Siegfried

Siegfried Easy Juicy Berry im Test: Geringe Süße für hohen Genuss

Seit dem Sommer 2022 ergänzen sogenannte Low-ABV-Spirituosen das Sortiment der in Bonn beheimateten Rheinland Distillers, deren Aushängeschild unverändert der Siegfried Rheinland Dry Gin ist. Zu den Niedrigprozentigen der Rheinland Distillers zählt mit dem Siegfried Easy Juicy Berry ein Aperitif. Die Basis bildet der originale Siegfried Rheinland Dry Gin mit seinen insgesamt 18 Botanicals wie Lindenblüte – inspiriert vom Lindenblatt, das der Nibelungensage nach, Siegfried zum Verhängnis wurde – sowie Wacholderbeere […]

Evermann

Evermann Theo im Test: Junger Whisky mit Potenzial

Als die Bimmerle Private Distillery im baden-württembergischen Achern im Frühling 2022 ihren Evermann Black Forest Whisky enthüllte, kam neben dem Evermann Wilhelm getauften Single Malt Whisky auch der Evermann Theo genannte Blended Whisky auf den Markt. Dabei ist die Bezeichnung „Blended Whisky“ etwas irritierend, denn, soweit verständlich, ist es ein Grain Whisky ausschließlich aus eigenem Hause, aber aus verschiedenen Getreidesorten. Doppelt auf einer Kupferbrennblase destilliert wird eine Mashbill zu […]

Tests

Wilder Mind Dry Gin im Test: Hoch komplex und hoch aromatisch

Im Jahr 2021 fassten Destillateurmeister Paul Brusdeilins und Katharina Ulrich den Entschluss, entgegen neuartiger Trends einen Gin zu entwickeln, der seiner einstigen Bedeutung wieder gerecht werden sollte. Heraus gekommen ist der Wilder Mind Dry Gin, dessen Launch im Sommer 2022 erfolgte. Die Herstellung wird in Eigenregie auf einer Kupferbrennblase inmitten des Naturparks Holsteinische Schweiz vorgenommen. Die Basis bilden 15 Botanicals, darunter Wacholderbeeren, Grapefruit- und Zitronenzesten, Galgantwurzel […]

Ardbeg

Ardbeg Anthology The Harpy’s Tale 13 Jahre im Test: Süße trifft Würze

Innerhalb ihrer neuen Anthology Series veröffentlicht die Ardbeg Distillery auf der schottischen Insel Islay künftig Limited Editions, die wie die hybriden Wesen der griechischen Mythologie zwei verschiedene Eigenschaften in sich vereinen sollen. Den Anfang macht nun der Ardbeg Anthology The Harpy’s Tale 13 Jahre ganz im Zeichen der Harpyien – mystischen Mischwesen halb Menschenfrau halb Vogel. Der wohl wie gewohnt aus stark getorftem Gerstenmalz mit einem Phenolgehalt von circa 50 ppm gewonnene Single Malt […]

Evermann

Evermann Wilhelm im Test: Jung und doch erstaunlich reif

Im Frühling 2022 launchte die Bimmerle Private Distillery im baden-württembergischen Achern ihren Evermann Black Forest Whisky. Gleich zum Start erschienen zwei Varianten, darunter mit dem Evermann Wilhelm ein Single Malt Whisky. Die doppelte Destillation nimmt die Brennerei in Kupferbrennblasen auf Basis des Malzes deutscher Gerste vor. Darauf folgt eine mindestens dreijährige Reifung in sieben verschiedenen Fasssorten mit unterschiedlichen Toastings und Charrings: zu 60 Prozent in Ex-Bourbon-Casks, zu […]

Anzeige
Rum & Co
Anzeige
Bolou
Schelle

Schelle Chili-Zimt Likör im Test: Warm mit wohldosierter Schärfe

Hinter dem Schelle getauften Chili-Zimt Likör steckt Janosch Wengenroth mit dem in Bonn angesiedelten Unternehmen Treybstoff & Collegen, an deren Gründung zudem die Unternehmer Nicolas Lecloux und Daniel Wartacz beteiligt waren. Im Jahr 2021 gelauncht, erzählt der Likör vom fiktiven J. Jay Wangenrot, der ein Faible dafür gehabt haben soll, seinen Mitmenschen bei jeder Gelegenheit eine Schelle zu geben. Als eine Art Hommage entwickelte man eine Komposition, die einer Schelle gleichkommen soll. Neben den […]

Kilbeggan

Kilbeggan Black im Test: Leichter Torf für kleines Geld

Seit dem Frühling 2021 ergänzt der Kilbeggan Black das Kernsortiment der Kilbeggan Distilling Company in Kilbeggan im irischen County Westmeath. Wie beim Kilbeggan Traditional, dem Aushängeschild des Unternehmens, handelt es sich um einen Blended Irish Whiskey aus zweifach auf Pot Stills destilliertem Single Malt und auf einer Column Still gebranntem Single Grain, beides aus der Cooley Distillery im irischen County Louth. Den Unterschied macht der Anteil in unbekanntem Umfang getorftem Single Malt […]

Remedy

Remedy Elixir im Test: Rum Liqueur mit Luft nach oben

Gegen Ende 2019 führte das in Hagen in Nordrhein-Westfalen ansässige Unternehmen Sierra Madre sein Remedy Elixir ein. Doch im Sommer 2021 wurde der Rum Liqueur, der einmal mehr die während der US-amerikanischen Prohibition Anfang des 20. Jahrhunderts spielende Geschichte des fiktiven Apothekers und Alchemisten Frank M. Farrington erzählen soll, sowohl hinsichtlich der Rezeptur als auch bezüglich des Designs geringfügig überarbeitet. Im Zuge des kleinen Relaunchs soll die Zusammensetzung der Gewürze zwar neu […]

German Giant

German Giant Gin im Test: Ungewöhnliche Kombi, die schmeckt

Für den im Jahr 2022 gelaunchten German Giant Gin zeichnen die Gründer Nabal Araya, Fabian und Niklas Süle im bayerischen Straßlach-Dingharting verantwortlich. Gemeinsam mit Tobias Maier, Geschäftsführer und Brennmeister der Lantenhammer Destillerie in Hausham am Schliersee entwickelte das Trio eine Rezeptur mit den beiden Key-Botanicals Grapefruit und Heidelbeere. Weitere Zutaten werden nicht genannt, auch Details zu der bei Lantenhammer stattfindenden Herstellung des Distilled Gins verbleiben im […]

Freche Bohne

Freche Bohne Kaffeelikör im Test: Kaffee trifft auf Tee

Das von Jörg Thurow in Berlin gegründete Unternehmen Promilles steckt hinter dem Freche Bohne Kaffeelikör. Für die Herstellung setzt der Gründer auf Partner in Österreich, die jedoch namentlich nicht genannt werden. Im Mittelpunkt stehen Arabica-Kaffeebohnen unbekannter Herkunft. Die Bohnen werden erst einer Langzeitröstung unterzogen und anschließend ein bis zwei Wochen in einem Getreidealkohol mazeriert. Des Weiteren erfolgt eine Anreicherung mit schwarzem Tee. Betontermaßen werden […]

Anzeige
Rum & Co
Anzeige
Bolou
Appleton Estate

Appleton Estate Hearts Collection 1993 im Test: Hochgenüssliches Kraftpaket

Als Appleton Estate und Velier gegen Ende Mai 2023 ihre Hearts Collection erneuerten, veröffentlichten die Kooperationspartner unter anderem den Appleton Estate Hearts Collection 1993. Den Jahrgangsrum arrangierten Joy Spence, Master Blenderin der Appleton Estate Rum Distillery auf Jamaika, und Luca Gargano, Inhaber des italienischen Distributors Velier, aus insgesamt 13 Ex-Bourbonfässern mit einem im Jahr 1993 in Pot Stills aus Zuckerrohrmelasse gebrannten und 29 Jahre tropisch gereiften […]

Appleton Estate

Appleton Estate Hearts Collection 2002 im Test: Sehr rund mit ordentlich Kraft

Ende Mai 2023 setzten Appleton Estate und Velier ihre Hearts Collection fort. Neu veröffentlicht wurde unter anderem der Appleton Estate Hearts Collection 2002. Für diesen Jahrgangsrum wählten Joy Spence, Master Blenderin der Appleton Estate Rum Distillery auf Jamaika, und Luca Gargano, Inhaber des italienischen Distributors Velier, insgesamt 20 Ex-Bourbonfässer mit einem im Jahr 2002 in Pot Stills aus Zuckerrohrmelasse gebrannten und 20 Jahre tropisch gereiften Single Mark Rum, der einen Kongenere-Gehalt von […]

Kinahan's

Kinahan’s The KASC Project [M] im Test: Geschmeidig mit viel Holz

Begleitend zum Kernsortiment in Form der Heritage Collection führt die irische Traditionsmarke Kinahan’s Irish Whiskey die experimentelle Range The KASC Project mit in sogenannten Hybrid Casks gereiften Irish Whiskeys. Einer davon ist der Kinahan’s The KASC Project [M]. Der aus einer unbekannten Brennerei bezogene Single Malt Irish Whiskey erhält eine Reifung in besagten Hybrid Casks mit Dauben aus fünf verschiedenen Holzsorten, darunter amerikanische, französische, ungarische und portugiesische […]

Ardbeg

Ardbeg Heavy Vapours im Test: Ein Experiment ohne Überraschungen

Pünktlich zum Ardbeg Day 2023 am heutigen 3. Juni ist der Ardbeg Heavy Vapours erschienen. Der Aktionstag, traditionell der letzte Samstag des alljährlichen Fèis Ìle, des Festival of Music and Malt auf der schottischen Insel Islay, trägt diesmal den Namen Planet Ardbeg Day und erzählt von einem mystischen Universum, das auf dem ersten Science-Fiction-Novel der Ardbeg Distillery aus dem vergangenen Jahr aufbauen soll. Die vor diesem Hintergrund von der Brennerei auf Islay aufgelegte experimentelle Limited Edition ist […]

Asbach

Asbach Coffee + Cream im Test: Cremig mit leichter Süße

Als Hommage an das kultige Heißgetränk „Rüdesheimer Kaffee“ erweiterte Asbach im Herbst 2022 sein Sortiment um den Asbach Coffee + Cream getauften Sahnelikör. Wie das Vorbild setzt sich auch der gemeinsam mit Baristas entwickelte Likör aus Sahne, Kaffee, Asbach Uralt und einem Hauch Schokolade zusammen. Der Herstellung erfolgt in der eigenen Weinbrennerei in Rüdesheim am Rhein. Nach der obligatorischen Süßung wird mit einem Alkoholvolumen von 15 Prozent abgefüllt. Farbstoff kommt […]

Anzeige
Bolou
Anzeige
Rum & Co
Takamaka

Takamaka St André PTI Lakaz im Test: Würziger Rum mit Schärfekick

Im Rahmen der St André Series bietet die Trois Freres Distillery eine Handvoll Rums, deren hochkomplexe Herstellungsverfahren bisweilen traditionelle Methoden mit neuartigen Verfahren kombinieren. Beim Takamaka St André PTI Lakaz hält es die Brennerei auf dem Anwesen La Plaine St André auf der Seychellen-Insel Mahé eher klassisch, wenn auch hauseigene mit fremden Rums vermählt werden. Zu 20 Prozent besteht der Blend aus sogenanntem Cane Rum, den die Trois Freres Distillery in ihrer Pot Still aus […]

Glendalough

Glendalough Wild Botanical Gin im Test: Idyllischer Waldspaziergang

Für ihren Glendalough Wild Botanical Gin begibt sich die Glendalough Distillery im County Wicklow an der Ostküste Irlands in die Wälder der sie umgebenden Wicklow Mountains. Geraldine Kavanagh, Botanical Forager beziehungsweise Pflanzensammlerin, pflückt einige der insgesamt 25 zum Einsatz kommenden Botanicals vor Ort per Hand. Während die Mehrheit der Ingredienzen geheim bleibt, werden neben Wacholderbeeren auch Holunderblüten, wilde Himbeeren, Rosen, Waldmeister und Veilchenwurzel sowie Schafgarbe […]

Los Muertos

Los Muertos Cristalino im Test: Mit dessertartiger Süße

Kurz nach dem Los Muertos Mexican Dry Gin, der pünktlich zum Día de los Muertos 2022 am 2. November das Licht der Welt erblickte, brachte das Unternehmen Los Muertos Spirits in St. Wendel im Saarland bereits seine zweite Spirituose auf den Markt: den Los Muertos Cristalino. Bei der Sortimentserweiterung handelt es sich um einen 100% Agave Tequila der Kategorie Reposado Cristalino. In Kooperation mit Maestro Tequilero Álvaro Aceves von Aceves Spirits entwickelt, wird die Herstellung von der Casa Tequilera de […]