Fünf Einzelfässer: 1423 World Class Spirits gibt S.B.S Herbst Releases 2020 frei

Das dänische Unternehmen 1423 World Class Spirits gibt die S.B.S Herbst Releases 2020 frei. Zu den Neuzugängen der Single Barrel Selection zählen fünf Einzelfassabfüllungen aus Brasilien, der Dominikanischen Republik, Jamaika und Martinique. Alle Rums wurden im August dieses Jahres in Dänemark abgefüllt. Das Ganze geschah mit individueller Alkoholstärke sowie ohne Kältefiltration oder Farbstoff. Hinsichtlich einer etwaigen Süßung ist nichts bekannt.

Hinter dem S.B.S Brazil 2013/2017 steckt ein Rum des für Cachaca populären Brands Pardin. Heran gezogen wurden zwei in den Jahren 2013 und 2017 in einer Pot Still aus frischem Zuckerrohrsaft gebrannte Destillate, die zunächst eine Hauptreifung in nicht näher beschriebenen Fässern erfuhren. Es folgte ein gemeinsames Finish in einem ehemaligen Oloroso-Sherryfass. Nach drei bis sieben Jahren der Reifung fand das Abfüllen in Flaschen mit einem Alkoholgehalt von 45 Prozent statt. Die Limitierung umfasst 282 Flaschen. Die offiziellen Tasting-Notes beschreiben den Geruch als parfümiert mit Aromen von warmen Waffeln und Ahornsirup. Frische Noten von Zuckerrohr würden kombiniert mit reifem Steinobst. Der Geschmack liefere eine samtige Süße am Anfang, die sich in ein spritziges Mundgefühl verwandeln soll. Angenehme Noten von süßem Oloroso-Sherry.

S.B.S Brazil 2013/2017
Bild: 1423 World Class Spirits

Ebenso neu dabei ist der S.B.S Dominican Republic 2007. Dieser Rum wurde im Jahr 2007 in eine Column Still einer namentlich nicht genannten Brennerei in der Dominikanischen Republik gebrannt. Grundlage bildete frischer Zuckerrohrsaft. Die Hauptreifung erfolgte in einem ehemaligen Bourbonfass, das Finish in einem ehemaligen Madeirafass. Abgefüllt wurde nach 13-jähriger Reifezeit mit einem Alkoholvolumen von 50 Prozent. Es entstanden 390 Flaschen. Die offiziellen Tasting-Notes sprechen von einem runden und angenehmen Vertreter klassischer Noten von Karamell, Vanille und gerösteter Eiche, kombiniert mit einem leicht sauren Touch. Im Mund viel aromatische Vanille mit Noten von Kokosnuss, reifen Pflaumen und leicht verbrannten Marshmellows.

S.B.S Dominican Republic 2007
Bild: 1423 World Class Spirits

Im S.B.S Jamaica 2010 trifft der Genießer einen Rum aus einer ungenannten Brennerei auf Jamaika an. Die Destillation erfolgte im Jahr 2010 in einer Pot Still aus Zuckerrohrmelasse. Die anschließende Reifung über zehn Jahre hinweg fand in ehemaligen Bourbon- und Portweinfässern statt. In die Flasche kam der Rum mit einem Alkoholgehalt von 52 Prozent. Insgesamt 329 Flaschen wurden abgefüllt. Die offizielle Verkostungsnotiz verspricht eine Mischung aus reifen tropischen Früchten wie Ananas, Papaya und Bananen, gepaart mit einem Hauch unreifer Nüsse. Der Geschmack entfalte kraftvolle Aromen fermentierter Früchte, die in Noten von Gummi und Leder übergehen sollen. Der Abgang sei trocken und lang.

S.B.S Jamaica 2010
Bild: 1423 World Class Spirits

Ebenfalls aus einer unbekannten Brennerei auf Jamaika entstammt der S.B.S Jamaica 2014. In einer Pot Still aus Zuckerrohrmelasse gewonnen kam der Rum für seine Hauptreifung in ein ehemaliges Bourbonfass. Hinzu kam ein Finish in einem ehemaligen Merlot-Rotweinfass. Abgefüllt wurde nach sechs Jahren der Reifung mit einem Alkoholgehalt von 50 Prozent. Aus dem Einzelfass konnten 384 Flaschen geholt werden. Laut offizieller Verkostungsnotiz erwartet den Genießer eine Esterbombe, die saftige Aromen fermentierter tropischer Früchte und einen Hauch von Zimt verbreiten soll. Der Rum habe eine subtile Note von Acetone und frischen, grünen Aromen. Der Geschmack sei trocken und prickelnd auf der Zunge mit Noten von Himbeersirup und gesalzenen Macadamianüssen.

S.B.S Jamaica 2014
Bild: 1423 World Class Spirits

Komplettiert werden die S.B.S Herbst Releases 2020 vom S.B.S Martinique 2019 – eine Premiere für die Rum-Nation Martinique. Die Destillation erfolgte im Jahr 2019 in der Column Still der Le Galion Sugar Mill & Distillery auf Grundlage von Zuckerrohrmelasse. Die rund einjährige Reifung verbrachte der Rum in einem ehemaligen Pedro-Ximénez-Sherryfass. Abgefüllt wurde mit einem Alkoholgehalt von 53 Prozent. Es entstanden 210 Flaschen. Die offiziellen Tasting-Notes sprechen von einer acetonischen Note am Anfang, die sich in rote Früchte verwandeln und schließlich zu säuerlichen sowie ledrigen Aromen führen sollen. Geschmacklich eine echte Aromabombe mit einer leicht verbrannten und bitteren Karamellnote, altem Leder und Tabak. Der Abgang enthalte Noten von reifen Kirschen und Holz.

S.B.S Martinique 2019
Bild: 1423 World Class Spirits

Neuerdings sind die S.B.S Herbst Releases 2020 im gut sortierten Fachhandel anzutreffen. Unverbindliche Preisempfehlungen liegen nicht vor.

Quelle: 1423 World Class Spirits

Preisvergleich

S.B.S Dominican Republic 2007 (1 x 0,7 l)
Dieses Produkt ist nicht verfügbar.