Mit Farbwechsel: V-Sinne stellt limitierten Star Trek Stardust Gin vor

In Kooperation mit CBS Studios hat die V-Sinne Schwarzwald Brennerei in Emmendingen in Baden-Württemberg erst kürzlich den Star Trek Stardust Gin aufgelegt. Die Limited Edition soll Fans des Star Trek Universums nicht zuletzt durch ihren Farbwechsel ansprechen. So erstrahlt der Gin zunächst in einem Blau, das an das Romulanische Ale aus dem Science-Fiction-Franchise erinnern soll. In Kombination mit Tonic Water schwenkt der Farbton dann in ein Grün um, was an den Aldebaran Whiskey aus Star Trek angelehnt sein soll. Als Basis diente der originale V-Sinne Dry Gin, für den 31 überwiegend geheime und vornehmlich aus dem Schwarzwald stammende Botanicals wie Wacholderbeeren, Heidelbeeren, Zitronenschalen und Tannennadeln einerseits per Mazeration und Destillation sowie andererseits per Dampfinfusion unter Einsatz eines Geistkorbs verarbeitet werden. Destilliert wird auf einer kleinen Kupferbrennblase mit zuschaltbarer Verstärkerkolonne. Im Fall des Star Trek Stardust Gins füllte die Brennerei mit einem geringeren Alkoholvolumen von 40 Prozent und zusammen mit Farbstoff sowie Glitzer ab. Die Limitierung wird nicht näher eingegrenzt.

Star Trek Stardust Gin
Bild: V-Sinne

Seit dem 15. Dezember wird der Star Trek Stardust Gin über V-Sinne und den ausgewählten Fachhandel angeboten. Für die 0,5-l-Flasche werden 39,99 Euro fällig.

Quelle: V-Sinne

Preisvergleich
Star Trek Stardust Gin (1 x 0,5 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.