Fundstück: GrapeDiggaz präsentieren Armagnac Maison Aurian 1995

Die GrapeDiggaz können ein neues Fundstück vorweisen: den GrapeDiggaz Armagnac Maison Aurian 1995. Auf ihrer Suche nach außergewöhnlichen Cognacs und Armagnacs sind die Kooperationspartner Wu Dram Clan und Kirsch Import diesmal auf die Maison Aurian in Condom im französischen Département Gers gestoßen. In den Kellern des Traditionshauses, das in der historisch mit Condom verbundenen Lage Grand Armagnac angesiedelt ist, fanden die GrapeDiggaz das die Nummer 72 tragende Fass aus Gascogner Steineiche, in dem ein im Jahr 1995 aus 70 Prozent Baco- und 30 Prozent Ugni-Blanc-Trauben gebrannter Armagnac heranreifte. Nach 27 Jahren der Reifung wurde naturbelassen mit einer Fassstärke von 48,9 Prozent abgefüllt. Insgesamt entstanden 248 Flaschen.

GrapeDiggaz Armagnac Maison Aurian 1995
Bild: Kirsch Import
GrapeDiggaz Armagnac Maison Aurian 1995
Bild: Kirsch Import

In der Nase verbinden sich der offiziellen Verkostungsnotiz zufolge dunkle Früchte mit Tabak, Schokolade und Leder, ergänzt von Orangenzeste und Gewürzen wie Estragon und Zimt. Am Gaumen sei der GrapeDiggaz Armagnac Maison Aurian 1995 vollmundig mit Waldbeeren und Kakao, Demerara-Zucker, Melasse und Fudge. Der Nachklang sei lang und fruchtig sowie zum Ende hin etwas trockener werdend.

In den ausgewählten Fachhandel gelangt der GrapeDiggaz Armagnac Maison Aurian 1995 dieser Tage mit 248 Flaschen. Die unverbindliche Preisempfehlung wird mit 114,90 Euro für die 0,7-l-Flasche angegeben.

Quelle: Kirsch Import