry-Fass erfolgt die Reifung zwischen zehn und zwölf Monate in 225 Liter großen Ex-Pedro-Ximénez-Sherryfässern. Das Resultat, ein strahlend rotgoldfarbener Waldhimbeergeist, entfaltet der offiziellen Verkostungsnotiz zufolge einen natürlichen Waldhimbeerduft sowie feine Holz- und Rosinenanklänge. Der Geschmack sei filigran komplex, intensive rote Beeren, dunkle Früchte, milde PX Sherry- und Fassnoten. Ein langes Finale, Beeren, Holz und Trockenfrucht.

Lantenhammer Waldhimbeergeists gereift im PX-Sherry-Fass
Bild: Lantenhammer

Derweil wird der Lantenhammer Marillenbrand gereift im Rumult-Fass für 14 bis 16 Monate in 190 Liter große Fässer gegeben, in denen zuvor der hauseigene Rumult Rum reifen durfte. Der so ein helles goldbraun erhaltende Marillenbrand versprüht laut den offiziellen Tasting-Notes einen fruchtigen Marmeladenduft, intensive Steinfruchtnoten, feine Mandel-, Vanille- und Rumnuancen. Geschmacklich feinfruchtige Marille, charaktervolle Fass- und dezenten Rumakzenten. Der Nachklang sei besonders lang nach Marille und Holzfass.

Lantenhammer Marillenbrand gereift im Rumult-Fass
Bild: Lantenhammer

Komplettiert wird das neue Aufgebot vom Lantenhammer Zwetschgenbrand gereift im Brandy-Fass, der zwischen zehn und zwölf Monate in ehemaligen Brandyfässern von der iberischen Halbinsel reift. In einem intensiven Ambergold daherkommend soll der Zwetschgenbrand ein facettenreiches Bouquet, Zwetschgen- und Mandelnoten und Töne vom Brandyfass bieten. Der Geschmack verfügt den offiziellen Tasting-Notes zufolge über eine feinwürzige Fruchtfülle, leichte Holzanklänge, vollmundige Zwetschgen- und Traubennoten. Der Nachklang sei sehr lang, fruchtig und mild.

Lantenhammer Zwetschgenbrand gereift im Brandy-Fass
Bild: Lantenhammer

Die neuen Lantenhammer Edelbrände sind ab sofort über die Brennerei oder den ausgewählten Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 49,90 Euro je Sorte und 0,5-l-Flasche angegeben.

Quelle: Lantenhammer

Preisvergleich

Lantenhammer Marillenbrand gereift im Rumult-Fass (1 x 0,5 l)
Amazon Preis: € 54,95
(€ 109,90 / l)
Versand: n. a.
Zum Shop1
Stand 20. Juni 2021 03:05 Uhr. Preise inklusive Mehrwertsteuer. Alle Angaben ohne Gewähr.