Hakushu

Marke: Hakushu

Die Hakushu Distillery wurde im Jahr 1973 vom Unternehmen Suntory inmitten der Wälder des Kaikomagatake-Berges in den südlichen japanischen Alpen gegründet – ziemlich genau ein halbes Jahrhundert nach der Yamazaki Distillery. Sie gilt als höchstgelegene Destillerie der Welt, ihr Name bedeutet „Weiße Sandbänke“.

Hakushu

Test: Hakushu 12 Jahre

Den Hakushu 12 Jahre stellt die inmitten der Wälder des Kaikomagatake-Berges in den südlichen japanischen Alpen gelegene Hakushu Distillery her. Die im Jahr 1973 vom Unternehmen Suntory gegründete Brennerei setzt bei der Herstellung ihres Single Malt Whiskys auf getorftes Gerstenmalz und durch Jahrtausende altes Granitgestein gefiltertes Regen- und Schmelzwasser. Nach einer zweifachen Destillation in Kupferbrennblasen erfährt der sogenannte New Make eine zwölfjährige Reifung in amerikanischen Ex-Bourbonfässern, europäischen Ex-Sherryfässern und Ex-Bourbon-Hogsheads. Nach der Reifezeit vermählt der