Berentzen

Marke: Berentzen

1758 gründete Johann Bernhard Berentzen in Haselünne seine eigene Brennerei. Aus dem kleinen Betrieb wurde bis heute der zweitgrößte Spirituosenhersteller Deutschlands. 1899 wird Berentzen als eine der ersten deutschen Spirituosen als Marke eingetragen. Durch den eigenen Brunnenbetrieb 1958 und dem Erwerb der Konzession für den Verkauf von Pepsi stieg Berentzen auch in das Geschäft mit Softdrinks ein. Der endgültige Durchbruch zu einer der führenden Getränkemarken Deutschlands schaffte Berentzen 1976 durch die Markteinführung des Berentzen Apfelkorns. Anschließend wurde durch […]

Berentzen

Test: Berentzen SpiceApple

Den Berentzen SpiceApple launchte das im niedersächsischen Haselünne ansässige Traditionsunternehmen Berentzen im Spätsommer 2015. Die moderne Kreation vereint den durchaus berühmten, hauseigenen Apfellikör mit einem nicht näher beschriebenen, aber wohl kurzzeitig fassgereiften Rum. Dessen Anteil liegt bei 33 Prozent. Das Alkoholvolumen, mit dem der Likör in die Flasche kommt, liegt nach der Zugabe von Wasser bei 28 Prozent. Weitere, detaillierte Informationen über die Herstellung wie auch Angaben über die Zugabe von Farbstoff nennt der Hersteller nicht

Berentzen

Test: Berentzen Apple Bourbon

Mit dem Berentzen Apple Bourbon erschien im Sommer 2014 ein neuer Likör auf dem deutschen Markt. Das deutsche Erzeugnis ist eine Mischung aus dem Apfelkorn von Berentzen und einem Kentucky Straight Bourbon Whiskey. Der verwendete Apfelkorn verfügt über einen Alkoholgehalt von 18 Prozent und wird in der eigenen Brennerei in Haselünne aus einem zweifach destillierten Weizenkorn und Apfelsaft hergestellt. Zur Verfeinerung dient ein Kentucky Straight Bourbon Whiskey mit einem Maisanteil von mindestens 51 Prozent und unbekanntem Alter – […]