Marke: Brasilberg

Brasilberg gibt es in Brasilien bereits seit 1933. In diesem Jahr gründete Dr. Paul Underberg, ein bereits im Jahr zuvor ausgewanderter Enkel des Underberg-Firmengründers, eine eigene Fabrik in Brasilien. Damals benannte der Auswanderer den noch nach dem Originalrezept hergestellten Kräuterbitter „Underberg do Brasil“. Mit Ausbruch des Zweiten Weltkriegs gefolgt von Importschwierigkeiten der Kräuter suchte Paul Underberg nach Ersatz aus dem reichen Kräuterbestand des nahen Amazonasgebiets.

Test: Brasilberg

Im März 2014 brachte das deutsche Traditionsunternehmen Underberg den Brasilberg offiziell exklusiv für die Gastronomie aus Brasilien nach Deutschland. Der Kräuterbitter des 1932 nach Brasilien ausgewanderten Dr. Paul Underberg basiert auf einer um Kräuter des Amazonas abgewandelten Geheimrezeptur des deutschen Underberg Kräuterbitters seines Großvaters, der sich aus den Kräutern von 43 Ländern zusammensetzt und einige Monate in Fässern slowenischer Eiche ruht. Ursprünglich „Underberg do Brasil“ getauft, gelangt der in Rio de Janeiro hergestellte Brasilberg über den Seeweg nach Deutschland, um hier mit einem Alkoholgehalt