Mit Rhum-Finish: Château de Laubade launcht L’Agricole Les Curiosité

Das Château de Laubade in der Bas-Armagnac in der französischen Gascogne launcht den L’Agricole Les Curiosité. Der neue, limitierte Armagnac erhielt ein Rhum-Finish. Im Herbst 2012 wurde kontinuierlich in einer Alambic Armagnacais auf Grundlage der Traubensorten Ugni Blanc und Baco Blanc destilliert. Die sechsjährige Hauptreifung fand in 430 Liter großen Fässern aus Gascogne-Eiche statt. Für die sechsmonatige Nachreifung hielten Ex-Rhum-Agricole-Fässer von Rhum Clément und Rhum J.M auf Martinique her. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholvolumen von 41 Prozent. Ob Zusätze wie eine Süßung oder Farbstoff Anwendung fanden, ist nicht bekannt. Es entstanden 1248 Flaschen.

L'Agricole Les Curiosité de Laubade
Bild: Ferrand Deutschland

Die offizielle Verkostungsnotiz schreibt dem L’Agricole Les Curiosité de Laubade ein sehr reiches Bouquet mit Noten von Vanille, Gebäck und frischen Zitrusfrüchten zu. Am Gaumen besonders zarte Noten von Vanille, kandierten Früchten und Gebäck, die im Verlauf eine schöne Rundheit und Länge bekommen sollen. Das Finale sei sehr zart und sanft.

In diesen Tagen gelangt der L’Agricole Les Curiosité de Laubade in den gut sortierten Fachhandel. Wie viele der insgesamt 1248 Flaschen nach Deutschland kommen, ist nicht bekannt. Auch eine unverbindliche Preisempfehlung liegt nicht vor.

Quelle: Ferrand Deutschland

Preisvergleich

Château de Laubade VSOP (1 x 0,7 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.